Auf Montage in Nicaragua

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 27.08.2012 14:34 Uhr

EBENSEE. Julia Maurer, Absolventin der Abteilung Mechatronik der HTL Braunau, hat im vergangenen Schuljahr das Projekt „Intelligentes Gebäudemangement für Nicaragua“ erstellt. Momentan ist sie, unterstützt durch ihre Kollegin Marie Theres Sellmaier, in Nicaragua und installiert die Anlage in der Partnerschule der HTL.

Rund fünf Wochen arbeitet die HTL-Absolventin Julia Maurer gemeinsam mit ihrer Kollegin Marie Theres Sellmaier im Institut Politechnico Leon um ihr Diplomprojekt „Intelligentes Gebäudemanagement für Nicaragua“ zu installieren. Maurer hat gemeinsam mit ihrem Projektpartner Rene Neuländner im vergangenen Schuljahr unter Betreuung von Albert Schmeitzl und Albert Reichhartinger und mit Unterstützung der Firma B+R ein System entwickelt, das einen Laborraum automatisiert. Im Mai wurden die entsprechenden Bauteile mit einem Container nach León/Nicaragua verschifft und nun wird das Vorzeigeprojekt vor Ort umgesetzt.„Ich fühl“ mich mittlerweile in León wirklich zu Hause und freu„ mich sehr über die konkrete Unterstützung hier. Die Schulpartnerschaft mit Nicaragua und die damit verbundene Aussicht, einmal nach Nicaragua reisen zu können, war für mich ein Grund, dass ich in die HTL Braunau gegangenen bin. Mit meinem Maturaprojekt und der Umsetzung hier vor Ort haben sich diese Wünsche mehr als erfüllt“, erzählt Julia Maurer. Sie hat im Juni ihre Matura mit Auszeichnung abgeschlossen und wird ab Herbst 2012 in Wien an der TU Technische Physik studieren.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neue Lehrlinge in der Salinen Austria AG

Neue Lehrlinge in der Salinen Austria AG

EBENSEE. Vier engagierte Lehrlinge starteten im September ihre berufliche Laufbahn bei der Salinen Austria AG.   weiterlesen »

„Es gibt keine eindeutige Grenze zwischen Pfusch und Nachbarschaftshilfe“

„Es gibt keine eindeutige Grenze zwischen Pfusch und Nachbarschaftshilfe“

GRÜNAU. Österreicher pfuschen im Vergleich zu anderen Europäern eher weniger. Das ist eines der Ergebnisse der Forschung von Friedrich Schneider, Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre in ... weiterlesen »

Arbeitsunfall – Mann im Stapler eingeklemmt

Arbeitsunfall – Mann im Stapler eingeklemmt

EBENSEE. Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 32-jähriger Staplerfahrer am gestrigen Montag, 25. September, als er nach einem Sturz unter seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. weiterlesen »

Rot Kreuz-Ortsstelle Ebensee feierte ihr 110-jähriges Bestehen

Rot Kreuz-Ortsstelle Ebensee feierte ihr 110-jähriges Bestehen

EBENSEE. Bei der 110 Jahr Feier des Roten Kreuz Ebensee am gestrigen Sonntag war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. weiterlesen »

Laakirchens Faustballer auf Aufstiegskurs

Laakirchens Faustballer auf Aufstiegskurs

LAAKIRCHEN. Mit zwei Auswärtserfolgen gegen Ottensheim und Wels machen Laakirchens Herren den Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Ein mühsamer 3:2-Erfolg gegen Vöest und ein 1:3 gegen Meister Nußbach ... weiterlesen »

Mit Gerlinde Kaltenbrunner auf den Hochleckenkogel

Mit Gerlinde Kaltenbrunner auf den Hochleckenkogel

ALTMÜNSTER/SCHÖRFLING/LINZ. Zu einer Wanderung mit Gerlinde Kaltenbrunner lud die VKB-Bank in das Salzkammergut. Ziel der gemeinsamen Bergtour war der 1.691 Meter hohe Hochleckenkogel. weiterlesen »

Ortsreportage über Bad Ischl

Ortsreportage über Bad Ischl

BAD ISCHL. Am 4./5. Oktober erscheint in der Gmundner Tips-Ausgabe eine Reportage über Bad Ischl. Fixe Bestandteile werden unter anderem Bürger-Statements zu einem Gemeindethema, historische Aufnahmen ... weiterlesen »

Regionale Milchbäuerinnen werben für regionale Produkte

Regionale Milchbäuerinnen werben für regionale Produkte

GMUNDEN/BAD ISCHL. Die neue Kampagne der Gmundner Milch mit dem Slogan Meine Wahl. Regional! will Konsumenten und Kunden auf die Vorteile regionaler Milchprodukte aufmerksam machen. weiterlesen »


Wir trauern