1500 Wanderer auf den Spuren des Weberbartl-Apfels in St. Marienkirchen

1500 Wanderer auf den Spuren des Weberbartl-Apfels in St. Marienkirchen

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 01.10.2017 13:05 Uhr

ST. MARIENKIRCHEN. Rund 1.500 Wanderer waren bei der Weberbartl-Apfel-Wanderung in der Naturparkgemeinde St. Marienkirchen/Polsenz im Obst-Hügel-Land unterwegs. Das Wetter spielte prächtig mit, die neue Route kam sehr gut an und bei den Labstationen herrschte Hochbetrieb.

Die Kinder amüsierten sich in der Hüpfburg bei der Familienbund-Station beim Wintersberger und konnten sich dort auch farbenfroh schminken lassen. Bei der Naturpark-Erlebnisstation beim Wachter in der Wacht durften sie mit Hilfe der beiden Naturvermittlerinnen Brigitte Gaisböck und Maria Mach selbst Apfelsaft pressen und den frisch gepressten Saft natürlich auch gleich verkosten.

Die nächsten Veranstaltungen im Naturpark-Programm:

Holunder, Haselnuss und Heckenrose

Fr. 6. Oktober 2017, 13.30 bis 16.30 Uhr

Treffpunkt: Gemeindeamt Scharten, 4612 Scharten 60

Kosten: € 9,- / Kinder sind frei

Leitung: Brigitte Gaisböck (Natur- und Landschaftsvermittlerin)

Anmeldung: im Naturpark-Büro (Tel: 07249/47112-25 oder info@obsthuegelland.at)

Im Mittelpunkt dieser naturkundlichen Wanderung stehen einheimische Wildsträucher. Diese bieten Nahrung und Schutz für Insekten, Vögel und Kleingetier. Vom geliebten Holunderstrauch verwenden wir Rinde, Beere, Blatt und Blüte, die Früchte von Hagebutte und Dirndlstrauch liefern wertvolle Vitamine, die Haselrute nützt uns zum Finden von Wasseradern. Geschichten vom Haselwurm und der Frau Holle runden diesen Spaziergang ab.

Wo der Weberbartl den Most holt

Sa. 7. Oktober und So. 15. Oktober 2017, 13.30 bis 17.30 Uhr

Treffpunkt: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/P.

Kosten: € 18,- / Kinder:  € 6,- (inkl. Eintritt Mostmuseum, 1 Fl. Weberbartl-Most oder -Saft; exkl. Mostheuriger)

Leitung: Dr. Wilhelm v. Zitzewitz (Natur- und Landschaftsvermittler)

Anmeldung: www.naturschauspiel.at oder im Naturpark-Büro (Tel: 07249/47112-25 oder info@obsthuegelland.at)

Zur Erntezeit wandern wir im Naturpark Obst-Hügel-Land entlang von Streuobstwiesen. Wir klauben Obst, pressen den Saft und verkosten ihn. Im Mostmuseum erfahren wir mehr über die Geschichte der Mostproduktion. Zum Abschluss steht ein Besuch beim Mostheurigen mit einer zünftigen Jause auf dem Programm.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Erdäpfel – eine runde Sache in punkto regionaler Vielfalt

Erdäpfel – eine runde Sache in punkto regionaler Vielfalt

EFERDING/OÖ. Zwar scheiden sich in Oberösterreich manchmal die Geister, ob die vielseitig verwendbare Knolle als Erdapfel oder als Kartoffel bezeichnet werden soll, einig sind sich im Land der ... weiterlesen »

Bauernbund-Präsident NR Georg Strasser auf Bezirkstour in Eferding

Bauernbund-Präsident NR Georg Strasser auf Bezirkstour in Eferding

EFERDING. Bezirksobmann Ludwig Schurm und Bezirksbäuerin Klaudia Ritzberger konnten Bauernbund-Präsident NR Georg Strasser für eine Bezirkstour und ein Sommergespräch im Bezirk Eferding ... weiterlesen »

Altartuch restauriert

Altartuch restauriert

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ. Die Samareiner Goldhauben- und Trachtengruppe ließ das Osteraltartuch fachmännisch restaurieren. weiterlesen »

Riccardo Zoidl neuer österreichischer  Bergmeister 2018

Riccardo Zoidl neuer österreichischer Bergmeister 2018

EFERDING. Das Team Felbermayr Simplon Wels präsentiert sich heuer stärker denn je. Nur eine Woche nach dem überlegenen Sieg bei der schweren Tschechien-Radrundfahrt hat Riccardo Zoidl jetzt ... weiterlesen »

Bewegung bis ins Alter in Eferding und Wilhering

Bewegung bis ins Alter in Eferding und Wilhering

EFERDING/WILHERING. Zur Erhaltung und Verbesserung der eigenen Gesundheit kann durch zweckmäßige Bewegungsübungen das Wohlbefinden gesteigert sowie Beschwerden vorgebeugt beziehungsweise ... weiterlesen »

PKW schlitterte über Böschung und landete in Bachbett: 3 Verletzte

PKW schlitterte über Böschung und landete in Bachbett: 3 Verletzte

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Aus bislang unbekannter Ursache kam ein 18-Jähriger am 18. August gegen 22 Uhr in Neukirchen am Walde in einer Kurve mit seinem PKW von der Fahrbahn ab, schlitterte über ... weiterlesen »

Von umstürzendem Baum getroffen: 70-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

Von umstürzendem Baum getroffen: 70-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Von einer umstürzenden Esche getroffen und schwer verletzt wurde ein 70-Jähriger am 18. August um 12.20 Uhr in einem Wald in Gaspoltshofen.   weiterlesen »

Trauercafé in Hartkirchen

Trauercafé in Hartkirchen

HARTKIRCHEN. Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt eine große Lücke.  Wohin gehen, wenn die Trauer kommt? Denn oft scheint es, dass niemand einen versteht. weiterlesen »


Wir trauern