Fastenkur kann Rheuma lindern

Fastenkur kann Rheuma lindern

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 18.02.2018 07:05 Uhr

FREISTADT. Rheuma ist eine schmerzhafte Erkrankung, bei welcher der Körper mittels heftiger Entzündungen eigenes Gewebe angreift. Zeitweiliges Fasten kann die oft jahrelang anhaltenden Beschwerden lindern, ist eine Rheumatologin am LKH Freistadt überzeugt.

Hinter dem Begriff Rheuma verbergen sich zahlreiche einzelne Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats und des Immunsystems, die sich in Symptomen und Verlauf stark voneinander unterscheiden. Betroffen sind meist Erwachsene zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr, aber auch Kinder. Viele leiden unter Schmerzen – oft über Jahre hinweg. Oberärztin Gertraud Lang, Rheumatologin vom Landes-Krankenhaus Freistadt, macht auf eine Möglichkeit aufmerksam, die Linderung versprechen könnte: Fasten.

Weniger Schmerzen, mehr Beweglichkeit

Studien belegen den Einfluss der Nahrung auf die körperliche Befindlichkeit: Weniger bzw. kein Fleisch, mehr Gemüse und zeitweiliges Fasten können zu einem Abschwellen der Gelenke, Schmerzlinderung, einer Besserung der Gelenkbeweglichkeit, Gewichtsreduktion und bestenfalls zu positiven psychischen Veränderungen führen.

Fasten, aber richtig

Patienten, die zumindest zeitweilig auf tierische Lebensmittel – wie etwa Milch, Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Wurst und Eier – verzichten, tun ihrem Körper zweifellos etwas Gutes. Sie nehmen keine Arachidonsäure auf. Diese bildet im Körper entzündungsfördernde Botenstoffe und verstärkt dadurch die Schmerzen. Die Reduktion des Säuregehalts hingegen vermindert die Entzündungen und hilft „von innen heraus“ zu heilen.

Fastenkur nur mit dem Arzt

„Wir raten Rheuma-Patienten jedoch davon ab, auf eigene Faust mit dem Fasten zu beginnen. Das Fasten ist eine erhebliche Belastung für den Körper und sollte nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Auch die Frage, in welcher Form und wie lange die Fastenkur idealerweise andauert oder ob Nährstoffergänzungen zum Einsatz kommen sollten, muss individuell geklärt werden“, betont Oberärztin Lang

Nach dem Fasten

Wurde die Fastenkur erfolgreich bewältigt, so sollten Betroffene ihre Ernährungsgewohnheiten anpassen. Das heißt: wenig tierische Produkte verzehren und die Portionsgrößen verringern. Oberärztin Gertraud Lang: „Neue Ernährungsgewohnheiten können Verschleißprozesse bremsen und im besten Fall sogar die Medikamentendosis verringern helfen.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Volleyball-Schülerliga: Pregarten ist Vizelandesmeister

Volleyball-Schülerliga: Pregarten ist Vizelandesmeister

PREGARTEN. Von 29 Schulen, schafften es am Ende insgesamt vier Teams in die Volleyball Schülerliga. Darunter auch die Neue Mittelschule Pregarten - und das mit Erfolg. weiterlesen »

Kraft tanken im Frühling: Urlaub für Pflegende und Pflegebedürftige

Kraft tanken im Frühling: Urlaub für Pflegende und Pflegebedürftige

BEZIRK FREISTADT. Die Caritas für Betreuung und Pflege bietet von 13. bis 17. Mai Erholungstage für Pflegende und Pflegebedürftige an. Gemeinsam oder alleine verbringen sie einen Urlaub ... weiterlesen »

Expertenschulung zum Thema Digitalfunk im Feuerwehrhaus Hagenberg

Expertenschulung zum Thema Digitalfunk im Feuerwehrhaus Hagenberg

HAGENBERG. Der Funk im Feuerwehrwesen als wichtigstes Kommunikationsmittel im Ernstfall steht vor einem Generationenwechsel - der Digitalfunk löst in Kürze den bisherigen Standard Analogfunk ... weiterlesen »

69-jähriger E-Biker von Auto erfasst

69-jähriger E-Biker von Auto erfasst

HIRSCHBACH. Ein 82-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung rammte am Mittwochabend auf der Böhmerwaldstraße mit seinem Auto einen vor ihm fahrenden E-Biker. Der 69-Jährige wurde schwer ... weiterlesen »

Kulturtage: Austro-Pop, Akustik, Klassik und Moderne

Kulturtage: Austro-Pop, Akustik, Klassik und Moderne

UNTERWEITERSDORF. Gute Unterhaltung mit abwechslungsreicher Musik wird bei den Unterweitersdorfer Kulturtagen geboten. weiterlesen »

Infoabend zeigt Wichtigkeit über Pflege im häuslichen Bereich auf

Infoabend zeigt Wichtigkeit über Pflege im häuslichen Bereich auf

FREISTADT. Die Bäuerinnen und die OÖVP Frauen aus Freistadt luden zu einem Informationsabend ein. Referentin Gerlinde Tucho sprach dabei über das Thema Pflege im häuslichen Bereich.  ... weiterlesen »

„Meine Schule – mein Leben!“: Erasmus+-Projekt ermöglicht EU-weiten Schüler-Austausch

„Meine Schule – mein Leben!“: Erasmus+-Projekt ermöglicht EU-weiten Schüler-Austausch

FREISTADT. Die 4. Klassen der Musikmittelschule Freistadt nehmen derzeit an einem zweijährigen Erasmus+-Projekt teil und lernen dabei gemeinsam mit europäischen Partnerschulen künstlerische ... weiterlesen »

Kinder erleben Technik

Kinder erleben Technik

FREISTADT. Die Wirtschaftskammer Freistadt lädt am 22. März, von 14 bis 16.30 Uhr, in der Handelsakademie (HAK) Freistadt Familien zum spielerischen Forschen ein. weiterlesen »


Wir trauern