Zusammenlegung der Bezirkshauptmannschaften Eferding und Grieskirchen: Verwaltungsgemeinschaft ab 1. September Realität
11

Zusammenlegung der Bezirkshauptmannschaften Eferding und Grieskirchen: Verwaltungsgemeinschaft ab 1. September Realität

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 12.07.2016 15:00 Uhr

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Ab 1. September wird die Verwaltungsgemeinschaft Grieskirchen-Eferding umgesetzt. Das bedeutet nur noch einen Standort, und zwar in Grieskirchen, für die beiden Bezirkshauptmannschaften Eferding und Grieskirchen. In Eferding wird eine Bürgerservicestelle eingerichtet. Die geplante Verwaltungsgemeinschaft wird die erste in Österreich in dieser Form sein. Die politischen Bezirke bleiben dabei erhalten.  

Es sei „rechtlich möglich und organisatorisch sinnvoll“, argumentiert Landeshauptmann Josef Pühringer die Verwaltungsgemeinschaft Grieskirchen-Eferding, von „einem Meilenstein“ spricht FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr.

„Niemand verliert Posten“

Bereits im ersten Jahr sollen 13 Vollzeitarbeitskräfte eingespart werden, das sind umgerechnet 700.000 Euro pro Jahr. Seinen Job soll aber keiner der Eferdinger Mitarbeiter verlieren. „Wir verstehen natürlich, dass die Mitarbeiter verunsichert sind, aber es wird niemand seinen Posten verlieren“, betont Landeshauptmannstellvertreter Thomas Stelzer. In individuellen Gesprächen werden derzeit gleichwertige Einsatzmöglichkeiten abgeklärt. „Es braucht sich niemand vor dieser Veränderung fürchten“, so Stelzer.  Im Laufe der nächsten vier Jahre sollen bis zu 23 Vollzeitarbeitskräfte eingespart werden.

Künftiger Leiter der Verwaltungsgemeinschaft wird der bisherige Grieskirchner Bezirkshauptmann Christoph Schweitzer. Michael Slapnicka, seit 2008 Bezirkshauptmann von Eferding, wird mit 1. September die Leitung der Abteilung Soziales im oberösterreichischen Landesdienst übernehmen. „Er hat bereits als Bezirkshauptmann bewiesen, dass er ein ausgewiesener Verwaltungsexperte ist. Gerade der Sozialbereich ist von enormen Kostensteigerungen bedroht und daher ist seine Expertise von großer Bedeutung“, so Landeshauptmann Pühringer.

Abklärung der Räumlichkeiten

Neben dem jährlichen Einsparpotential von bis zu 700.000 Euro, ist im Bereich der Gebäude ein Einmalerlös durch den Verkauf der beiden Liegenschaften in Eferding in Höhe von 800.000 Euro (Buchwert) zu erwarten. Interessenten gäbe es bereits.

In Grieskirchen ist aufgrund der steigenden Personalzahlen die Anmietung zusätzlicher Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe der Bezirkshauptmannschaft geplant. Noch auf der Suche ist man nach einem geeigneten Miet­objekt für die Bürgerservicestelle in Eferding. In dieser werden künftig Standardaufgaben, wie die Ausstellung von Pässen und Führerscheinen, abgewickelt. Zusätzlich wird eine Außenstelle in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe sowie Soziales angesiedelt. Zirka zehn Mitarbeiter sollen künftig in Eferding untergebracht bleiben.

An Mietkosten fallen derzeit bei der Bezirkshauptmannschaft Eferding rund 86.000 Euro pro Jahr an. Für die Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen plus der zukünftigen Bürgerservicestelle in Eferding werden rund 91.000 Euro an jährlichen Mietkosten veranschlagt.

