Menschen sollen wieder aufeinander schauen: Zukunftsraum Eferding wird zur Caring Community

„Menschen sollen wieder aufeinander schauen“: Zukunftsraum Eferding wird zur Caring Community

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 21.05.2019 12:05 Uhr

EFERDING. Eine Caring Community ist eine sorgende Gemeinschaft, in der jeder Mensch Verantwortung übernimmt, um anderen, die soziale Teilhabe, zu ermöglichen. Der Zukunftsraum Eferding wurde als eine von österreichweit zwei Modellregionen auserwählt, um eine solche Caring Community zu werden. 

Große Familien, die sich umeinander kümmern, werden weniger, der Trend geht in Richtung gesellschaftlicher Vereinzelung. „Das Alleine sein, ist nicht das Problem. Viele brauchen es mal alleine zu sein. Kommt jedoch die Einsamkeit dazu, dann wird es ungesund“, warnt Projektleiterin Eva Wurzinger vom Roten Kreuz Eferding. „Es gibt Zahlen darüber, wie viele ältere Menschen regelmäßig zum Arzt gehen, aber nicht, weil sie krank sind, sondern weil sie reden wollen“, betont Projektunterstützer und OÖGKK Eferding-Leiter Bgm.a.D. Johann Stadelmayer. Nicht zu vergessen Alleinerzieher oder pflegende Angehörige, die schlichtweg keine Zeit haben, an der Gesellschaft teilzunehmen, aber auch Mitmenschen, die in versteckter Armut leben oder in Obdachlosigkeit.

Der demografische Wandel und die Ausdünnung der sozialen Infrastruktur stellen den Zukunftsraum mit Eferding, Fraham, Hinzenbach und Pupping vor neue Herausforderungen. „Die Nachbarschaftshilfe wird immer weniger, während unsere  Gesellschaft immer anonymer wird“, bemerkt Bezirksstellenleiterin Michaela Schwinghammer-Hausleithner. Als drastisches Beispiel nennt sie in Großstädten das Verschwinden von älteren Menschen in ihren Wohnungen, ohne dass es jemandem auffällt. „Wir wollen, dass die Menschen wieder ein Auge aufeinander haben.“ 

Sorge-Kultur aufbauen

Grundidee der Caring Community ist es, wieder eine gelebte Sorge-Kultur aufzubauen. „Wir müssen lernen, uns wieder miteinander umeinander zu kümmern. In Krisensituationen funktioniert das meist sehr gut. Da hilft jeder jedem, sofort und ohne nachzufragen. Im normalen Alltag sieht das aber leider anders aus“, macht Wurzinger aufmerksam.

„Gerade bei uns im Bezirk gibt es viele Sorgenetze, freiwillige Vereine wie auch professionelle Unterstützer – und trotzdem wissen die Menschen oft nicht, an wen sie sich wenden sollen, wenn sie Hilfe brauchen“, so Stadelmayer. Das soll sich ändern. Ziele werden sein, Gutes und Bestehendes zu vernetzen und bekannt zu machen, Fehlendes zu erkennen, Neues zu ermöglichen.

Koordinationsstelle ist das Rote Kreuz Eferding, wo Eva Wurzinger als Nahtstelle die Fäden zieht. Nicht nur Caritas, Volkshilfe oder Hilfswerk sollen eingebunden werden, sondern auch Initiativen wie Selbsthilfegruppen, Pfarren, Bildungseinrichtungen, Behörden und so weiter. 

Auftaktveranstaltung im Eferdinger Bräuhaus

Los geht„s am Dienstag, 11. Juni, mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung. Das Rote Kreuz lädt alle Interessierten aus dem Zukunftsraum ab 16 Uhr ins Bräuhaus ein. Geschichten von Bürgern helfen in das Thema einzutauchen, um dann das Projekt gemeinsam voranzutreiben. “Alle Bürgermeister haben uns bereits ihr Kommen zugesagt, aber was wir wirklich brauchen, sind möglichst viele Bürger, die kommen„, erklärt Michaela Schwinghammer-Hausleithner.

Das Pilotprojekt, das parallel noch in Groß-Enzersdorf/NÖ ins Leben gerufen wurde, wird von der Universität Graz wissenschaftlich begleitet und vom Fonds Gesundes Österreich gefördert.

Auftaktveranstaltung

Dienstag, 11. Juni, ab 16 Uhr

Kulturzentrum Bräuhaus, Eferding

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Eferding



Erfolgreiche Puppinger Mostkost von der Landjugend Eferding Umgebung

Erfolgreiche Puppinger Mostkost von der Landjugend Eferding Umgebung

Auch heuer ging unsere Puppinger Mostkost sehr erfolgreich über die Bühne!Zahlreiche Gäste genossen mit uns das wunderschöne Wetter und die regionalen Köstlichkeiten. weiterlesen »

Eferdinger Open-Air Kino unter Sternenhimmel

Eferdinger Open-Air Kino unter Sternenhimmel

Dieses Jahr lädt die Junge ÖVP Bezirk Eferding zum alljährlichen Sommerkino am 11. Juli am Eferdinger Stadtplatz ein. Für gemütliche Atmosphäre sorgt ab 20.00 Uhr das musikalische ... weiterlesen »

Diskussionsabend mit Diakonie-Chefin Maria Katharina Moser in Eferding

Diskussionsabend mit Diakonie-Chefin Maria Katharina Moser in Eferding

EFERDING. Sozial engagierte Menschen stehen beim Diskussionsabend zum Thema Wie geht christlich & sozial? am Mittwoch, 26. Juni, um 20 Uhr im Eferdinger Bräuhaus im Mittelpunkt. weiterlesen »

Barfußweg an der TN2MS Eferding Nord

Barfußweg an der TN2MS Eferding Nord

EFERDING. Im Rahmen des Wahlplichtfaches Gesund und Fit haben Schüler der TN²MS Eferding Nord einen Barfußweg für den Schulgarten geplant und gestaltet. weiterlesen »

Ausstellung: Eferdinger Kunstgruppe 2000 zeigt „Menschen am Bau“

Ausstellung: Eferdinger Kunstgruppe 2000 zeigt „Menschen am Bau“

EFERDING/LINZ. Für eine Gemeinschaftsausstellung im AK-Bildungshaus Jägermayrhof in Linz hat sich die Eferdinger Kunstgruppe 2000 dem Thema Menschen am Bau gewidmet. Die Vernissage wird am Montag, ... weiterlesen »

Sieg fürs JZ Rapso im Judo-Teambewerb

Sieg fürs JZ Rapso im Judo-Teambewerb

ALKOVEN. Der heurige Rapso-Cup wurde mit dem Bewerb der Altersklasse U14 in Alkoven abgeschlossen. Die Judokas des veranstaltenden JZ Rapso zeigten dabei eine starke Leistung.  weiterlesen »

ÖAMTC warnt: Kind und Tier nicht im Auto lassen

ÖAMTC warnt: Kind und Tier nicht im Auto lassen

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Im Fahrzeug versehentlich eingeschlossene Kinder oder Tiere – für die Pannenhelfer des ÖAMTC keine Seltenheit. Besonders an heißen Tagen verzeichnet der Mobilitätsclub ... weiterlesen »

BeachTrophy: Samarein wird wieder zur Beach-Hauptstadt

BeachTrophy: Samarein wird wieder zur Beach-Hauptstadt

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ. Wenn von 28. bis 30. Juni die Quarzsande BeachTrophy presented by Kneidinger Auto und Raiffeisen Club steigt, wird Samarein wieder zur Sport-, Fun- und Partyhauptstadt. Geboten ... weiterlesen »


Wir trauern