Dietacher ist neuer ÖAMTC-Landesdirektor

Dietacher ist neuer ÖAMTC-Landesdirektor

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 06.01.2019 08:22 Uhr

DIETACH. Harald Großauer tritt die Nachfolge von Josef Thurnhofer an. Regionale und künftige Mobilitätslösungen, E-Mobilität bzw. Antriebstechnologien der Zukunft und connected cars bilden die Schwerpunkte für den 45-Jährigen.

„In den nächsten zehn Jahren wird sich in Sachen Mobilität womöglich mehr verändern als in den vergangenen 30, 40 Jahren zusammen. Die Digitalisierung erhöht dieses Tempo deutlich“, sagt der neue ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer. Der 45-Jährige ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Dietach. Seine berufliche Karriere startete der in Großraming Aufgewachsene 1988 mit einer Lehre als Elektrotechniker bei der Energie AG. 1997 erwarb Großauer die konzessionierte Meisterprüfung für das Gewerbe der Elektrotechniker.

Jobs im Ausland

Später begann der gebürtige Steyrer das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Linzer Johannes Kepler Universität – berufsbegleitend – und schloss dieses im Jahr 2006 erfolgreich mit dem „Magister“ ab. Im Jahr 2007 übernahm Großauer die Geschäftsführung eines technischen Dienstleistungsunternehmen mit Logistikschwerpunkt in Deutschland und führte dieses fünf Jahre lang, bevor er ab Anfang 2012 in gleicher Position ein Unternehmen mit rund 1.300 Mitarbeitern, 43 Standorten und einem Fuhrpark von rund 800 Fahrzeugen in Prag leitete. „In diesen Zeiträumen konnte ich mir neben internationalen Managementerfahrungen auch Kenntnisse in den Bereichen KFZ-Technik, Betrieb von Werkstätten, Logistik, Fuhrparkmanagement etc. aneignen“, sagt Großauer.

Rückkehr nach Linz

Ende 2013 wechselte der Outdoor-Sportler zurück in das Headquarter der Energie AG nach Linz, als Prokurist für die Customer Services. Mit 1. September 2018 trat er in den ÖAMTC ein und bereitete sich in einer Übergangsphase mit Josef Thurnhofer auf die neuen Aufgaben vor.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Literatur-Dinner bei den Hoflieferanten

Literatur-Dinner bei den Hoflieferanten

STEYR. Ein internationales Menü und informative Reiseabenteuer locken am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr zu den Hoflieferanten (Ennser Straße 29). Zu Tisch mit Buchautor René J. Laglstorfer ... weiterlesen »

Festwochenende im top-modernisierten Stadttheater Bad Hall

Festwochenende im top-modernisierten Stadttheater Bad Hall

BAD HALL. Das Stadttheater ist nach seiner Generalsanierung bereits seit Herbst in Betrieb. Am kommenden Wochenende wird es nun offiziell eröffnet: Das bunte Unterhaltungsprogramm am 23. und 24. März ... weiterlesen »

Laienbühne erheitert mit So viel Krach in einer Nacht

Laienbühne erheitert mit "So viel Krach in einer Nacht"

KLEINRAMING. Im Landgasthof Froschauer scharrt schon der diesjährige Bühnenstreich der Theatergruppe Kleinraming in den Startlöchern: Eine Komödie von Bernd Gombold unterhält ab ... weiterlesen »

200 Kindergartenkinder bei Askö-Vorlesetag mit Hopsi Hopper

200 Kindergartenkinder bei Askö-Vorlesetag mit Hopsi Hopper

STEYR. Die Askö OÖ unterstützt am 28. März den 2. Österreichischen Vorlesetag. Mädchen und Buben aus städtischen Kindergärten erleben im Steyrer Stadtsaal einen ... weiterlesen »

Hunderte Aktivisten gehen für menschliche Politik auf die Straße

Hunderte Aktivisten gehen für menschliche Politik auf die Straße

STEYR. Anfang des Jahres haben sich zwei Paare zusammengetan, mittlerweile zählt das Personenkomitee Uns reichts schon rund 200 eingetragene Unterstützer. weiterlesen »

Star-Soziologe im Museum Arbeitswelt

Star-Soziologe im Museum Arbeitswelt

STEYR. Über die Krise der Moderne spricht Hartmut Rosa – einer der führenden deutschsprachigen Soziologen und Zeitforscher – am Dienstag, 26. März, um 19 Uhr im Steyrer Museum ... weiterlesen »

Sulzbacher Top-Erfolge bei Prima La Musica

Sulzbacher Top-Erfolge bei Prima La Musica

MARIA NEUSTIFT. Große Freude beim Musikverein Sulzbach - zwei Jungmusiker haben sich für den Bundesentscheid qualifiziert. weiterlesen »

Zoll zieht 1,5 Tonnen gefälschte Rollenlager aus dem Verkehr

Zoll zieht 1,5 Tonnen gefälschte Rollenlager aus dem Verkehr

STEYR. Die Zollstelle Lustenau wurde ungewöhnlicher Fälschungen habhaft. Ein türkischer Transportlogistiker wollte 102 Stück Rollenlager - verpackt mit dem Logo der Firma ... weiterlesen »


Wir trauern