Feiertags-Festessen macht dem Innenleben schwer zu schaffen

Feiertags-Festessen macht dem „Innenleben“ schwer zu schaffen

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 22.12.2017 07:00 Uhr

FREISTADT. Alle Jahre wieder haben die Feiertage rund um Weihnachten und den Jahreswechsel wenig mit besinnlichem Innehalten zu tun. Zum Ende des Jahres wachsen die To-Do-Listen stets an. Eine Feier mit fetten oder süßen Verlockungen jagt die nächste. Für das Verdauungssystem stellt diese Zeit eine besondere Herausforderung dar, weiß man am LKH Freistadt.

Der Leidensdruck im Alltag ist besonders für Menschen mit einem Reizdarmsyndrom (RDS) enorm. Stressige Tage, belastende Situationen oder einfach nur die Nahrungsaufnahme werden von krampfartigen Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen begleitet. Viele Betroffene blicken auf monatelange Beschwerden sowie ergebnislose medizinische Untersuchungen zurück.

Gesellschaftlicher Rückzug

Aus Angst und Unsicherheit, was ihren Problemen zu Grunde liegt, ziehen sie sich aus dem gesellschaftlichen Leben zurück. „Beim Reizdarmsyndrom RDS kommt es zu einer Funktionsstörung des Dickdarms. Betroffene reagieren auf Reize wie etwa Sorgen oder bestimmte Nahrungsmittel empfindlich“, weiß Bernadette Holzmann-Weißengruber, Klinische- und Gesundheitspsychologin sowie Psychotherapeutin im LKH Freistadt. In Österreich leidet etwa jeder Zehnte an RDS, dabei sind auffallend mehr Frauen als Männer betroffen.

Wechselwirkung Körper - Psyche

Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Sodbrennen und auch Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Depression zählen zu den Symptomen. Was genau RDS auslöst, ist bis dato nicht eindeutig geklärt. Fest steht, dass die enge Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche einen zentralen Aspekt bei der Behandlung einnehmen muss. Holzmann-Weißengruber: „Es ist wichtig, die Betroffenen verständnisvoll über die enge Funktionseinheit von Körper und Psyche aufzuklären und ihnen eine interdisziplinäre Behandlung anzubieten.“

Deutlich bessere Wirkung

Wenn eben der medikamentösen Therapie auch psychotherapeutisch gearbeitet wird, zeigt die Behandlung deutlich bessere Wirkung. Psychotherapie kann auch eine zusätzliche Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags mit dieser komplexen Erkrankung darstellen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auf schneeglatter Fahrbahn über Böschung geschleudert: PKW landete in Bach

Auf schneeglatter Fahrbahn über Böschung geschleudert: PKW landete in Bach

BEZIRK FREISTADT. Zu schnell dürfte ein 54-jähriger Linzer am 17. Februar gegen 19.30 Uhr auf der Gutauer Landesstraße in Neustadt auf der schneeglatten Fahrbahn unterwegs gewesen sein - er geriet mit ... weiterlesen »

Fotowettbewerb: Kamera schnappen, originelles Bild machen und gewinnen!

Fotowettbewerb: Kamera schnappen, originelles Bild machen und gewinnen!

NEUMARKT. Eine Fotokamera oder ein Smartphone, eine gute Idee und Kreativität – das ist alles, was es braucht, um beim Fotowettbewerb Snap it! des Neumarkter Kulturausschusses mitmachen zu können. ... weiterlesen »

Fastenkur kann Rheuma lindern

Fastenkur kann Rheuma lindern

FREISTADT. Rheuma ist eine schmerzhafte Erkrankung, bei welcher der Körper mittels heftiger Entzündungen eigenes Gewebe angreift. Zeitweiliges Fasten kann die oft jahrelang anhaltenden Beschwerden lindern, ... weiterlesen »

Mühlviertler Alm Senioren turnen sich vorm Fernseher fit

Mühlviertler Alm Senioren turnen sich vorm Fernseher fit

MÜHLVIERTLER ALM. 30 Senioren auf der Mühlviertler Alm sind seit kurzer Zeit eifrige Fit Daheim-Turner. Die Damen und Herren 65+ nehmen dabei an einem Forschungprojekt teil und testen das auf Physiotherapie ... weiterlesen »

Hospizbewegung: würdig leben bis zuletzt

Hospizbewegung: würdig leben bis zuletzt

FREISTADT/LASBERG. Ein Informationsabend über die Arbeit der Hospizbewegung Freistadt findet am Dienstag, 27. Februar, um 20 Uhr im Gasthaus Ott in Lasberg statt. weiterlesen »

Bio-Bauern aus dem Mühlviertel starten motiviert ins neue Jahr

Bio-Bauern aus dem Mühlviertel starten motiviert ins neue Jahr

MÜHLVIERTEL. Auch Bio-Landwirte aus dem Bezirk Freistadt liefern ihre Produkte an die farmgoodies in Niederwaldkirchen (Bezirk Rohrbach), wo Ölsaaten zu Bio-Speiseölen verarbeitet werden. Zur jährlichen ... weiterlesen »

UPDATE: Skandal um Firma technosert - immer mehr ehemalige Mitarbeiter melden sich

UPDATE: Skandal um Firma technosert - immer mehr ehemalige Mitarbeiter melden sich

WARTBERG. Die Bestätigungen um die Missstände in der Elektronikfirma technosert in Wartberg häufen sich. Viele ehemalige Mitarbeiter melden sich anonym per Kommentar zu unserem Tips-Artikel oder per ... weiterlesen »

Habau hatte beim FSG-Eisstöckeln die Nase vorn

Habau hatte beim FSG-Eisstöckeln die Nase vorn

TRAGWEIN. Zur Eisstockmeisterschaft lud die FSG-Freistadt/Urfahr-Umgebung und Perg in die Eishalle Tragwein. weiterlesen »


Wir trauern