Mama Mia

Mama Mia

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 25.06.2017 16:21 Uhr

Kinder, wie die Zeit vergeht!

Unser Jüngster ist gerade drei geworden und damit schon ein „Großer“, wie er selbst gerne immer wieder betont. Wer ihn „klein“ nennt, beleidigt den Dreikäsehoch schwer.

Es reicht schon, wenn ich „Guten Morgen, kleiner Schatz!“ zu ihm sage, dann kommt postwendend ein sehr bestimmtes „Ich bin nicht klein!“ zurück. Dass es dabei mit Inbrunst an seinem Schnuller zutzelt, zerstört das Selbstbild des „großen“ Söhnchens dabei in keinster Weise.

Noch schwerer verträgt der frisch gebackene Dreijährige es, wenn jemand (ich selbst vermeide das allerdings bewusst) meint: „Dafür bist du noch zu klein!“ Aber als ich an seinem Geburtstag zu dem Kind sagte: „Jetzt bist du schon drei Jahre alt!“, passte ihm das auch nicht: „He, du hast alt zu mir gesagt!“

Fest steht, dass der Kleinste, äh Jüngste, wohl immer mein Baby bleiben wird. Wahrscheinlich selbst dann, wenn er mir längst über den Kopf gewachsen ist (was bei meiner Größe nicht mehr allzuviele Jahre dauern dürfte) und die ganze Welt bereist.

Wenn ich dran denke, dass der älteste Sohn in nur acht Jahren schon Autofahren, Fortgehen und legal Alkohol trinken und rauchen darf und nur wenig später bei der Fußball-Nationalmannschaft spielt (so sein derzeitiger Plan), geht mir das alles sowieso viel zu schnell.

Zumindest rückblickend, da verklärt sich doch so mancher Tag im Elternleben, der sich eigentlich wie Strudelteig in die Länge gezogen hat. Hach, Kinder, wie die Zeit vergeht! Ehe man sich„s versieht, sind sie groß. Selbst, wenn sie eigentlich erst drei sind...

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Würdevoller Lebensabend in der Familie ermöglicht

Würdevoller Lebensabend in der Familie ermöglicht

LASBERG. Für die Ehegatten Paula und Johann Leitgöb aus Lasberg ließ sich ein großer Herzenswunsch verwirklichen: Ihren gemeinsamen Lebensabend daheim verbringen zu können. Möglich ... weiterlesen »

Ein Patenkind in Afrika

Ein Patenkind in Afrika

Die SchülerInnen der FW Freistadt übernahmen vor Jahren die Patenschaft über Constance, ein mittlerweile 13jähriges Mädchen in Ghana, das auf Grund dieser Patenschaft >Privilegien< ... weiterlesen »

Vom Ansager zum Fahrer - Roßgatterer greift bei Rallye ins Steuer

Vom Ansager zum Fahrer - Roßgatterer greift bei Rallye ins Steuer

NEUMARKT. Beim 2. Waldviertel Langenlois Rallyesprint am 2. Juni greift der Mühlviertler Co-Pilot Martin Roßgatterer vom Gebetsbuch zum Lenkrad. weiterlesen »

Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

PREGARTEN. Die Fans der Spielgemeinschaft Pregarten organisieren einen Fanbus zum LLO-Meisterschaftsspiel gegen Bad Schallerbach. weiterlesen »

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

FREISTADT. Auch Vizebürgermeister Christian Gratzl von der SPÖ äußert sich zur Causa Stadtmarketing und dem Ausstieg der Braucommune Freistadt, wodurch dem Marketing eine jährliche ... weiterlesen »

Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde für kleinen, feinen Kurort

Qualitätszertifikat "Gesunde Gemeinde" für kleinen, feinen Kurort

BAD ZELL. Das Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde durften Sabina Moser, Carmen Höfer und Ingrid Brandstetter für eine dreijährige, qualitätsorientierte Gesundheitsförderung ... weiterlesen »

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

WINDHAAG. Auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr blickten die Bäuerinnen im Gasthaus Wieser zurück.  weiterlesen »

WWF: Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!

WWF: "Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!"

WIEN/FREISTADT. Der WWF Österreich begrüßt die klare Haltung von EU-Umweltkommissar Karmenu Vella zum Schutzstatus des Wolfs und fordert zugleich die heimische Politik zum Handeln ... weiterlesen »


Wir trauern