Noch keine Einigung, wer Geld für Bezirkshallenbad bekommen wird

Noch keine Einigung, wer Geld für Bezirkshallenbad bekommen wird

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 14.05.2019 10:00 Uhr

EBENSE/GOSAU. Das Pokerspiel um die Millionenförderung des Landes für ein neues Bezirksbad läuft auf Hochtouren.

Gosau und Ebensee zählen zu den glücklichen Gemeinden, die als einzige im ganzen Bezirk Gmunden über Hallenbäder verfügen. Die Zeit hat jedoch an beiden Bädern in den vielen Jahren stark genagt. Um diese weiterhin erhalten zu können, muss in jedem Fall saniert, wenn nicht sogar völlig neu gebaut werden. Das Land Oberösterreich verspricht dazu seine finanzielle Unterstützung – allerdings nur für einen der Orte. Was aber gar nicht so einfach ist, denn die Gemeinden müssen sich selber einig werden und haben natürlich alle beide gute Argumente, weshalb das neue Bezirkshallenbad gerade bei ihnen gebaut werden soll.

Noch keine Einigung

Einig sind sich die beiden Gemeindeoberhäupter Fritz Posch aus Gosau und Markus Siller aus Ebensee jedoch noch nicht. „Wir haben ein gutes Gesprächsklima und verstehen unsere Argumente gegenseitig. Für Gosau wäre es touristisch eine große Bereicherung. Unsere Zimmervermieter könnten das Angebot ausweiten“, sagt Posch. Immerhin soll es laut dem Gosauer Ortschef bei dieser Landesförderung um fünf bis zehn Millionen Euro gehen – die möchte natürlich keiner der beiden auslassen.

Für das Oberhaupt der Salinengemeinde Markus Siller ist jedenfalls klar: „Alleine die geographische und zentrale Lage im Bezirk, unsere ganzen Schulen mit den Sportschwerpunkten und natürlich auch der ÖBB-Anschluss lassen den Standort des neuen Bezirkshallenbades auf Ebensee fallen.“ Zu Streitigkeiten soll es aber nicht kommen. Man will eine Lösung finden, in der es keinen Verlierer gibt. 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mountainbiker stürzte mit Gesicht in Stacheldraht: 60-Jähriger schwer verletzt

Mountainbiker stürzte mit Gesicht in Stacheldraht: 60-Jähriger schwer verletzt

BAD GOISERN. Ein 60-jähriger Deutscher stürzte am 25. Mai gegen 10.45 Uhr auf der Rehmöser-Forststraße mit seinem Mountainbike in einen Stacheldraht und zog sich dabei schwere Gesichtsverletzungen ... weiterlesen »

Rotes Kreuz lädt zur Sommerakademie

Rotes Kreuz lädt zur "Sommerakademie"

GMUNDEN. In wenigen Wochen startet die Rotkreuz-Sommerakademie. Ziel ist es, in einer geblockten Ausbildung in den Sommermonaten Mitarbeiter für den Rettungsdienst im Roten Kreuz auszubilden. weiterlesen »

Toter im Hallstättersee gefunden: 64-Jähriger dürfte bei Radtour in Koppentraun gestürzt sein

Toter im Hallstättersee gefunden: 64-Jähriger dürfte bei Radtour in Koppentraun gestürzt sein

BEZIRK GMUNDEN. Ein herrenloses, hochwertiges E-Bike löste am 24. Mai kurz nach Mittag eine Suchaktion nach seinem Besitzer aus; dieser konnte jedoch nur mehr tot im Hallstättersee gefunden werden ... weiterlesen »

Fotosafari durchs Almtal

"Fotosafari" durchs Almtal

GRÜNAU. Der Fotoclub Grü­nau lädt am Samstag, 8. Juni, zu einer Fotosafari. Mitmachen darf jeder, egal ob Profi-Fotograf oder Anfänger. Einzige Regel: Die Bilder müssen alle ... weiterlesen »

Jugendliche zeigten großes Interesse an EU-Wahl

Jugendliche zeigten großes Interesse an EU-Wahl

KIRCHHAM. Gemeinsam bereiteten sich die Jugendlichen im ZIB Hagenmühle auf die EU-Wahl vor. Auch Bürgermeister Hans Kronberger erklärte sich bereit, den Jugendlichen zu ihren Fragen rund ... weiterlesen »

Aufregung über blaue Gemeinderäte bei KZ-Gedenkfeier

Aufregung über blaue Gemeinderäte bei KZ-Gedenkfeier

EBENSEE. Gäste beschwerten sich in einem Brief an den Bürgermeister über das Verhalten einiger FPÖ-Gemeinderäte bei der kürzlich stattgefundenen KZ-Gedenkfeier in Ebensee.  ... weiterlesen »

Regis beschließt weitere vier Projekte im Inneren Salzkammergut

Regis beschließt weitere vier Projekte im Inneren Salzkammergut

BAD ISCHL. Die Zahl der Leader-Regionalentwicklungsprojekte, die vom Verein Regis im Inneren Salzkammergut betreut werden ist auf 70 gestiegen und somit eine der höchsten in ganz Österreich ... weiterlesen »

Riversurf-Szene nutzte perfekte Welle auf der Traun

Riversurf-Szene nutzte perfekte Welle auf der Traun

BAD ISCHL. Die Ischler-Welle in der Traun war wieder Treffpunkt der Riversurf-Szene. weiterlesen »


Wir trauern