Fetzengaudi beim Ebenseer Fasching

„Fetzengaudi“ beim Ebenseer Fasching

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 08.02.2018 07:56 Uhr

EBENSEE. Von Faschingsamstag bis Aschermittwoch geht es rund in der Traunseegemeinde Ebensee. Der Fasching hat in Ebensee eine besondere Bedeutung. Im Jahr 1733 kam es sogar zur „Faschingdienstagrevolte“, als die Salinenverwaltung den bis dahin arbeitsfreien Faschingdienstag abschaffen wollte. Eher wollten die Ebenseer dazumals streiken und diesen Konflikt mit ihren Vorgesetzten austragen, als auf ihren geliebten Fasching verzichten. Auch heute noch ist am Faschingwochenende ganz Ebensee auf den Beinen.

Den Anfang machen am Faschingsamstag die Kinder. Der fröhliche Kinderfaschingsumzug hat sich in den letzten Jahren zu einer großartigen, herzlichen Faschingsveranstaltung entwickelt. Prädikat sehenswert. Mehrere hundert teilnehmende Kinder in vielen Gruppen und aufwändig gestalteten Faschingswägen machen den Kinderfasching in Ebensee zu einem der größten und schönsten Umzüge des Landes.

Großer Umzug am Sonntag

Am Faschingsonntag findet in Ebensee der Große Faschingsumzug statt . Die Narren nehmen dabei örtliche Ereignisse, die Politik oder bekannte Persönlichkeiten aufs Korn. Mit ihrem bekannt bissigen Humor treffen die Ebenseer zumeist den Nagel auf den Kopf und haben so die Lacher auf ihrer Seite.

Am Montag sind die Fetzen los

Am Faschingsmontag findet der traditionelle Ebenseer Fetzenzug statt. Der brauchtumsverbundene Ebenseer zieht, ausgestattet mit einer Holzmaske, dem Fetzengewand, einem Fetzenhut und dem Parapluie, einem zerrissenen Regenschirm vom Langbathtal ins Ortszentrum. Die Fetzen ziehen ausgelassen durch den Ort und werfen „ihren Opfern“ die ungeschminkte Wahrheit unerkannt an den Kopf. Der Fetzenzug ist eine Brauchtumsveranstaltung der Ebenseer - Besucher sind als Zuseher herzlich willkommen.

„Nuß, Nuß“ für die Kinder

Am Faschingdienstag kommen die Kinder auf ihre Rechnung. Beim „Nuß, Nuß“ werden Nüsse, Orangen und Süßigkeiten in die Menge geworfen. Als Gegenleistung müssen die Kinder eine Strophe des Ebenseer Fetzenmarsches so lautstark wie möglich rufen.

„Geldtaschlwaschen“ am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch ist auch in Ebensee alles vorbei. Das Faschingverbrennen am Traunufer ist der absolute Schlußpunkt unter eine närrische Zeit, die in Ebensee eine besondere Bedeutung einnimmt. Allerletzter Akt ist das „Geldtaschlwaschn“, bei dem die nach den „Nationalfeiertagen“ völlig leere Geldbörse der Ebenseer in der Traun gereinigt wird-

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Platz für die archäologischen Funde Traunkirchens im Messnerhaus

Platz für die archäologischen Funde Traunkirchens im "Messnerhaus"

TRAUNKIRCHEN. Mit Gräberfeldern im Innenhof des Klosters und auf der Klettenwiese, einem mutmaßlichen Brandopferplatz auf dem Johannesberg und Siedlungen im ehemaligen Kostergarten weist Traunkirchen ... weiterlesen »

„Eine spannende Figur, eine starke Frau – und dazu wunderbare Musik“

„Eine spannende Figur, eine starke Frau – und dazu wunderbare Musik“

GMUNDEN. In seinem vierten Jahr zeigt der Musical Frühling in Gmunden die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals Jane Eyre, nach dem gleichnamigen und mehrmals verfilmten Roman von Charlotte ... weiterlesen »

Rainbows: Hilfe und Trost für Kinder  nach Trennung oder Todesfall

Rainbows: Hilfe und Trost für Kinder nach Trennung oder Todesfall

BEZIRK GMUNDEN/PINSDORF. Der gemeinnützige Verein Rainbows unterstützt seit fast 20 Jahren Kinder und Jugendliche in Trennungs- und Verlustsituationen mit zwei unterschiedlichen Angeboten, auch im Bezirk ... weiterlesen »

Kirchham unterstützt Nahversorger mit Gutscheinaktion

Kirchham unterstützt Nahversorger mit Gutscheinaktion

KIRCHHm. Kirchham ist mit einem Lebensmittelmarkt, einer Bäckerei und einem Fleischhauer gut versorgt. Um den lokalen Einkauf zusätzlich schmackhaft zu machen, erhielt jeder der 850 Haushalte einen Brief ... weiterlesen »

Linzer Medizin-Uni kooperiert mit Salzkammergut Klinikum

Linzer Medizin-Uni kooperiert mit Salzkammergut Klinikum

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK. An der Medizin-Uni in Linz wird ein Schwerpunkt auf Alters- und Versorgungsmedizin gelegt.  Im siebten Studiensemester wird in diesem Zusammenhang ein vierwöchiges Modul für Alters- ... weiterlesen »

Kindergartensteuer erschwert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

"Kindergartensteuer" erschwert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BAD ISCHL. Auf die Folgen der Einführung von Kindergartengebühren für die bislang kostenlose Nachmittagsbetreuung am Nachmittag machten Vertreter der Bezirks-SP im Rahmen einer Pressekonferenz aufmerksam. ... weiterlesen »

FP und SP beschlossen Abriss von Bauhof-Ruine im Ohlsdorfer Ortszentrum

FP und SP beschlossen Abriss von Bauhof-Ruine im Ohlsdorfer Ortszentrum

OHLSDORF. Seit Jahren ist der ehemalige Bauhof am Ortseingang ungenutzt, ebenso lang dauern die Diskussionen über die mögliche Nutzung der Immobilie. In der jüngsten Gemeinderatssitzung setzten SP und ... weiterlesen »

5-Jähriger stieß beim Skifahren gegen einen Baum

5-Jähriger stieß beim Skifahren gegen einen Baum

ALTMÜNSTER. Ein junger Linzer verlor bei einem Skiausflug am Hochlecken die Kontrolle über seine Ski und fuhr gegen einen Baum. Der Bub wurde ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. weiterlesen »


Wir trauern