606 Mühlviertler kehrten der katholischen Kirche 2017 den Rücken

606 Mühlviertler kehrten der katholischen Kirche 2017 den Rücken

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 11.01.2018 17:30 Uhr

MÜHLVIERTEL. Leicht rückläufig war 2017 die Zahl der Austritte aus der Katholischen Kirche in der Kirchenbeitragsregion Mühlviertel: 606 Personen traten aus der Glaubensgemeinschaft aus (2016: 772). Per 1. Jänner 2018 gab es 119.043 Katholiken im Mühlviertel.

Am ersten Tag des Vorjahres hatte die Katholische Kirche in der Region (Kirchenbeitragstellen Freistadt und Rohrbach) noch 119.593 Mitglieder gezählt. Es gab jedoch nicht nur Austritte zu vermerken.

61 Wiedereintritte

61 Mühlviertler machten 2017 ihre Entscheidung rückgängig und traten wieder in die Kirche ein (2016: 63 Personen). Die Katholische Kirche in Oberösterreich zählte zum Stichtag 31. Dezember 2017 insgesamt 958.608 Katholiken (2016: 965.949) von knapp 1,5 Mio. Menschen Gesamtbevölkerung im Bundesland. Im Jahr 2017 traten 8797 Personen aus (2016: 9236 Personen). 966 Personen traten 2017 wieder oder neu in die Kirche ein (2016 waren es 869 gewesen). Zusätzlich widerriefen 82 Personen ihren Austritt (2016: 115).

Gemeinschaft erleben, dazugehören

Im Jahr 2016 wurden in der Katholischen Kirche in Oberösterreich 10.265 Personen getauft, 9574 kirchliche Begräbnisse und 2307 kirchliche Trauungen gefeiert sowie 10.012 Personen gefirmt. Die Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor. „Mehrere hundert Menschen treten pro Jahr in Oberösterreich wieder oder neu in die Kirche ein. Das tun sie, weil sie wieder dazugehören wollen, Gemeinschaft erleben wollen, weil sie ein Patenamt übernehmen wollen oder die Kulturleistungen der Kirche unterstützen möchten – oder auch, weil ihnen der Glaube wichtig geworden ist in ihrem Leben“, betont Pastoralamtsdirektorin Gabriele Eder-Cakl.

So tickt die kirchliche Welt heute

„Die Zahlen der Statistik stoßen uns auf die Realität in der Gegenwart. Sie weisen darauf hin: So tickt die kirchliche Welt heute. Es liegt an uns, diese Zeichen in unserer Zeit ehrlich zu deuten und ernst zu nehmen. Dazu binden wir auch außerkirchliche Experten ein.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bescheidener Lebensretter

Bescheidener Lebensretter

HAGENBERG/EBERSCHWANG. Nur wenige Monate, nachdem Matthias Rader sich im vergangenen Frühjahr an der Fachhochschule Hagenberg für den Verein Geben für Leben als Stammzellen-Spender typisieren ... weiterlesen »

Klassenzimmer im Freien: Volksschüler halfen beim Apfelsaftpressen

Klassenzimmer im Freien: Volksschüler halfen beim Apfelsaftpressen

NEUMARKT. Wie kommt der Apfel ins Trinkglas? Dieser Frage gingen Neumarkter Volksschulkinder nach. Der Hof von Essigproduzent Günter Barth vulgo Schneiderwirt direkt im Zentrum von Neumarkt wurde ... weiterlesen »

Mehrfunktionales Gemeindegebäude in Grünbach eröffnet

Mehrfunktionales Gemeindegebäude in Grünbach eröffnet

GRÜNBACH. Das neuen Gemeindegebäude, in dem der Gemeindebauhof, das Altstoffsammelzentrum und ein neues Biomasseheizwerk untergebracht sind, wurde feierlich eröffnet. weiterlesen »

Blasmusiker in Feierlaune

Blasmusiker in Feierlaune

LEOPOLDSCHLAG. Golden, silber und bronze glänzte die Festveranstaltung des Blasmusikverbandes in Mardetschlag. 96 Auszeichnungen wurden an verdiente Mitglieder von 21 Musikvereinen aus dem Bezirk ... weiterlesen »

LKW verlor hunderte Liter Diesel auf der S10

LKW verlor hunderte Liter Diesel auf der S10

KEFERMARKT. Einen langen Arbeitseinsatz bescherte ein aufgerissener Dieseltank eines LKW der FF Kefermarkt. Mehrere hundert Liter Diesel hatten sich auf die Mühlviertler Schnellstraße (Fahrtrichtung ... weiterlesen »

Feuerwehr befreite LKW aus misslicher Lage

Feuerwehr befreite LKW aus misslicher Lage

GRÜNBACH. Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr Rauchenödt einen LKW am Montagabend gegen 22 Uhr befreien.   weiterlesen »

Faustball: Freistadt kann Siegesserie fortsetzen

Faustball: Freistadt kann Siegesserie fortsetzen

FREISTADT. Freistadt setzt sich in der fünften Runde der Faustball Bundesliga Herren gegen die junge Mannschaft aus Enns mit 4:1 (8:11, 11:5, 13:11, 11:4, 11:4) durch. Das Team muss aber vor ... weiterlesen »

Rundfahrt durch den Bezirk für FF-Führungskräfte aus ganz Oberösterreich

Rundfahrt durch den Bezirk für FF-Führungskräfte aus ganz Oberösterreich

BEZIRK FREISTADT. Ein abwechslungsreiches Programm wartete auf die Teilnehmer der Bildungsfahrt der oberösterreichischen Abschnittsfeuerwehrkommandanten.  weiterlesen »


Wir trauern