Schlangenalarm in Engerwitzdorf

Schlangenalarm in Engerwitzdorf

Michaela Maurer Online Redaktion, 16.05.2018 16:48 Uhr

ENGERWITZDORF. Zu einem Schlangenalarm wurde heute kurz nach 14 Uhr die Feuerwehr in die Ortschaft Steinreith gerufen. Beim Einparken zu Hause entdeckte eine Hausbewohnerin eine Schlage die sich in die Garage flüchtete. Unsicher um welche Art es sich handelte wurde die Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Mit dem Einsatzstichwort „Schlange in Garage“ rückte eine Einsatzmannschaft der Feuerwehr Schweinbach unter der Einsatzleitung von Brandinspektor Christoph Meisinger zum Einsatzort aus. Von der Polizei wurde auch ein Schlangenexperte alarmiert, der die Schlange als ungiftig einstufte. Es handelte sich um eine Äskulapnatter, die sich in einen kleinen Spalt bei einer Abflussrinne geflüchtet hatte. Mit einer Spezialkamera wurde der Spalt untersucht und die Schlange konnte auch gesichtet werden.

„Für die Polizei und den Schlangenexperten war es wichtig zu klären, ob die Schlange dort ein Nest hatte, oder ob es nur das Versteck im richtigen Moment war“,sagt Meisinger. Ein Nest konnte nicht ausgemacht werden. Eine Gefahr ging vom Tier nicht aus und somit wurden keine weiteren Maßnahmen mehr gesetzt. Laut Feuerwehr sucht die Schlange das Weite, sobald es wieder ruhig in der Hauseinfahrt wird.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Politiker besuchten Einrichtung für Autisten

Politiker besuchten Einrichtung für Autisten

ALTENBERG. Kürzlich besuchten die beiden Nationalratsabgeordneten Michael Hammer (Vize-Bürgermeister Altenberg) und Kira Grünberg sowie Landtagsabgeordneter Josef Rathgeb den Hof Altenberg, ... weiterlesen »

Polizeimusik spielt für eine gute Sache

Polizeimusik spielt für eine gute Sache

FELDKIRCHEN. Das Schicksal eines jungen Mannes aus der Gemeinde Feldkirchen, der nach einem schweren Unfall querschnittsgelähmt ist, bewegt den Lions Club Ottensheim-Pesenbachthal und das Polizeimusik ... weiterlesen »

Ulrike Rabmer-Koller: „Europa ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt“

Ulrike Rabmer-Koller: „Europa ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt“

OBERÖSTERREICH/BRÜSSEL. Im Vorfeld des EU-Sozialpartnergipfels in Brüssel fordert Ulrike Rabmer-Koller, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), ein stärkeres, ... weiterlesen »

Sprengmittelfund in Engerwitzdorf

Sprengmittelfund in Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF. Als mit einem Bagger Erdreich abgetragen wurde, entdeckten die Arbeiter einen alten Lagerraum mit mehreren Packungen Gelatine-Donarit mit Sprengkapseln.  weiterlesen »

60 Jahre Musikverein Eidenberg

60 Jahre Musikverein Eidenberg

EIDENBERG. Der Musikverein lädt zum Jubiläumskonzert am Samstag, 30. März 20 Uhr im Turnsaal der VS Eidenberg ein.   weiterlesen »

Ruder-Weltmeisterschaft ist Werbung für Oberösterreich

Ruder-Weltmeisterschaft ist Werbung für Oberösterreich

OTTENSHEIM. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner besuchte das Ruderleistungszentrum Ottensheim und erklärt bei dieser Gelegenheit, wie wichtig die bevorstehende Ruder-Weltmeisterschaft ... weiterlesen »

Spitzenkandidat Günther Sidl zu Gast in Puchenstuben

Spitzenkandidat Günther Sidl zu Gast in Puchenstuben

PUCHENSTUBEN. Der niederösterreichische Spitzenkandidat zur EU-Wahl, SP-Landtagsabgeordneter Günther Sidl war bei der Jahreshauptversammlung der SPÖ Puchenstuben im Alpenhotel Gösing ... weiterlesen »

Wetterkapriolen: Herausforderung für Landwirte aus dem Bezirk

Wetterkapriolen: Herausforderung für Landwirte aus dem Bezirk

URFAHR-UMGEBUNG. Die immer wieder auftretenden Wetterumschwünge stellen vor allem für die Landwirtschaft im Bezirk eine große Herausforderung dar. weiterlesen »


Wir trauern