Blasmusik-Europameister Brassaranka kommen aus dem Bezirk Freistadt

Blasmusik-Europameister „Brassaranka“ kommen aus dem Bezirk Freistadt

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 13.06.2018 13:26 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Den Europameistertitel der böhmisch-mährischen Blasmusik holte sich Brassaranka, eine böhmisch-mährische Blasmusikgruppe mit Musikern hauptsächlich aus Oberösterreich, davon drei aus dem Bezirk Freistadt.

Am vergangenen Wochenende erspielte Brassaranka, eine böhmisch-mährische Blasmusik hauptsächlich aus Oberösterreich, in Nesselwang (Deutschland) den Europameistertitel der böhmisch-mährischen Blasmusik in der Höchststufe.

94,07 von möglichen 100 Punkten

Mit 94,07 von möglichen 100 Punkten überzeugten die jungen Männer die Jury. Aus dem Bezirk Freistadt sind drei Musiker bei der Gruppe dabei: Stefan Lumpelegger aus Neumarkt an der Trompete, auf der Posaune Lukas Miesenberger aus Freistadt und Andreas Friesenecker aus St. Oswald am Mischpult.

Blasmusik auf höchstem Niveau

Gegründet wurde die Gruppe im Jahr 2013. Kennengelernt haben sich die Musiker großteils bei der Jugendbrassband Oberösterreich sowie bei der Militärmusik Oberösterreich. Obwohl fast alle Mitglieder aus der klassischen Musik kommen, begeistern die jungen Burschen mit traditioneller Blasmusik und zahlreichen modernen Eigenarrangements ihr Publikum.

Dass sie Blasmusik auf höchstem Niveau spielen, haben sie in den vergangenen Jahren mehrmals bewiesen: Mit dem Vizeeuropameistertitel 2016 in Brand/Nagelberg (NÖ) und jetzt mit dem Europameistertitel 2018 in Nesselwang jeweils in der Höchststufe.

Noch viele musikalische Pläne für heuer

Viele Veranstaltungen stehen heuer noch auf dem Programm, unter anderem das Woodstock der Blasmusik in Ort im Innkreis oder die lange Nacht der Blasmusik auf der Burg Reinsberg in Niederösterreich.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Großer Erfolg für die FairTrade Modenschau der Pfarre Pregarten

Großer Erfolg für die FairTrade Modenschau der Pfarre Pregarten

PREGARTEN. Die Pfarre Pregarten lud im Rahmen eines FairTrade-Pfarrcafés zur FairTrade Modenschau von FairyTale Fair Fashion aus Oberösterreich. Damen, Herren und Kinder sowie zwei Damen ... weiterlesen »

Preisknobeln der FPÖ Hirschbach

Preisknobeln der FPÖ Hirschbach

HIRSCHBACH. Die FPÖ Hirschbach veranstaltete das alljährliche Preisknobeln beim Kräuterwirt Dunzinger in Hirschbach. weiterlesen »

Vorweihnachtszeit in der Altstadt mit abwechslungsreichem Programm

Vorweihnachtszeit in der Altstadt mit abwechslungsreichem Programm

FREISTADT. Die Kripperl stehen heuer in der Adventzeit in Freistadt im Vordergrund. Ob Krippenausstellung oder Krippenweg, die Verantwortlichen haben sich viel einfallen lassen. Das Adventprogramm runden ... weiterlesen »

Gegen Phishing-Attacken

Gegen Phishing-Attacken

Diplomarbeit der HLW gegen Phishing-Mails: Es ist für viele Menschen relevant zu wissen, welche große Gefahr Phishing-Mails darstellen. Besonders Jugendliche können die Gefahr häufig ... weiterlesen »

Gerüchte über Personalkürzung in Gemeinden: SPÖ tobt, ÖVP beruhigt

Gerüchte über Personalkürzung in Gemeinden: SPÖ tobt, ÖVP beruhigt

BEZIRK FREISTADT/OÖ. Verunsicherung und Empörung haben Medienberichte ausgelöst, denen zufolge ÖVP-Gemeindelandesrat Max Hiegelsberger überlegt, den Personalstand der Gemeinden ... weiterlesen »

Kiwanis-Kulturpreis für Freies Radio Freistadt

Kiwanis-Kulturpreis für Freies Radio Freistadt

FREISTADT. Gute Ideen und ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich zahlt sich aus – das streicht der Kiwanis Club Mühlviertel seit 20 Jahren mit seinem Kulturpreis heraus. Den Preis 2018 teilen ... weiterlesen »

Trotz Kritik Vorfreude auf das 800-Jahr-Jubiläum

Trotz Kritik Vorfreude auf das 800-Jahr-Jubiläum

FREISTADT. Auch wenn es in den vergangenen Tagen enorm Staub aufgewirbelt hat, das Jubiläumsfest zum 800. Geburtstag von Freistadt im Jahr 2020 wird bereits fleißig geplant. weiterlesen »

Inkoba Region Freistadt: In 15 Jahren neun Standorte mit 20 Unternehmen entwickelt

Inkoba Region Freistadt: In 15 Jahren neun Standorte mit 20 Unternehmen entwickelt

BEZIRK FREISTADT. Seit nunmehr 15 Jahren arbeitet die Inkoba Region Freistadt für die wirtschaftliche Entwicklung des Bezirkes. Die Bilanz des Gemeindeverbandes ist beeindruckend und findet auch österreichweit ... weiterlesen »


Wir trauern