Rotes Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Mitarbeiter fürs Krisen-Interventions-Team
14

Rotes Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Mitarbeiter fürs Krisen-Interventions-Team

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 11.11.2017 09:18 Uhr

BEZIRK GMUNDEN/EBENSEE. Mitarbeiter des Krisen-Interventions-Teams sind speziell geschult, um Menschen in tragischen Situationen beizustehen. Wer sich für dieses anspruchsvolle freiwillige Engagement interessiert, kann sich am 22. November in der Ortsstelle Ebensee informieren.

Viele Menschen werden im Laufe ihres Lebens plötzlich mit Situationen konfrontiert, die eine außergewöhnliche psychische Belastung darstellen. Für diese Momente ist es besonders wichtig, den Verarbeitungsprozess so rasch als möglich in Gang zu setzen.

Speziell geschulte Ersthelfer

Egal ob Menschen direkt an einem tragischen Ereignis beteiligt waren oder bei einer solchen Situation eine ihnen nahestehende Person verloren haben. In diesen Fällen ist es wichtig, dass Prozesse der Aufarbeitung in Gang gebracht werden. Die Mitarbeiter des Krisen-Interventions-Teams sind speziell geschulte Ersthelfer die hier zum Einsatz kommen. Sie stehen den Betroffenen in diesen schwierigen Momenten unterstützend zur Seite.

Infoabend in Ebensee

Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit werden freiwillige Mitarbeiter gesucht. Voraussetzung ist eine gefestigte Persönlichkeit und die Bereitschaft zu einem anspruchsvollen, freiwilligen Engagement.

Details zur Ausbildung und zur Tätigkeit erfährt man beim Infoabend am Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr an der Rotkreuz-Dienststelle Ebensee, Alte Saline 5. Anmeldungen bzw. nähere Informationen: klaus.filnkoessl@o.roteskreuz.at oder unter der Rufnummer: 07612/65093-100

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Strahlenschutz-Auszeichnung für Rot-Kreuz-Mitarbeiter

Strahlenschutz-Auszeichnung für Rot-Kreuz-Mitarbeiter

SEIBERSDORF/GMUNDEN. Mit dem Verdienstzeichen Pro Merito werden besondere Verdienste um den Strahlenschutz in Österreich gewürdigt. Verliehen wird die traditionsreiche Auszeichnung von der ... weiterlesen »

Region Dachstein Salzkammergut  knackt die Millionen-Gästemarke

Region Dachstein Salzkammergut knackt die Millionen-Gästemarke

BAD GOISERN. Der Tourismusverband Dachstein Salzkammergut verzeichnete im Tourismusjahr 2017/18 erstmals mehr als eine Million Gästenächtigungen. Nach dem starken Wachstumssprung im Vorjahr ... weiterlesen »

Austronom Manfred Madlberger lädt wieder zur X-Mas-Extravaganza

Austronom Manfred Madlberger lädt wieder zur X-Mas-Extravaganza

BAD ISCHL. Zum 15. Mal steigt am Sonntag, 23. Dezember, Beginn 20 Uhr, die Austronom X-Mas Extravaganza im Ischler Lehártheater. Zum halbrunden Jubiläum hat niemand Geringerer als Carl Peyer ... weiterlesen »

Gmunden setzt gegen nächtliche  Gewalt auf Schwerpunktaktionen

Gmunden setzt gegen nächtliche Gewalt auf Schwerpunktaktionen

GMUNDEN. In den letzten Monaten kam es zu einer Zunahme von Schlägereien und Vandalismus durch Jugendliche in der Gmundner Innenstadt. Bei einer nun durchgeführten Schwerpunktaktion wurden 24 ... weiterlesen »

Flagge: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Flagge: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt setzte man Flagge. Die Devise lautete frei leben ohne Gewalt. weiterlesen »

Heinrich-Gleißner-Preis für Therese Eisenmann aus Gosau

Heinrich-Gleißner-Preis für Therese Eisenmann aus Gosau

GOSAU. Heinrich-Gleißner-Preis 2018 wurde in der Kategorie Bildende Kunst an gebürtige Gosauerin vergeben. weiterlesen »

Lesewelt will gemeinnützig bleiben

"Lesewelt" will gemeinnützig bleiben

PINSDORF. Weil das Finanzamt seine Gemeinnützigkeit anzweifelt, soll der Verein Lesewelt Pinsdorf 1.900 Euro an Steuern nachzahlen. Obmann Peter Kaiser kämpft dagegen an – und hat in den ... weiterlesen »

Samichlaus: Starkbier-Rarität getauft

Samichlaus: Starkbier-Rarität getauft

VORCHDORF. Einmal im Jahr wird in der Privatbrauerei Schloss Eggenberg in Vorchdorf die Starkbier-Rarität Samichlaus gebraut und feierlich getauft. weiterlesen »


Wir trauern