ÖBB-Strecke wird kurzfristig gesperrt

ÖBB-Strecke wird kurzfristig gesperrt

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 10.01.2019 15:04 Uhr

EBENSEE. Aufgrund von Lawinensprengarbeiten wird die ÖBB-Strecke zwischen Ebensee und dem Inneren Salzkammergut am Freitag, 11. Jänner ab 8.30 Uhr für rund drei bis vier Stunden gesperrt. 

Verbindungen Ebensee – Bad Ischl

Die B145 zwischen Ebensee und Mitterweißenbach bleibt weiterhin für den Verkehr gesperrt. Die ÖBB-Strecke von Ebensee ins Innere Salzkammergut wird Freitag vorübergehend frühestens jedoch ab 8.30 Uhr wegen Lawinensprengarbeiten für rund drei bis vier Stunden unterbrochen.

Verbindung Ebensee - Gmunden 

Laut derzeitigem Stand bleibt die B145 und auch die ÖBB-Stecke zwischen Ebensee und Gmunden geöffnet.

„Das Gebiet oberhalb der Straße im Bereich des Sonnsteines wird morgen abermals mit einem Hubschrauber beflogen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass die Lawinenverbauungen in diesem Bereich die Schneemassen gut zurückhalten und derzeit keine Gefahr eines Lawinenabganges besteht“, heißt es seitens der Gemeinde. 

Die Behörden warnen jedoch eindringlich vor Wanderungen und Spaziergängen im freien und hohen Gelände, da die Lawinengefahr abseits der gesicherten Bereiche nach wie vor groß ist. Es wird ersucht, dass derzeit nur die notwendigsten Wege benutzt werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neue Webcam auf dem Traunstein

Neue Webcam auf dem Traunstein

GMUNDEN. Den Blick vom Naturfreundehaus aufs Traunstein-Gipfelkreuz kann man ab sofort auch von zuhause aus erleben: Möglich macht es eine neue Webcam, dazu wurde auch eine professionelle Wetterstation ... weiterlesen »

Bergrettungseinsatz am Feuerkogel: 40-Jähriger beim Verrichten der Notdurft 100 Meter abgestürzt

Bergrettungseinsatz am Feuerkogel: 40-Jähriger beim Verrichten der Notdurft 100 Meter abgestürzt

EBENSEE. Beim Verrichten seiner Notdurft stürzte ein 40-jähriger Deutscher in der Nacht zum 16. Juni am Feuerkogel rund 100 Meter weit ab. Die Bergrettung musste ihn aus seiner misslichen Lage ... weiterlesen »

Laakirchen setzt weiteren Schritt zur Bienenfreundlichen Gemeinde

Laakirchen setzt weiteren Schritt zur "Bienenfreundlichen Gemeinde"

LAAKIRCHEN. Mit vielen kleinen Maßnahmen will die Stadtgemeinde Laakirchen Großes für die Natur und Umwelt bewirken. Eine öffentlich zugängliche Streuobstwiese und Naschhecke ... weiterlesen »

3 Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B145

3 Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B145

EBENSEE. Drei Personen wurden beim frontalen Zusammenstoß zweier PKW am 15. Juni gegen 9.05 Uhr auf der B145 verletzt; Unfallursache war ein missglücktes Überholmanöver. weiterlesen »

Geparkte Pkw beschädigt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

Geparkte Pkw beschädigt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

LAAKIRCHEN. Am Donnerstag, 13. Juni, wurden auf der Stifterstraße zwei Pkw und eine Leitplanke beschädigt. Der Unfall ereigtete sich vermutlich gegen 23 Uhr, der Lenker beging Fahrerflucht. ... weiterlesen »

Schulbus kollidierte mit Lkw

Schulbus kollidierte mit Lkw

VORCHDORF. Im Bereich des Bahnüberganges Weidach kollidierten am gestrigen Freitag, 14. Juni, gegen 7.20 Uhr früh ein Lkw und ein Schulbus. Der Buslenker musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug ... weiterlesen »

Aufwändige Bergungsaktion im Dachsteingebirge: Vater und Tochter gerettet

Aufwändige Bergungsaktion im Dachsteingebirge: Vater und Tochter gerettet

BEZIRK GMUNDEN. Ein 48-jähriger Deutscher und seine 16-jähriger Tochter mussten am Abend des 14. Juni von der Bergrettung aus dem Dachsteingebirge geborgen werden, wo sich die beiden verirrt ... weiterlesen »

Weltrekordversuch auf dem Flugfeld Gmunden

Weltrekordversuch auf dem Flugfeld Gmunden

LAAKIRCHEN. Eine Vespa, ein Mann mit verbundenen Augen, ein Flugfeld und ein Ferrari: Aus diesen Zutaten bastelt Vespa-Akrobat Günter Schachermayr am Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr auf dem Flugfeld ... weiterlesen »


Wir trauern