Bezirke bleiben erhalten

Die Verwaltung wird geeint, die „beiden politischen Bezirke und ihre Identitäten bleiben aber erhalten“, stellt Landesamtsdirektor Erich Watzl klar. Es wird auch künftig etwa einen Feuerwehrkommandanten ebenso wie einen Rotkreuzbezirksstellenleiter geben. Auch der Sozialhilfeverband Eferding bleibt bestehen, wird aber in Grieskirchen angesiedelt.

Kritik von den Grünen

Für die Grünen ist und bleibt die Zusammenlegung der Bezirkshauptmannschaften die „erwartete Scheinreform“, „eine reine Türschildaustauschaktion“. „Statt BH-Zusammenlegung heißt es jetzt Verwaltungsgemeinschaft, es gibt weiterhin zwei Bezirke mit allen anfallenden Aufgaben, wesentliche Stellen und Behörden bleiben. Dafür müssen die Bürger künftig nach Grieskirchen fahren und es wird Personal versetzt. Eine Effizienzsteigerung ist für uns Grüne weit und breit nicht ersichtlich“, so der Grüne Klubobmann und regionale Abgeordnete für das Hausruckviertel Landtagsabgeordneter Gottfried Hirz.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Konzert mit Karl Ratzer-Quintett

Konzert mit Karl Ratzer-Quintett

EFERDING. Ans musische Herz gewachsener Usus sind die Jahresabschluss- beziehungsweise Jahresbeginn-Konzerte der heimischen Jazzgitarren-Autorität Karl Ratzer.  weiterlesen »

Jahresabschlussfeier der Union Fit Hartkirchen

Jahresabschlussfeier der Union Fit Hartkirchen

Die neue Sektion Fit der Sportunion Hartkirchen feierte dieses Jahr gleich doppelt ihren Saisonabschluss: Mit den Jugendlichen Bikern gab es Mitte November eine Abschlussfahrt nach Haibach - und beim ... weiterlesen »

Zwei tolle Kabarettprogramme des Kiwanis Club Eferding im Frühjahr 2019

Zwei tolle Kabarettprogramme des Kiwanis Club Eferding im Frühjahr 2019

Der Kiwanis Club Eferding unterstützt mit seinen 32 Mitgliedern Sozialprojekte für Kinder und Jugendliche in der Region. Im Frühjahr 2019 veranstaltet der Serviceclub gleich 2 Kabaretts: ... weiterlesen »

PKW-Lenker kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen Baum

PKW-Lenker kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen Baum

BEZIRK EFERDING. Verletzungen unbestimmten Grades zog sich ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach zu, als er am 8. Dezember gegen 4.15 Uhr auf der B130 von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum ... weiterlesen »

Weihnachten im eigentlichen Sinne

Weihnachten im eigentlichen Sinne

EFERDING. In der Weihnachtsinitiative der Stadtapotheke Eferding wird heuer bewusst auf Firmenpräsente verzichtet. Beschenkt werden heuer dafür Kinder, denen es am notwendigsten fehlt. weiterlesen »

Kinder backen Kekse im Familienbundzentrum Eferding

Kinder backen Kekse im Familienbundzentrum Eferding

EFERDING. Immer wieder verwandelt sich die Küche des Familienbundzentrums Eferding in eine duftende Backstube. Erst kürzlich haben einige Kinder der Loslass-Gruppe und Kinder der Montessorispielgruppe ... weiterlesen »

Fußgängerin von Pkw erfasst

Fußgängerin von Pkw erfasst

EFERDING. Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Eferding bog am 5. Dezember gegen 6:45 Uhr mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet Hinzenbach von der Polsenzstraße in den Kreisverkehr der 134 ein und fuhr ... weiterlesen »

Einstimmung auf Weihnachten mit den Samareiner Fußballern

Einstimmung auf Weihnachten mit den Samareiner Fußballern

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ. Kurz vor den Feiertagen noch einmal der Hektik entfliehen und bei Glühmost, Punsch und feinen Leckereien gemütliche Stunden genießen: Dazu lädt der ASV Gastro ... weiterlesen »


Wir trauern