Die Barbaren: die menschlichen Abgründe im Kampf um Macht

Die Barbaren: die menschlichen Abgründe im Kampf um Macht

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 16.07.2014 09:00 Uhr

FREISTADT. Politik, Intrigen, Macht und Rache, bei der Premiere von „Die Barbaren“ präsentierte die „theaterzeit“ dramatische und erschütternde Szenen. 

Regisseur Ulf Dückelmann hat Shakespeares „Titus Andronicus“ zu einem heftigen Kriegsdrama der Gegenwart adaptiert, dass die Abgründe menschlicher Bestialität zeigt. Zu Beginn des Stückes lädt Titus (Wolfgang Hundegger) das Publikum zu einem freudigen Ereignis, der Hochzeit seiner Tochter ein. Doch schon bald ändert sich die Stimmung. Die mächtigen Herrscher des Volkes sehen ihre eigene Kultur bedroht und ziehen in den Krieg gegen die Barbaren. Die Menschen beider Völker werden grausamer, aus Opfer werden Täter, jeder will die Macht an sich reißen und seine Angehörigen rächen. Der impulsive und berechnende Saturnius (großartig gespielt von David Zimmering) verbündet sich sogar mit den Gegnern. Während sich die Völker bekriegen, mischt sich auch ein Fremder (Oliver Chomik) von außen ein. Als unparteiischer Beobachter flüstert er den Machthabern ins Ohr und schürt so die Angst vor den Gegnern. Die traumatisierten Barbarenkinder Chira (Susanna Wurm) und Demetrius (Bernhard Klampfl) rächen den Mord an ihrem Bruder auf eine heftige, brutale und grausame Weise. Auge um Auge, Zahn um Zahn heißt es bis zum kannibalischen Ende. Ulf Dückelmann zeigt ein zeitloses Stück, das überall stattfinden könnte. Das großartige Ensemble zieht das Publikum in seinen Bann und sorgt für eindringliche Spannung. Weitere Vorstellungen: 18., 19., 25., 26. und 27. Juli in der Messehalle.Infos auf www.theaterzeit.at 
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

RAINBACH. Sehr gut besucht war das diesjährige Klimasymposium des Energiebezirks Freistadt, welches im Rahmen des #ThinkTankRegion2018 stattfand. Hochkarätige Vortragende präsentierten die ... weiterlesen »

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

FREISTADT. Mit Influencerin JanaKlar hat Leiterin Bettina Bindreiter einen echten Star zum Workshop How to become a YouTuber ins Jugendkommunikationszentrum Taurus eingeladen. weiterlesen »

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

FREISTADT. Mit einer großen Gala im Salzhof gaben sich Politiker, Vertreter verschiedener Organisationen und Institutionen, sozialer Vereine sowie Kundinnen der Beratungsstellen ein Stelldichein, ... weiterlesen »

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

RAINBACH. In jeder Hinsicht herausragend war das Festival #ThinkTankRegion2018, das am vergangenen Wochenende im Gebäude der Firma Kreisel in Apfoltern über die Bühne gegangen ist. weiterlesen »

Erlös des ÖVP-Bierfestes geht an das „Café Heimelig“

Erlös des ÖVP-Bierfestes geht an das „Café Heimelig“

PREGARTEN. PREGARTEN. Mit ihrem jährlichen Bierfest ist die Pregartner ÖVP sehr erfolgreich - auch heuer kamen im September hunderte Besucher. Einen Teil des Fest-Erlöses widmet die ... weiterlesen »

Bezirksbläsertage: Medaillenregen bei der Konzertwertung in Tragwein

Bezirksbläsertage: Medaillenregen bei der Konzertwertung in Tragwein

TRAGWEIN. Eine eindrucksvollen Präsentation ihres hohen Leistungsniveaus gaben 19 Blasorchester aus dem Bezirk Freistadt bei der Konzertwertung in Tragwein. weiterlesen »

Lastwagen kollidierte mit Hirschen

Lastwagen kollidierte mit Hirschen

SANDL. Ein aus Gmünd kommender Lastwagen kollidierte zwischen Karlstift und Sandl Höhe Rosenhof im Bezirk Freistadt mit zwei über die Straße laufenden Hirschen. weiterlesen »

Neuausrichtung der HLW

Neuausrichtung der HLW

Neuausrichtung garantiert lebensnahe Ausbildung: Im klassischen Zweig der HLW-Freistadt wurde in einem gemeinsamen Projekt von Lehrer/innen und Schüler/innen die Vertiefung völlig neu ausgerichtet. ... weiterlesen »


Wir trauern