Blasmusik-Europameister Brassaranka kommen aus dem Bezirk Freistadt

Blasmusik-Europameister „Brassaranka“ kommen aus dem Bezirk Freistadt

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 13.06.2018 13:26 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Den Europameistertitel der böhmisch-mährischen Blasmusik holte sich Brassaranka, eine böhmisch-mährische Blasmusikgruppe mit Musikern hauptsächlich aus Oberösterreich, davon drei aus dem Bezirk Freistadt.

Am vergangenen Wochenende erspielte Brassaranka, eine böhmisch-mährische Blasmusik hauptsächlich aus Oberösterreich, in Nesselwang (Deutschland) den Europameistertitel der böhmisch-mährischen Blasmusik in der Höchststufe.

94,07 von möglichen 100 Punkten

Mit 94,07 von möglichen 100 Punkten überzeugten die jungen Männer die Jury. Aus dem Bezirk Freistadt sind drei Musiker bei der Gruppe dabei: Stefan Lumpelegger aus Neumarkt an der Trompete, auf der Posaune Lukas Miesenberger aus Freistadt und Andreas Friesenecker aus St. Oswald am Mischpult.

Blasmusik auf höchstem Niveau

Gegründet wurde die Gruppe im Jahr 2013. Kennengelernt haben sich die Musiker großteils bei der Jugendbrassband Oberösterreich sowie bei der Militärmusik Oberösterreich. Obwohl fast alle Mitglieder aus der klassischen Musik kommen, begeistern die jungen Burschen mit traditioneller Blasmusik und zahlreichen modernen Eigenarrangements ihr Publikum.

Dass sie Blasmusik auf höchstem Niveau spielen, haben sie in den vergangenen Jahren mehrmals bewiesen: Mit dem Vizeeuropameistertitel 2016 in Brand/Nagelberg (NÖ) und jetzt mit dem Europameistertitel 2018 in Nesselwang jeweils in der Höchststufe.

Noch viele musikalische Pläne für heuer

Viele Veranstaltungen stehen heuer noch auf dem Programm, unter anderem das Woodstock der Blasmusik in Ort im Innkreis oder die lange Nacht der Blasmusik auf der Burg Reinsberg in Niederösterreich.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Koalitions-Baby: Johanna Jachs ist schwanger

"Koalitions-Baby": Johanna Jachs ist schwanger

FREISTADT. Die Freistädter Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs erwartet ihr erstes Baby.  weiterlesen »

Masern: Impfskepsis laut Hausärzten weit geringer als angenommen

Masern: Impfskepsis laut Hausärzten weit geringer als angenommen

FREISTADT. Bedeutend niedriger als angenommen ist offenbar die Skepsis in Bezug auf Impfungen. Die Mediziner aus der Region wollen den jüngsten Tips-Bericht über die Masernimpfung daher nicht ... weiterlesen »

Landesrat Podgorschek dankt Lebensrettern der Polizei Pregarten

Landesrat Podgorschek dankt Lebensrettern der Polizei Pregarten

PREGARTEN/LINZ. Zwei Beamte der Polizeiinspektion Pregarten hatten, wie berichtet, einen verunglückten Lenker aus seinem in der Kleinen Gusen versinkenden Auto gerettet. Durch das geistesgegenwärtige ... weiterlesen »

Ortsmeisterschaft auf der Mühlviertler Streif

Ortsmeisterschaft auf der Mühlviertler Streif

UNTERWEISSENBACH. Bei strahlendem Sonnenschein und exzellenten Pistenverhältnissen fanden jüngst die Schi-Ortsmeisterschaften am Wögererstein statt. weiterlesen »

Neuer Feuerwehrkommandant für den Bezirk Freistadt

Neuer Feuerwehrkommandant für den Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT/KEFERMARKT. Gruppenkommandant, Gerätewart, Zugskommandant, Kommandantstellvertreter, elf Jahre Kommandant der FF Kefermarkt, fünf Jahre lang Abschnittskommandant Freistadt-Süd, ... weiterlesen »

Fahrzeuglenker aus versunkenem Auto gerettet

Fahrzeuglenker aus versunkenem Auto gerettet

UNTERWEITERSDORF. Riesenglück hatte ein Autolenker, dessen Pkw aufgrund von Straßenglätte von der Fahrbahn abgekommen war. Sein Fahrzeug hatte sich überschlagen und kam auf dem Dach ... weiterlesen »

Dabei sein, wenn die Band „Viech“ ihr neues Pop-Album entstehen lässt

Dabei sein, wenn die Band „Viech“ ihr neues Pop-Album entstehen lässt

GUTAU. Die österreichische Band Viech arbeitet an ihrem fünften Tonträger. Auf ihrer aktuellen Tour veröffentlichen die Musiker Monat für Monat neue Songs. So kann man beim Konzert ... weiterlesen »

Geschäftsschluss nach 40 Jahren

Geschäftsschluss nach 40 Jahren

KEFERMARKT. Rund 40 Jahre lang hat Heinz Sickinger tagtäglich in der Früh die Tür seines Kaufhauses aufgesperrt. Am 30. März tut er das zum letzten Mal. Nach insgesamt 60 Jahren geht ... weiterlesen »


Wir trauern