Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim: Im Gedenken an 30.000 Ermordete

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 06.10.2015 15:00 Uhr

ALKOVEN. In Schloss Hartheim ging die alljährliche Gedenkfeier für die Opfer der NS-Euthanasie und der Morde an Häftlingen der KZ Mauthausen, Gusen, Ravensbrück und Dachau sowie für die in Hartheim ermordeten Zwangsarbeiter über die Bühne.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Angehörige und Nachkommen von Opfern der NS-Euthanasie sowie diplomatische Vertreter aus 18 Ländern fanden sich ein, um der rund 30.000 in Hartheim ermordeten Menschen zu gedenken. Insgesamt nahmen mehr als 160 Personen teil.

Nach der Begrüßung durch die Obfrau des Vereins Schloss Hartheim, Brigitte Kepplinger, betonte der in Vertretung von Landeshauptmann Josef Pühringer sprechende Landtagsabgeordnete Jürgen Höckner unter anderem die gelungene Etablierung des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim als außerschulischer Lernort. Die Gedenkrede hielt Herwig Hösele, Generalsekretär des Zukunftsfonds der Republik Österreich, in welcher er auf die Bedeutung der Erinnerung an die NS-Verbrechen und ihre Opfer verwies. Dadurch könne das Bewusstsein für die Unteilbarkeit der Menschenrechte und die Unantastbarkeit der Menschenwürde geschärft werden. Der Lern- und Gedenkort sei dabei eine ständige Mahnung. Mit Golo Mann stellte Hösele fest, „nur wer die Geschichte kennt, kann die Gegenwart bewältigen und die Zukunft meistern“. Der Zukunftsfonds der Republik Österreich leiste einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Erinnerungskultur. Er fördere Projekte, die „den Interessen und dem Gedenken der Opfer des nationalsozialistischen Regimes, der Erinnerung an die Bedrohung durch totalitäre Systeme und Gewaltherrschaft sowie der internationalen Zusammenarbeit dienen“. Vor allem durch die Arbeit mit jungen Menschen solle fundamentalistischen, antisemitischen, xenophoben Tendenzen und Radikalisierungen entgegengewirkt werden.

Im Anschluss präsentierten Schüler der 8d. Klasse des Privaten ORG St. Karl Volders die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit Schloss Hartheim. Sie verarbeiteten in ihrem Beitrag die furchtbaren Ereignisse der NS-Zeit in Form von literarischen Beiträgen wie etwa Gedichten. Zur Sprache kamen dabei auch Biografien von in Hartheim ermordeten Menschen. Abschließend wurden auf dem Friedhof der Opfer Kränze niedergelegt. Für die musikalische Gestaltung sorgte das Abdias Quintett des Musikgymnasiums Linz.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sicherung der Wasserversorgung, Sturmschäden und Brandeinsatz in einer Nacht

Sicherung der Wasserversorgung, Sturmschäden und Brandeinsatz in einer Nacht

ASCHACH/DONAU. Auch der FF Aschach bescherte der Sturm am Abend des 18. August 2017 eine intensive und einsatzreiche Nacht. Die Arbeit der Einsatzkräfte wurde besonders durch einen kompletten Stromausfall ... weiterlesen »

FF Alkoven in der Sturmnacht zu elf Einsätzen gerufen

FF Alkoven in der Sturmnacht zu elf Einsätzen gerufen

ALKOVEN. Ein kurzer, aber teilweise heftiger Unwettersturm sorgte in der Nacht auf den 19. August 2017 oberösterreichweit für zahlreiche Feuerwehreinsätze. Auch im Gemeindegebiet von Alkoven waren durch ... weiterlesen »

Mama-Baby-Yoga im Familienbundzentrum Eferding

Mama-Baby-Yoga im Familienbundzentrum Eferding

EFERDING. Gerade in den ersten Monaten nach der Geburt hat man festgestellt, dass Frauen durch das Tragen und Stillen des Babys körperlich sehr einseitig belastet werden und daher unter Rückenschmerzen ... weiterlesen »

Warum Blut spenden? Weil man damit Leben rettet

Warum Blut spenden? Weil man damit Leben rettet

ASCHACH/DONAU. Ein Verkehrsunfall, eine Operation, eine Erkrankung, eine dramatische Geburt – jeder kann unerwartet in die Lage geraten, Blut zu benötigen. Hilfe ist nur möglich, wenn Blutkonserven ... weiterlesen »

Konzert der Mojo Blues Band in Scharten

Konzert der Mojo Blues Band in Scharten

SCHARTEN. Blues am Steiner-Hof in Scharten, Roitham 2, steht am Samstag, 26. August, am Programm. Die Mojo Blues Band aus Wien wird mit einem Live-Konzert für Stimmung sorgen. weiterlesen »

Blutspendeaktion in Prambachkirchen – so ist Blutspenden im Sommer kein Problem

Blutspendeaktion in Prambachkirchen – so ist Blutspenden im Sommer kein Problem

PRAMBACHKIRCHEN. Die Blutspendedienste des Österreichischen Roten Kreuzes stehen vor der großen Herausforderung, Patienten in den Spitälern täglich mit Blutkonserven zu versorgen. Doch gerade die heißen ... weiterlesen »

Lieder mit Gefühl im Garten der Geheimnisse

Lieder mit Gefühl im Garten der Geheimnisse

STROHEIM. Im Garten der Geheimnisse fühlen sich nicht nur Natur- und Gartenfreunde wohl, die Rasenarena bietet auch ein wunderbares Ambiente für einen Musikgenuss besonderer Art. weiterlesen »

Kneten, formen, schneiden und backen beim Kinderkochkurs in Hartkirchen

Kneten, formen, schneiden und backen beim Kinderkochkurs in Hartkirchen

HARTKIRCHEN. Mmmmmhhh, lecker Burger! Aber nicht nur essen, auch kochen war wieder angesagt beim Kinderkochkurs in Hartkirchen, den Bäuerinnen und Ortsbauernschaft jedes Jahr im Rahmen der Ferienaktion ... weiterlesen »


Wir trauern