Volkshilfe-Standorte im Bezirk Gmunden werden zusammengelegt
14

Volkshilfe-Standorte im Bezirk Gmunden werden zusammengelegt

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 12.10.2018 12:51 Uhr

EBENSEE. Ordner schleppen, Regale zusammenbauen, Leitungen verlegen: Die Volkshilfe im Bezirk Gmunden bezieht aktuell ihren neuen Stützpunkt in Ebensee.

Die beiden bisherigen Standorte in Bad Goisern und Laakirchen werden nach und nach aufgelöst. An zentraler Stelle entsteht eine starke Drehscheibe für Mobile Pflege- und Gesundheitsdienste, für Arbeitsmarktbelange, die Betreuung von geflüchteten Menschen und sozialpolitische Anliegen. Erfahrungen in anderen großen Bezirken, wie zum Beispiel in Vöcklabruck, haben die Volkshilfe zu diesem Schritt bewogen. Künftig wird die Volkshilfe im Bezirk Gmunden in der Bahnhofstraße 22 in Ebensee beheimatet sein.

Vollbetrieb ab November

Ab 5. November wird der neue Stützpunkt in Vollbetrieb gehen. Bis dahin gibt es für die Volkshelfer noch viel zu tun. Die Kunden der großen Sozialorganisation sollen davon kaum etwas mitbekommen: „Ob Erreichbarkeit, Anzahl unserer Mitarbeiter oder die Qualität unserer vielfältigen Angebote – an unseren Serviceleistungen wird sich durch den neuen Standort nichts ändern, wir bleiben ein kompetenter Partner für die Menschen im Bezirk Gmunden und bündeln unsere Kompetenzen an einem Standort“, versichert Volkshilfe Bereichsleiter Stefan Sifkovits.

Die Volkshilfe ist seit 70 Jahren dafür bekannt bedingungslos für die Menschen da zu sein und Kritik zu üben, wenn es notwendig ist. Sich nicht alles gefallen zu lassen und füreinander einstehen, in dieser Tradition steht auch Ebensee mit seiner bewegten Geschichte und einer gesunden Portion Aufsässigkeit den jeweils Herrschenden gegenüber.

Auftaktveranstaltung

Am Dienstag, 27. November, um 17 Uhr, findet als Auftaktveranstaltung im neuen Stützpunkt Ebensee ein Vortrag zum Thema Demenz statt. 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Strahlenschutz-Auszeichnung für Rot-Kreuz-Mitarbeiter

Strahlenschutz-Auszeichnung für Rot-Kreuz-Mitarbeiter

SEIBERSDORF/GMUNDEN. Mit dem Verdienstzeichen Pro Merito werden besondere Verdienste um den Strahlenschutz in Österreich gewürdigt. Verliehen wird die traditionsreiche Auszeichnung von der ... weiterlesen »

Region Dachstein Salzkammergut  knackt die Millionen-Gästemarke

Region Dachstein Salzkammergut knackt die Millionen-Gästemarke

BAD GOISERN. Der Tourismusverband Dachstein Salzkammergut verzeichnete im Tourismusjahr 2017/18 erstmals mehr als eine Million Gästenächtigungen. Nach dem starken Wachstumssprung im Vorjahr ... weiterlesen »

Austronom Manfred Madlberger lädt wieder zur X-Mas-Extravaganza

Austronom Manfred Madlberger lädt wieder zur X-Mas-Extravaganza

BAD ISCHL. Zum 15. Mal steigt am Sonntag, 23. Dezember, Beginn 20 Uhr, die Austronom X-Mas Extravaganza im Ischler Lehártheater. Zum halbrunden Jubiläum hat niemand Geringerer als Carl Peyer ... weiterlesen »

Gmunden setzt gegen nächtliche  Gewalt auf Schwerpunktaktionen

Gmunden setzt gegen nächtliche Gewalt auf Schwerpunktaktionen

GMUNDEN. In den letzten Monaten kam es zu einer Zunahme von Schlägereien und Vandalismus durch Jugendliche in der Gmundner Innenstadt. Bei einer nun durchgeführten Schwerpunktaktion wurden 24 ... weiterlesen »

Flagge: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Flagge: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt setzte man Flagge. Die Devise lautete frei leben ohne Gewalt. weiterlesen »

Heinrich-Gleißner-Preis für Therese Eisenmann aus Gosau

Heinrich-Gleißner-Preis für Therese Eisenmann aus Gosau

GOSAU. Heinrich-Gleißner-Preis 2018 wurde in der Kategorie Bildende Kunst an gebürtige Gosauerin vergeben. weiterlesen »

Lesewelt will gemeinnützig bleiben

"Lesewelt" will gemeinnützig bleiben

PINSDORF. Weil das Finanzamt seine Gemeinnützigkeit anzweifelt, soll der Verein Lesewelt Pinsdorf 1.900 Euro an Steuern nachzahlen. Obmann Peter Kaiser kämpft dagegen an – und hat in den ... weiterlesen »

Samichlaus: Starkbier-Rarität getauft

Samichlaus: Starkbier-Rarität getauft

VORCHDORF. Einmal im Jahr wird in der Privatbrauerei Schloss Eggenberg in Vorchdorf die Starkbier-Rarität Samichlaus gebraut und feierlich getauft. weiterlesen »


Wir trauern