Der LASK hat sich ein eigenes Stadion verdient und er soll auch eines bekommen

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 12.07.2017 12:55 Uhr

EFERDING/OÖ. Ganz im Zeichen des Aufstiegs stand das mittlerweile vierte LASKler-Sommerfest in Schloss Starhemberg in Eferding. Rund 200 Freunde des oö. Traditionsclubs blickten mit Zuversicht und Stolz der Bundesligasaison entgegen. Allgegenwärtig natürlich, weil jetzt erst recht, das Thema eigenes Stadion.

Mit dem Aufstieg in die Bundesliga scheint die unendliche Geschichte rund um das eigene Stadion für den LASK ein Ende zu haben. „Es ist heute noch zu früh, um zu sagen, wo, wie und was genau, aber eines ist klar, wir alle arbeiten daraufhin, dass dieser Verein wieder eine Heimstätte bekommt“, betonte Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (ÖVP), „der LASK ist der einzige Verein, der mit dem oberösterreichischen Wappen auf der Brust spielt, deshalb verdient er ein eigenes Stadion und deshalb werden wir eines bauen.“ Derselben Meinung ist auch FPÖ-Clubobmann LAbg. Herwig Mahr: „Es zeichnen sich bereits einige Locations ab, die Sinn machen und passen würden. Ich bin guter Hoffnung, dass eine Entscheidung bald gefällt werden kann.“ LASK-Präsident Siegmund Gruber ist sich sicher, „in spätestens fünf Jahren steht das Stadion“.

Auch dem sportlichen Start in die Bundesliga sehen die Anwesenden positiv entgegen. „Wer unsere Mannschaft und unseren Trainer Oliver Glasner kennt, weiß, dass sie sich jeden Tag akribisch darauf vorbereiten“, betont Gruber. „Wir haben lange auf den Aufstieg gewartet, ihn oft ersehnt, jetzt ist er gelungen und wir Fans sind natürlich wahnsinnig stolz“, sprach Walter Entholzer, Präsident des LASKler-Fanclubs, vielen aus der Seele, „ich persönlich bin überzeugt, dass wir auch in der Bundesliga eine gute Figur machen werden und dass unsere Mannschaft in Pasching eigentlich jeden Gegner schlagen kann.“

Seinen ersten Auftritt hat der LASK am 22. Juli gegen Admira Wacker.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sensationelle Bronzemedaille für Banner JKU WIKING Linz mit Aaschacher Beteiligung in Berlin

Sensationelle Bronzemedaille für Banner JKU WIKING Linz mit Aaschacher Beteiligung in Berlin

ASCHACH/LINZ. Erstmals erreichte der Achter Banner JKU WIKING Linz – mit den Aschacherinnen Klara Hultsch und Britta Haider - bei der Deutschen Ruder-Bundesliga das Stockerl und beendete damit die zweite ... weiterlesen »

Wilde Maus von und mit Josef Hader

"Wilde Maus" von und mit Josef Hader

EFERDING. Eine pointierte und pechschwarze Tragikomödie über neurotische Stadtmenschen und deren Scheitern steht am Montag, 2. Oktober, um 20 Uhr im KulturBahnhof Eferding am Programm: Wilde Maus von ... weiterlesen »

Programm präsentiert

Programm präsentiert

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Unter dem Motto Fairness-Freiheit-Fortschritt wurde das Wirtschaftsprogramm der FPÖ bei der Bezirksversammlung in Wallern präsentiert. weiterlesen »

Grüner Besuch bei Bio-Gemüse-Betrieb

Grüner Besuch bei Bio-Gemüse-Betrieb

FRAHAM. Im Rahmen der Grünen Wahlkampftour besuchten die Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek und die Grüne OÖ Spitzenkandidatin Ruperta Lichtenecker gemeinsam mit einer Delegation den Bio-Gemüse-Betrieb ... weiterlesen »

Auffahrt auf die Datenautobahn in der Naturwunda Gemeinde: Vier neue Glasfaser-Ausbaugebiete in Haibach in Vorbereitun

Auffahrt auf die Datenautobahn in der "Naturwunda" Gemeinde: Vier neue Glasfaser-Ausbaugebiete in Haibach in Vorbereitun

HAIBACH/DONAU. Am Montag fand die Infoveranstaltung für die vier neuen möglichen Ausbaugebiete Haibach-Dorf, Sonnenhang, Mannsdorf und Wiesing im Foyer der Naturwunda Halle in Haibach ob der Donau statt. ... weiterlesen »

Hat Bildung Zukunft? Bildungsexperten und Schüler aus Dachsberg diskutierten an der Johannes-Kepler-Universität

Hat Bildung Zukunft? Bildungsexperten und Schüler aus Dachsberg diskutierten an der Johannes-Kepler-Universität

PRAMBACHKIRCHEN/LINZ. Lehren und Lernen wird immer digitaler. Aber: Programmieren im Kindergarten ist zu früh. Dies betonte DI Dr. Clemens Holzmann vom Campus Hagenberg im Rahmen des neuen Kooperationsprojekts ... weiterlesen »

Wandern im Naturpark Obst-Hügel-Land

Wandern im Naturpark Obst-Hügel-Land

SCHARTEN/ST. MARIENKIRCHEN. Der Herbst lädt zum Wandern ein, weshalb auch im Naturpark Obst-Hügel-Land mehrere Veranstaltungen dieser Art auf dem Programm stehen. weiterlesen »

Schreibwerkstatt bringt ihre Beiträge zu Gehör

Schreibwerkstatt bringt ihre Beiträge zu Gehör

HAIBACH/DONAU. Seit das Haus der Begegnung besteht, gibt es zwei- bis dreimal im Jahr eine kreative Schreibwerkstatt. Oft werden wir gefragt, was wir denn da so schreiben. Viele haben keinerlei Vorstellung ... weiterlesen »


Wir trauern