Mama Mia!

Mama Mia!

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 14.05.2017 06:00 Uhr

Von Nerven und Falten

Es gibt Tage, da hab ich mein Tageskontingent an Nerven bereits am frühen Morgen verbraucht. Etwa wenn die beiden Großen sich schon vorm Frühstück raufend in den Haaren liegen, der Kleine das Milchglas vom Tisch fegt, ich mich beim Wegräumen an den Scherben schneide, in der Zwischenzeit das Brot im Toaster verbrennt und es die Heidelbeermarmelade auf wundersame Weise (das ist selbstverständlich ironisch gemeint) bis zur cremefarbenen Couch geschafft hat (ja, eh, selbst Schuld, wer sich ein Sofa mit dieser überaus kinderkompatiblen Farbe zulegt) und zuguterletzt drei Kinder gleichzeitig auf die Toilette müssen. Nein, nicht für kleine Jungs.

Daher: Verurteilen Sie nie eine Mutter, die leicht derrangiert daherkommt: Sie hat mit Sicherheit ihre verdammt guten Gründe dafür! Und dann gibt es Tage, da könnt ich einfach zusammenbrechen – und zwar vor Lachen mit den und über die Jungs.

Alleine, welche Sprüche der Nachwuchs öfter klopft! Jüngste Meldungen wie „Mama, wenn du alt bist, bist du dann meine Oma?“ (Überlegung unseres Sechsjährigen) oder „Mama, kriegst du jetzt gleich die Krise?“ (Sohn, 2 Jahre) sorgen für viele sonnige Momente im Mama-Leben.

Regelrecht vor Lachen vom Sessel gefallen bin ich aber, als mir Folgendes erzählt wurde: Die kleine Tochter einer Freundin bemerkte, mit Blick auf die nackte Brust ihrer Mutter (drei Kinder, sie hat alle gestillt), trocken: „Goi, Mama, dein Busen ist tot!“ Ja, Kinder hinterlassen so ihre Spuren. Am liebsten sind mir da aber doch noch die Lachfältchen!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Würdevoller Lebensabend in der Familie ermöglicht

Würdevoller Lebensabend in der Familie ermöglicht

LASBERG. Für die Ehegatten Paula und Johann Leitgöb aus Lasberg ließ sich ein großer Herzenswunsch verwirklichen: Ihren gemeinsamen Lebensabend daheim verbringen zu können. Möglich ... weiterlesen »

Ein Patenkind in Afrika

Ein Patenkind in Afrika

Die SchülerInnen der FW Freistadt übernahmen vor Jahren die Patenschaft über Constance, ein mittlerweile 13jähriges Mädchen in Ghana, das auf Grund dieser Patenschaft >Privilegien< ... weiterlesen »

Vom Ansager zum Fahrer - Roßgatterer greift bei Rallye ins Steuer

Vom Ansager zum Fahrer - Roßgatterer greift bei Rallye ins Steuer

NEUMARKT. Beim 2. Waldviertel Langenlois Rallyesprint am 2. Juni greift der Mühlviertler Co-Pilot Martin Roßgatterer vom Gebetsbuch zum Lenkrad. weiterlesen »

Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

PREGARTEN. Die Fans der Spielgemeinschaft Pregarten organisieren einen Fanbus zum LLO-Meisterschaftsspiel gegen Bad Schallerbach. weiterlesen »

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

FREISTADT. Auch Vizebürgermeister Christian Gratzl von der SPÖ äußert sich zur Causa Stadtmarketing und dem Ausstieg der Braucommune Freistadt, wodurch dem Marketing eine jährliche ... weiterlesen »

Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde für kleinen, feinen Kurort

Qualitätszertifikat "Gesunde Gemeinde" für kleinen, feinen Kurort

BAD ZELL. Das Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde durften Sabina Moser, Carmen Höfer und Ingrid Brandstetter für eine dreijährige, qualitätsorientierte Gesundheitsförderung ... weiterlesen »

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

WINDHAAG. Auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr blickten die Bäuerinnen im Gasthaus Wieser zurück.  weiterlesen »

WWF: Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!

WWF: "Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!"

WIEN/FREISTADT. Der WWF Österreich begrüßt die klare Haltung von EU-Umweltkommissar Karmenu Vella zum Schutzstatus des Wolfs und fordert zugleich die heimische Politik zum Handeln ... weiterlesen »


Wir trauern