Eine Schnitzljagd in den Weiten des World Wide Web

Eine Schnitzljagd in den Weiten des World Wide Web

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 11.10.2016 14:17 Uhr

FREISTADT. Eine multimediale Schnitzljagd hat Melanie Zeinlinger für ihre Bachelorarbeit mit der HLW veranstaltet.

Unter dem Titel „Datenschutz und Privatsphäre bei Social Media Anwendungen“ hat sich die 26-jährige Freistädterin ein Riesenprojekt für ihre Bachelorarbeit einfallen lassen. Auf einer Messe kam ihr die Idee, ein Transmediaprojekt zu starten. Transmedia bedeutet, dass auf mehreren Kanälen Hinweise oder auch Werbungen laufen. Schüler miteingebundenUnd diese Geschichte hat sich Melanie Zeinlinger für die Schüler einfallen lassen: Lisas Freund Patrick verschwindet nach einer seltsamen WhatsApp-Nachricht spurlos. Da er offiziell krank im Bett liegt, vermisst ihn zunächst niemand. Lisa aber wird misstrauisch und findet heraus, dass Patrick nicht krank, sondern verschwunden ist. Sie bittet die Schüler der HLW Freistadt um Hilfe, um nach ihrem Freund zu suchen. Nach und nach enthüllen sich immer mehr Hinweise und diese führen einerseits zu Patricks Praktikums-Firma DanubeGames, andererseits zu deren Konkurrenzfirma SoftPixel Apps. Als Medienkanäle hat Zeinlinger das Internet, den Film (YouTube) und Print (Zeitung, Plakate und Flyer) sowie das Radio genutzt. Auch Tips versteckte in der Ausgabe 39 einen Hinweis auf das Spiel. „Ich kam mir oft schon wie ein Nerd vor, wenn ich mit mehreren Handys durch die Gegend lief und mich als mehrere Personen ausgeben musste“, lacht die Studentin, die sowohl „Lisa“, als auch „Patrick“ mimte.„Jugendliche nutzen Social Media und das Internet sehr viel, wissen aber oft nicht, was passieren kann und wie gefährlich die Nutzung sein kann“, sagt Zeinlinger, die Informations- und Kommunikationspädagogik studiert. Im Projekt kamen all diese Sicherheitslücken und Gefahren vor. So wurde zum Beispiel eine Person gemobbt, es ging um die Sicherheit von Passwörtern und vieles mehr. „Wichtig war mir vor allem, dass die Schüler im Nachhinein was von dem Projekt gelernt haben.“ Interessant und etwas überraschend sei gewesen, dass nicht viele Schüler aktiv dabei waren, aber viel beobachtet wurde. „Als aber die fiktive Person Lisa gemobbt wurde, gab es doch etwas mehr Anteilnahme“, sagt Zeinlinger über die Erkenntnisse des Projekts.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Afghanistan - ein Stück Weltgeschichte mit Fritz Orter

Afghanistan - ein Stück Weltgeschichte mit Fritz Orter

PREGARTEN. An die 150 Gäste sind der Einladung in das Pfarrzentrum St. Anna zur Lesung und zum Gespräch mit Kriegsberichterstatter Dr. Fritz Orter gefolgt. Der Afghanistan-Kenner und ehemalige ... weiterlesen »

Lebensmittel Musik: ein korbfüllender Ohrenschmaus der groovigen Art

Lebensmittel Musik: ein korbfüllender Ohrenschmaus der groovigen Art

FREISTADT. Erfrischende Big Band Musik als Gegenleistung für einen Korb voller Lebensmittel – die Musiker der BIG Brass & Rhythm Band Freistadt laden zu einem Benefizkonzert der etwas anderen ... weiterlesen »

Verein BioRegion Mühlviertel wächst über seine Ziele hinaus

Verein BioRegion Mühlviertel wächst über seine Ziele hinaus

OÖ. Der Verein BioRegion Mühlviertel hat seine Ziele für das Jahr 2018 erreicht und ist von 100 Mitgliedern auf über 400 gewachsen. Und das ist vor allem der Hallo Mühlviertel ... weiterlesen »

Oberösterreich wehrt sich – Fast 13.000 Unterschriften an Bundesministerin Köstinger übergeben

Oberösterreich wehrt sich – Fast 13.000 Unterschriften an Bundesministerin Köstinger übergeben

BEZIRK FREISTADT. Die Unterschriftenaktion des Anti Atom Komitees gegen den AKW Ausbau und ein grenznahes Atommüllendlager in Tschechien war ein voller Erfolg. Es konnten fast 13.000 Unterschriften ... weiterlesen »

Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

RAINBACH. Sehr gut besucht war das diesjährige Klimasymposium des Energiebezirks Freistadt, welches im Rahmen des #ThinkTankRegion2018 stattfand. Hochkarätige Vortragende präsentierten die ... weiterlesen »

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

FREISTADT. Mit Influencerin JanaKlar hat Leiterin Bettina Bindreiter einen echten Star zum Workshop How to become a YouTuber ins Jugendkommunikationszentrum Taurus eingeladen. weiterlesen »

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

FREISTADT. Mit einer großen Gala im Salzhof gaben sich Politiker, Vertreter verschiedener Organisationen und Institutionen, sozialer Vereine sowie Kundinnen der Beratungsstellen ein Stelldichein, ... weiterlesen »

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

RAINBACH. In jeder Hinsicht herausragend war das Festival #ThinkTankRegion2018, das am vergangenen Wochenende im Gebäude der Firma Kreisel in Apfoltern über die Bühne gegangen ist. weiterlesen »


Wir trauern