Herzstillstand im Fitnesscenter Freistadt: Polizist rettete Sportler das Leben

Herzstillstand im Fitnesscenter Freistadt: Polizist rettete Sportler das Leben

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 12.01.2018 10:56 Uhr

FREISTADT. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort war Triathlet und Polizist Martin Moucka am 16. Dezember 2017. Er trainierte gerade im Fitnessstudio in Freistadt, als ein anderer Sportler mit Herz- und Atemstillstand auf seinem Trainingsgerät zusammenbrach. Moucka reanimierte den Mann bis zum Eintreffen des Notarztes.

„Mir ist die Zeit wie eine Ewigkeit vorgekommen, dabei waren es nur vier Minuten, bis der Notarzt übernommen hat“, erinnert sich der 41-jährige Freistädter an die dramatische Reanimation. Durch sein beherztes Eingreifen hat er dem Trainingsgast das Leben gerettet. „Ich hab gehört, dass es ihm wieder gut geht“, ist Martin Moucka erleichtert.

Auf Trainingsgerät zusammengebrochen

Er trainierte gerade im Fitnesscenter am Laufband, als er im Spiegel sah, dass im Kraftbereich ein Trainingsgast auf seinem Gerät zusammengebrochen war. „Zwei andere Sportler haben den Mann dann auf den Boden gelegt und ich hab mir erst gedacht, ihm ist vielleicht schlecht geworden.“

Mann sofort reanimiert

Als er aber den Ernst der Lage erkannte, eilte Moucka dem Trainingsgast sofort zur Hilfe: „Die anderen beiden Helfer standen wohl unter Schock. Als Polizist ist man öfter mit heiklen Situationen konfroniert“, wusste der Freistädter, der bei der Autobahnpolizeiinspektion Neumarkt seinen Dienst versieht, gleich was zu tun ist.

„Der Mann zeigte keine Vitalfunktionen mehr, ich habe sofort mit der Reanimation begonnen. Zum Glück habe ich erst im Sommer einen Rettungsschwimmerlehrgang gemacht, bei dem die Reanimation x-mal geübt wurde.“ Als der Notarzt übernahm, stieg Moucka wieder auf„s Laufband. “Für mich war das gar keine so spektakuläre G'schicht„, gibt sich der Triathlet bescheiden.  

Perfekte Rettungskette

Martin Moucka empfiehlt jedem einen Erste Hilfe Kurs oder eine Auffrischung. “Man kann ganz schnell in eine Situation kommen, in der es blöd hergeht. Der Mann hatte wirklich Glück, dass die Rettungskette so gut funktioniert hat„, sagt der Lebensretter, der sich sportlich gerade auf die Europäischen Polizeimeisterschaften im Triathlon Ende Mai in Holland vorbereitet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser 20.01.2018 18:15 Uhr

    "Lebensretter" ????? - Lebensretter waren 2 andere Personen. Der "lebensretter" wurde erst nach ca. 4 Minuten aktiv. Aber gute Werbung für einen Sportler und Berufsstand.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Klassenzimmer im Freien: Volksschüler halfen beim Apfelsaftpressen

Klassenzimmer im Freien: Volksschüler halfen beim Apfelsaftpressen

NEUMARKT. Wie kommt der Apfel ins Trinkglas? Dieser Frage gingen Neumarkter Volksschulkinder nach. Der Hof von Essigproduzent Günter Barth vulgo Schneiderwirt direkt im Zentrum von Neumarkt wurde ... weiterlesen »

Mehrfunktionales Gemeindegebäude in Grünbach eröffnet

Mehrfunktionales Gemeindegebäude in Grünbach eröffnet

GRÜNBACH. Das neuen Gemeindegebäude, in dem der Gemeindebauhof, das Altstoffsammelzentrum und ein neues Biomasseheizwerk untergebracht sind, wurde feierlich eröffnet. weiterlesen »

Blasmusiker in Feierlaune

Blasmusiker in Feierlaune

LEOPOLDSCHLAG. Golden, silber und bronze glänzte die Festveranstaltung des Blasmusikverbandes in Mardetschlag. 96 Auszeichnungen wurden an verdiente Mitglieder von 21 Musikvereinen aus dem Bezirk ... weiterlesen »

LKW verlor hunderte Liter Diesel auf der S10

LKW verlor hunderte Liter Diesel auf der S10

KEFERMARKT. Einen langen Arbeitseinsatz bescherte ein aufgerissener Dieseltank eines LKW der FF Kefermarkt. Mehrere hundert Liter Diesel hatten sich auf die Mühlviertler Schnellstraße (Fahrtrichtung ... weiterlesen »

Feuerwehr befreite LKW aus misslicher Lage

Feuerwehr befreite LKW aus misslicher Lage

GRÜNBACH. Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr Rauchenödt einen LKW am Montagabend gegen 22 Uhr befreien.   weiterlesen »

Faustball: Freistadt kann Siegesserie fortsetzen

Faustball: Freistadt kann Siegesserie fortsetzen

FREISTADT. Freistadt setzt sich in der fünften Runde der Faustball Bundesliga Herren gegen die junge Mannschaft aus Enns mit 4:1 (8:11, 11:5, 13:11, 11:4, 11:4) durch. Das Team muss aber vor ... weiterlesen »

Rundfahrt durch den Bezirk für FF-Führungskräfte aus ganz Oberösterreich

Rundfahrt durch den Bezirk für FF-Führungskräfte aus ganz Oberösterreich

BEZIRK FREISTADT. Ein abwechslungsreiches Programm wartete auf die Teilnehmer der Bildungsfahrt der oberösterreichischen Abschnittsfeuerwehrkommandanten.  weiterlesen »

gespag-Vorstand präsentiert Entwicklung des Gesundheitskonzerns und  seines Spitals in Freistadt

gespag-Vorstand präsentiert Entwicklung des Gesundheitskonzerns und seines Spitals in Freistadt

FREISTADT. Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Veranstaltungsreihe Im Dialog präsentierten die beiden gespag-Vorstände Karl Lehner und Harald Schöffl den Spitzen der Regionalpolitik, ... weiterlesen »


Wir trauern