Mama Mia!

Mama Mia!

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 21.04.2017 18:14 Uhr

Wie heißt das Zauberwort?

„Wenn du was Süßes möchtest, iss einen Apfel!“, „Und ja schön grüßen....mit der rechten Hand!“ oder „Warum muss ich immer alles dreimal sagen?“ Jeder kennt aus der eigenen Kindheit nervige Sätze, für die man seine Eltern damals am liebsten in das berühmte Land, wo der Pfeffer wächst, geschickt hätte. Wer hat sich selbst als Kind nicht geschworen, den eigenen Nachwuchs später mal auf keinen Fall mit typischen Floskeln wie „Bis zum Heiraten ist es wieder gut“ zu behelligen? Naja...und dann bekommt man selber Kinder. Wie schnell gute Vorsätze da über Bord geworfen werden! Den Klassiker „Ich zähle jetzt bis drei!“ – das „zwei-hei-ei-ei!“ wird hinausgezögert, bis sich das Kind auch wirklich anschickt, den mütterlichen Anweisungen Folge zu leisten – packe ich sicher jeden Tag einmal aus, und auch andere Sprüche wie „Weil ich es sage!“ und „Hast du dich auch bedankt?“ kommen mir öfter, als mir manchmal lieb ist, über die Lippen. Asche auf mein Haupt! Aber wie es im Elternleben so ist, die Söhne und Töchter halten einem eh ungeniert den Spiegel vor. Unser Ältester maßregelte vor kurzem den Jüngeren, als diesem eine Stück Brot runterfiel und er es einfach achtlos liegen ließ, mit: „Heb das sofort wieder auf! Es gibt arme Kinder auf der Welt, die haben überhaupt gar nichts zum Essen!“ Der Zweijährige kommentierte die kolossale Unordnung im Zimmer seines Bruders mit: „Was ist denn das für ein Saustall?“ Und der Sechsjährige konterte auf meine Frage: „Wie heißt das Zauberwort?“ mit „Abrakadabra!“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Tageszentrum Freistadt: Seit zehn Jahren ein Ort der Gemeinschaft

Tageszentrum Freistadt: Seit zehn Jahren ein Ort der Gemeinschaft

FREISTADT. Das Tageszen-trum Freistadt feierte kürzlich sein zehnjähriges Jubiläum mit einem großen Fest im Salzhof. weiterlesen »

Überfall auf Joggerin: Unbekannter raubte Laufschuh

Überfall auf Joggerin: Unbekannter raubte Laufschuh

BEZIRK FREISTADT. Eine 29-jährige Joggerin wurde am 19. Oktober um 19.45 Uhr in Pregarten Opfer eines Überfalles. weiterlesen »

Landwirtschaft zum Anfassen

Landwirtschaft zum Anfassen

PREGARTEN. Unter dem Motto Landwirtschaft zum Anfassen besuchten die Pregartner Bäuerinnen die vier ersten Klassen der Volksschule. Ortsbäuerin Renate Danninger, Gerlinde Vater und Katharina ... weiterlesen »

Fußball-Kindergarten der SPG Pregarten startet

Fußball-Kindergarten der SPG Pregarten startet

PREGARTEN. Die Fußballspiel-Grundtechniken wie Dribbling, Technik, Passen und Schießen, aber auch Ballfangen und Balancieren lernen Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren im Fußball-Kindergarten ... weiterlesen »

Der Fuchs ist los: Traditionelle Fuchsjagd beim Gstöttner

Der Fuchs ist los: Traditionelle Fuchsjagd beim Gstöttner

SCHÖNAU. Am Nationalfeiertag, Freitag, 26. Oktober, laden die Schönauer Pferdefreunde zur traditionellen Fuchsjagd beim Reitpark Gstöttner in Schönau ein. weiterlesen »

Jahrzehntelange Treue zum ÖAAB - Mitglieder geehrt

Jahrzehntelange Treue zum ÖAAB - Mitglieder geehrt

FREISTADT. Den Besuch von ÖAAB Bundes- und Landesobmann Klubobmann August Wöginger nützte die ÖAAB Stadtgruppe Freistadt, um zahlreiche treue Mitglieder für langjährige ... weiterlesen »

Nach neun Monaten ist offene Hausarztstelle in Freistadt endlich besetzt

Nach neun Monaten ist offene Hausarztstelle in Freistadt endlich besetzt

FREISTADT. Mit 1. Oktober hat die OÖGKK in Freistadt Dr. Isabelle Katharina Walchshofer als Allgemeinmedizinerin unter Vertrag genommen. Nachdem Dr. Doppler mit Anfang des Jahres 2018 in Pension gegangen ... weiterlesen »

Musikverein Rainbach ist Blasorchester-Vizestaatsmeister

Musikverein Rainbach ist Blasorchester-Vizestaatsmeister

RAINBACH. Groß ist die Freude über den Erfolg bei den Blasorchester-Wettbewerb in Ried: Der Musikverein Rainbach erreichte in der Wertungsstufe B den zweiten Platz. weiterlesen »


Wir trauern