Schwerverletzter nach Explosion auf Schießplatz im Spital gestorben

Schwerverletzter nach Explosion auf Schießplatz im Spital gestorben

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 05.02.2018 09:49 Uhr

DESSELBRUNN. Nach einer Explosion am Donnerstag in einer Schießanlage des Landesjagdverbandes in Desselbrunn/Viecht ist ein 50-Jähriger vergangenes Wochenende seinen schweren Brandverletzungen im Wiener AKH erlegen.

Der 50-Jährige hatte sich gemeinsam mit einem 62-Jährigen, der aus dem selben Ort stammte, in dem Schießkanal befunden. Der Ältere wurde nach dem Unglück in das Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen. Er ist ist stabil und außer Lebensgefahr. Eine Mannschaft des Sondereinsatzkommandos Cobra, die zufällig auch auf dem Areal trainierte, hatte am Donnerstag die Explosionen gehört. Beim Nachschauen kam ihnen ein schwerverletzter Schütze entgegen, der sich selber ins Freie retten konnte. Den anderen zogen die Beamten, darunter auch ein Notfallsanitäter, unter Einsatz ihres Lebens aus dem brennenden Anlagenbereich.

FF Windern vor Ort

Auch die FF Windern war zur Unfallstelle ausgerückt. Bei der Schießgrube wurde die Feuerwehr von einem anwesenden Cobrabeamten informiert, dass eine Zufahrt - aufgrund der ständigen kleineren Detonationen - nicht möglich sei. Daraufhin drang die Mannschaft über die Rückseite zum Schießplatz in die ehemalige Schottergrube vor. Nach der ersten Lageerkundung wurde entschieden, dass vorerst kein Löschangriff vorgenommen wird. Die Arbeiten beschränkten sich anfangs auf das Einweisen der Hubschrauber, das Absperren der Zufahrtsstraße beziehungsweise des gesamten Areals und das Herstellen der  Löschwasserzubringerleitung. Nach etwa einer Stunde konnten merkbar weniger Detonationen wahrgenommen werden und es wurde entschieden, mit den Fahrzeugen vorzurücken. Nach Abstimmung mit der Kripo (aufgrund der Eigensicherheit) wurde über ein Lüftungsrohr der Schießkanal mit Schaum geflutet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weißwurstparty – eine andere Art der Gemeindeversammlung

Weißwurstparty – eine andere Art der Gemeindeversammlung

PUCHKIRCHEN. Ein Blick zum Stanglwirt hat genügt und die Gemeinde Puchkirchen hat die Bevölkerung zur Weißwurstparty geladen.  weiterlesen »

Zwei Schüler bei Unfall verletzt

Zwei Schüler bei Unfall verletzt

FRANKENBURG. Zwei Schüler, im Alter von sieben bzw. neun Jahren, wurden von einem Auto erfasst und verletzt. weiterlesen »

Zauberhafter Faschingsausklang

Zauberhafter Faschingsausklang

FRANKENBURG. Am Faschingsdienstag begeisterte der Zauberkünstler Josef Vogtenhuber aus Frankenmarkt die Schüler der NMS Frankenburg mit verblüffenden Tricks und Denksportaufgaben.  weiterlesen »

Verdächtige nach Einbruch festgenommen

Verdächtige nach Einbruch festgenommen

BEZIRK VÖCKLABRUCK/WELS. Zwei Litauer wurden bei der Fahndung nach einem von ihnen verübten Wohnhauseinbruch in Pichl bei Wels von Beamten der Polizeiinspektion Schwanenstadt festgenommen. Die beiden ... weiterlesen »

Comedy Hirten: Premiere für den guten Zweck in Schwanenstadt

Comedy Hirten: Premiere für den guten Zweck in Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Der Verein Tobi4Kids aus Schwanenstadt veranstaltet für die gute Sache einen Abend mit Lachgarantie: Die Comedy Hirten feieren zugunsten des Vereins ihre Oberösterreich-Premiere des neuen ... weiterlesen »

Frau nach Sturz geborgen

Frau nach Sturz geborgen

ATTNANG-PUCHHEIM. In den Nachmittagsstunden des Faschingsdienstags wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Puchheim, der Rettung und der Polizei zu einer Personenrettung in die Maria Theresien Straße ... weiterlesen »

Lebensmittelhersteller Spitz zum Leitbetrieb Austria gekürt

Lebensmittelhersteller Spitz zum Leitbetrieb Austria gekürt

ATTNANG-PUCHHEIM. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen Spitz freut sich über eine weitere Prämierung: Der Lebensmittelhersteller wurde für seinen nachhaltigen Unternehmenserfolg, seine Innovationskraft ... weiterlesen »

21. Trompetentage: Viele Konzerthighlights

21. Trompetentage: Viele Konzerthighlights

VÖCKLABRUCK. Die 21. Vöcklabrucker Trompetentage – ein in Fachkreisen hoch anerkanntes und geschätztes Musikprojekt – bieten neben einem Workshop ein spektakuläres Rahmenprogramm. weiterlesen »


Wir trauern