Immobilienmarkt im Innviertel: Nachfrage ist größer als Angebot

Immobilienmarkt im Innviertel: Nachfrage ist größer als Angebot

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 10.01.2018 05:40 Uhr

INNVIERTEL. Als größter Vermittler von Immobilien in der Region blickt RE/MAX Innova ins Jahr 2018. Die Immobilien-Experten prognostizieren für das Innviertel eine größere Nachfrage und höhere Preise.

Die Innviertler von RE/MAX Innova mit Standorten in Braunau, Mattighofen und Ried begleiteten im vergangenen Jahr über 400 Transaktionsseiten und vermittelten Immobilienwerte von über 31 Millionen Euro. „Die Anzahl der Immobilientransaktionen in der Region ist konstant geblieben und der Verkaufswert ist nur um 4,5 Prozent geringfügig gestiegen“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Christian Haidinger. Derzeit wachse der Immobilienmarkt im Innviertel nicht mehr, befinde sich aber auf einem sehr hohen Niveau und die Nachfrage nach Immobilien sei derzeit größer als das vorhandene Angebot.

Preis immer wichtiger

Fakt ist für den Immobilienexperten, dass die Immobilienkäufer mehr auf den Preis achten. 2017 habe es einen Preisanstieg innerhalb der Inflationsrate gegeben, für 2018 prognostiziert Haidinger eine ebensolche Entwicklung. Speziell bei Einfamilienhäusern bei Preisen bis 200.000 Euro sei die Nachfrage sehr gut, erklärt Haidinger, während sie bei neueren, hochpreisigen Häusern eher nicht so stark ist. Der Immobilienexperte erklärt sich dies durch die starke Konkurrenz durch Neubauten. Entlang der Grenze zu Salzburg und Bayern ortet er eine besonders starke Nachfrage.

Wohnungen gefragt

Gefragt sind laut Haidinger auch weiterhin Eigentumswohnungen. Hier erwartet er 2018 keinen nennenswerten Preisanstieg. Und auch Mietwohnungen sind aufgrund der guten Industriekonjunktur in der Region gefragt.<

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Dream a little dream

Dream a little dream

MAUERKIRCHEN. Ein Konzert mit dem Titel Dream a little dream erwartet die Besucher in Mauerkirchen.  weiterlesen »

Mädchen Technik Tage an der HTL

Mädchen Technik Tage an der HTL

BRAUNAU. Dass Frauen und Technik durchaus zusammengehören, will die HTL mit den Mädchen Technik Tagen zeigen. weiterlesen »

Musikalische Weltreise

Musikalische Weltreise

MOOSBACH. Unter dem Titel In 80 Minuten um die Welt gibt es am Samstag in Moosbach eine musikalische Weltreise.  weiterlesen »

Silberne Erfindermedaille für HTL-Projekt

Silberne Erfindermedaille für HTL-Projekt

BRAUNAU. Zwei Schüler der HTL Braunau erhielten bei der internationalen Fachmesse Ideen – Erfindungen – Neuheiten in Nürnberg die silberne Erfindermedaille für ihr Projekt zur ... weiterlesen »

„Die Arbeitnehmer halten die Wirtschaft im Bezirk am Laufen“

„Die Arbeitnehmer halten die Wirtschaft im Bezirk am Laufen“

BRAUNAU. Zu teuer, zu unflexibel – immer wieder würden die Arbeitnehmer von Seiten der Wirtschaft als vermeintlich einziges Problem gesehen, kritisiert die Arbeiterkammer Braunau. Eine Leistungsbilanz ... weiterlesen »

Volkstanzgruppe unter neuer Leitung

Volkstanzgruppe unter neuer Leitung

Die schneidigen Braunauer sind aus der Uttendorfer Kulturszene schon lange nicht mehr wegzudenken. Der Verein zählt zurzeit 33 aktive und unterstützende Mitglieder aus dem gesamten Bezirk und ... weiterlesen »

Neue Bezirksleiterin

Neue Bezirksleiterin

ASPACH. Julia Adlmaninger wurde bei der Herbsttagung zur neuen Bezirksleiterin der Landjugend Braunau gewählt.  weiterlesen »

Eigene Lehrlingsmesse

Eigene Lehrlingsmesse

BURGKIRCHEN. Die Landwirtschaftsschule Burgkirchen hat eine eigene Lehrlingsmesse mit knapp 40 Unternehmen organisiert.  weiterlesen »


Wir trauern