Mama mia!

Mama mia!

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 03.09.2017 08:00 Uhr

Träume einer Mutter

Unser Großer feiert bald seinen 9. Geburtstag. Heißt, seit neun Jahren bin ich ein Muttertier, das sein gesamtes Leben nach den Bedürfnissen und Befindlichkeiten des Nachwuchses ausrichtet. Erst die Kinder, dann die Mama, und...äh ja, einen Ehemann gibt es ja auch noch.

Zeit für sich selbst, das ist dieser unbezahlbare Luxus-Zustand, den Mütter, so meine ich, am allermeisten zu schätzen wissen! Kleine Auszeiten muss Mama sich einfach nehmen, damit das Familienrad nicht unrund weiterläuft.

Um die Batterien einmal so richtig aufzuladen, wünsche ich mir aber drei Tage Urlaub mit mir allein (man wird ja wohl noch träumen dürfen). Ich würde gar nicht wegfahren und froh sein, das Haus einmal nur für mich zu haben. Mann und Kinder dürfen ohne mich verreisen (ja gut, die Koffer packe ich).

Am ersten Tag würde ich (tja, ich kann auch nicht aus meiner Haut) Arbeiten im Haushalt erledigen, die ich normalerweise gar nicht erst beginne, weil ich weiß, dass ich sie eh nicht zu Ende bringen kann. Denn: Einer schreit immer!

Am zweiten Tag, so male ich mir aus, gehe ich den ganzen Tag lang shoppen (keine Kindersachen, ich reiße mich zusammen, Ehrenwort!) und gebe richtig viel Geld für mich selbst aus.

Das Beste aber kommt zuletzt: Am dritten Tag will ich mal nach Herzenslust faul sein (ein Zustand, den sich eine Mutter eigentlich niemals erlauben kann): Ich verbringe ihn mit mindestens zwei dicken Büchern und einer 300-Gramm-Schokotafel Traube-Nuss, die ich vor niemandem verstecken oder verteidigen muss, komplett im Bett!

Hach, was wäre das schön!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

LEOPOLDSCHLAG. Tosenden Applaus gab es bei der Premiere der Beziehungs-Komödie Ist die Katze aus dem Haus der Grenzlandbühne Leopoldschlag. weiterlesen »

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

FREISTADT. Am 17. Februar gegen 0.30 Uhr wurde ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt im Bereich des Böhmer-Tores von drei bislang unbekannten Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt. weiterlesen »

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

ST. OSWALD. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt starb am 15. Februar gegen 12.30 Uhr bei einem Unfall mit seinem Schneemobil; er war mit dem Kopf gegen die auf einer Wiese gelagerten Baumstämme ... weiterlesen »

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

HAGENBERG. Spannende Matches werden bei den Bezirksmeisterschaften der Sektion Tischtennis Askö Sparkasse Hagenberg am 2. und 3. März in der Softwarepark Hagenberg Arena geboten. weiterlesen »

Bewegungshungrige unterwegs

Bewegungshungrige unterwegs

Auf Initiative und unter der Ägide der jüngsten Turnprofessorin der HLW Freistadt, Mag. Marlies Kinzl, wurde den SchülerInnen der zweiten Jahrgänge ein abwechslungsreicher Wintersporttag ... weiterlesen »

Zwei Freistädter Schulen sind Meistersinger

Zwei Freistädter Schulen sind "Meistersinger"

FREISTADT. Landeshauptmann Thomas Stelzer zeichnete 64 Schulen mit dem Meistersinger-Gütesiegel aus. Auch zwei Freistädter Schulen erhielten das Gütesiegel.  weiterlesen »

Konzert: Hommage an die Rat Pack-Gruppe

Konzert: Hommage an die "Rat Pack"-Gruppe

PREGARTEN. Eine Hommage an Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davies jr. wird am Dienstag, 19. Februar, um 19.30 Uhr im Gasthaus Bruckmühle geboten. weiterlesen »

Blütenreich durch das Bienenjahr

Blütenreich durch das Bienenjahr

ST. OSWALD. Einen Vortrag über den Nährstoffkreislauf der Böden und die richtigen Blüten für ein ganzes Bienenjahr hält die Imkerin Katja Hintersteiner am Samstag, 16. Februar, ... weiterlesen »


Wir trauern