Immobilienmarkt im Innviertel: Nachfrage ist größer als Angebot

Immobilienmarkt im Innviertel: Nachfrage ist größer als Angebot

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 10.01.2018 05:40 Uhr

INNVIERTEL. Als größter Vermittler von Immobilien in der Region blickt RE/MAX Innova ins Jahr 2018. Die Immobilien-Experten prognostizieren für das Innviertel eine größere Nachfrage und höhere Preise.

Die Innviertler von RE/MAX Innova mit Standorten in Braunau, Mattighofen und Ried begleiteten im vergangenen Jahr über 400 Transaktionsseiten und vermittelten Immobilienwerte von über 31 Millionen Euro. „Die Anzahl der Immobilientransaktionen in der Region ist konstant geblieben und der Verkaufswert ist nur um 4,5 Prozent geringfügig gestiegen“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Christian Haidinger. Derzeit wachse der Immobilienmarkt im Innviertel nicht mehr, befinde sich aber auf einem sehr hohen Niveau und die Nachfrage nach Immobilien sei derzeit größer als das vorhandene Angebot.

Preis immer wichtiger

Fakt ist für den Immobilienexperten, dass die Immobilienkäufer mehr auf den Preis achten. 2017 habe es einen Preisanstieg innerhalb der Inflationsrate gegeben, für 2018 prognostiziert Haidinger eine ebensolche Entwicklung. Speziell bei Einfamilienhäusern bei Preisen bis 200.000 Euro sei die Nachfrage sehr gut, erklärt Haidinger, während sie bei neueren, hochpreisigen Häusern eher nicht so stark ist. Der Immobilienexperte erklärt sich dies durch die starke Konkurrenz durch Neubauten. Entlang der Grenze zu Salzburg und Bayern ortet er eine besonders starke Nachfrage.

Wohnungen gefragt

Gefragt sind laut Haidinger auch weiterhin Eigentumswohnungen. Hier erwartet er 2018 keinen nennenswerten Preisanstieg. Und auch Mietwohnungen sind aufgrund der guten Industriekonjunktur in der Region gefragt.<

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






EX-AMAG-Chef Gerhard Falch verstorben

EX-AMAG-Chef Gerhard Falch verstorben

BRAUNAU/ANTIESENHOFEN. Der ehemalige Chef der AMAG , Gerhard Falch, ist gestern im Alter von 71 Jahren nach langer und schwerer Krankheit verstorben.  weiterlesen »

Bauteil 10: Land beschließt 50 Millionen für Braunauer Krankenhaus

Bauteil 10: Land beschließt 50 Millionen für Braunauer Krankenhaus

BRAUNAU. Bei der geplanten Sanierung des Krankenhaus St. Josef scheint es nun weiterzugehen: Am kommenden Montag, 25. Februar, beschließt die Landesregierung die Finanzierung für den ... weiterlesen »

KTM für MotoGP gerüstet

KTM für MotoGP gerüstet

MATTIGHOFEN. Zum dritten Mal ist KTM bei der MotoGP vertreten. Die Mattighofner Zweirad-Schmiede geht heuer erstmals mit vier Rennbikes an den Start. weiterlesen »

Bevölkerungszuwachs in Braunau

Bevölkerungszuwachs in Braunau

BEZIRK BRAUNAU. Im Vergleich mit den Bezirken Ried und Schärding ist der Bezirk Braunau im Innviertel am stärksten angewachsen. Dies zeigt die aktuelle Bevölkerungsstatistik der Statistik ... weiterlesen »

Drei Bezirkstitel im Faustball

Drei Bezirkstitel im Faustball

HÖHNHART. Der Höhnharter Faustball-Nachwuchs konnte gleich drei Titel gewinnen.  weiterlesen »

2018: Weniger Firmen waren insolvent

2018: Weniger Firmen waren insolvent

BEZIRK BRAUNAU. Im Bezirk gab es nach einer Statistik des Gläubigerschutzverbandes Creditreform weniger Unternehmensinsolvenzen. Dafür stieg die Zahl der privaten Konkurse. weiterlesen »

Zwei Auszeichnungen für die Wildcats

Zwei Auszeichnungen für die Wildcats

KIRCHDORF. Bei der bayerischen Coaches Convention konnte sich das American Football-Team der Kirchdorf Wildcats gleich über zwei Auszeichnungen freuen.  weiterlesen »

Scharf zeigt „Vielschichtig“

Scharf zeigt „Vielschichtig“

ALTHEIM. Margit Scharf präsentiert in der Altheimer Landesmusikschule ihre Ausstellung mit dem Titel Vielschichtig. weiterlesen »


Wir trauern