Aktionstage im Palmpark Braunau und Stadtpark Mattighofen

Aktionstage im Palmpark Braunau und Stadtpark Mattighofen

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 26.07.2017 05:14 Uhr

Am  4. und 5. Juli  fanden die alljährlichen Aktionstage im Palmpark in Braunau und im Stadtpark in Mattighofen statt. Bereits zum 7. Mal in Braunau und zum 4. Mal in Mattighofen veranstalteten acht Jugendeinrichtungen aus dem Bezirk Braunau diese schwungvollen Tage.

Das Y4U Jugendforum Braunau, die österreichische Gewerkschaftsjugend, die Soziale Initiative, das Ego (Pro Mente Suchtberatung), die katholische Jugend, das Woolie Schüler- und Jugendzentrum, Treffpunkt Mensch & Arbeit und Streetwork Braunau organisierten auch heuer wieder zusammen die Aktionstage in Braunau und Mattighofen. Im Rahmen der Veranstaltungen wurden Kindern und Jugendlichen die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Freien nähergebracht und Alternativen zu PC, Spielkonsole und Handy aufgezeigt. Verschiedenste Stationen wie ein Soccer Cage (Fußballkäfig), die Brücke der Solidarität, Kistenklettern, Tanzen (Verein Tanzen ab der Lebensmitte), Wikinger Schach, Jonglieren und vieles mehr boten den Teilnehmern eine Fülle an Gelegenheiten ihre eigenen Grenzen auszutesten und auch mit verschiedenen Jugend- und Sozialorganisationen in Kontakt zu kommen.

Spiel, Spaß und Kulinarik

Am Vormittag wurde das Programm mit Schulklassen der Umgebung durchgeführt und ab Mittag konnte sich jeder, den die Neugierde gepackt hatte, an den verschiedenen Stationen ausprobieren. Die Aktionstage sind auch heuer wieder reibungslos verlaufen und wurden von den Schülern sowie den Besuchern bestens angenommen. Die Teilnehmer des Aktionstages in Braunau wurden durch köstliche Saftcocktails des Catering Teams der HLW Braunau für das Bestreiten von fünf Stationen belohnt. In Mattighofen unterstützten Mitarbeiter der Produktionsschule das Organisationsteam durch die Herstellung der Schinken- und Käsestangerl sowie durch die Betreuung der Bar, an der die kulinarische Belohnung an die Jugendlichen ausgegeben wurde.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Wortduell in Aspach

Wortduell in Aspach

ASPACH. Beim Kunst und Poesie-Slam im Daringer Kunstmuseum in Aspach wird das neue Jahr gleich literarisch schwungvoll. weiterlesen »

Mamma Mia Bavaria im Lokschuppen Simbach

"Mamma Mia Bavaria" im Lokschuppen Simbach

SIMBACH. Kabarettistin Luise Kinseher kommt mit ihrem neuen Programm Mamma Mia Bavaria in den Lokschuppen. Tips verlost 5x2 Karten. weiterlesen »

Darts: Gelungene Premiere

Darts: Gelungene Premiere

HÖHNHART. Das erste Darts-Turnier des ASCVÖ SC Höhnhart war ein Erfolg, eine Fortsetzung ist bereits beschlossen.  weiterlesen »

Islamisches Friedenszentrum fördert seit sechs Jahren das Miteinander

Islamisches Friedenszentrum fördert seit sechs Jahren das Miteinander

BRAUNAU. Vor sechs Jahren wurde das Islamische Friedenszentrum gegründet. Der Initiator und Obmann des Vereins Ashraf Abdelrahman will seither vor allem Vorurteile abbauen und ein liebevolles Miteinander ... weiterlesen »

Terminvorschau 2019 (Sektion Feuerpistole)

Terminvorschau 2019 (Sektion Feuerpistole)

Terminvorschau 2019 (Sektion Feuerpistole) weiterlesen »

Auffahrunfall mit vier Verletzten

Auffahrunfall mit vier Verletzten

WENG. Bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen wurden heute Nachmittag insgesamt vier Personen verletzt und ins Krankehhaus Braunau eingeliefert.  weiterlesen »

Rumäne attackiert Landsleute und Polizisten

Rumäne attackiert Landsleute und Polizisten

ASPACH. Ein 34-Jähriger Rumäne attackierte zunächst zwei Landsleute in deren Wohnung und ging anschließend auch noch auf zwei Polizisten los.  weiterlesen »

Projekt aus Franking prämiert, Handenberg aktivste Ortsgruppe

Projekt aus Franking prämiert, Handenberg aktivste Ortsgruppe

FRANKING/HANDENBERG. Bei der Landesversammlung der Landjugend Oberösterreich in Ried wurden die besten Ortsgruppen ausgezeichnet. Eine Silbermedaille für ihr Projekt erhielt die Landjugend Franking. ... weiterlesen »


Wir trauern