Rotkreuz-Sanitäter übten für Großeinsatz

Rotkreuz-Sanitäter übten für Großeinsatz

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 11.06.2018 15:40 Uhr

FREISTADT. Ein Reisebus verunglückt, ein Zug entgleist: Zum Glück sind so genannte Großschadensereignisse selten. Aber im Ernstfall wollen die Rotkreuz-Sanitäter aus dem Bezirk Freistadt gut vorbereitet sein. Sie absolvierten am Wochenende einen anspruchsvollen Schulungstag, um ihre Aufagben in Ausnahmesituationen zu üben.

Rund 50 Rotkreuz-Sanitäter stellten sich der Herausforderung eines anspruchsvollen Übungstages, der auf dem Gelände des Rinderkompetenzzentrums abgehalten wurde.

Sieben Stationen

Der Stationsbetrieb wurde auf sieben Stationen erweitert. Die Teilnehmer erwarteten u.a. Theorievorträge über „Intentionale Lagen“, konnten praktisch die Strukturen und den Aufbau einer Sanitätshilfsstelle miterleben, oder bekamen schon einmal einen Einblick in die Neuerungen im Bereich „Digitalfunk“, der ab Herbst im Bezirk Freistadt eingeführt werden und die Kommunikation auch unter den Einsatzkräften verbessern soll.

Reisebusunfall mittels Planspiel simuliert

Weiters wurden die Großanhänger des Katastrophenhilfsdienstes präsentiert und ein Reisebusunfall mittels eines Planspieles simuliert.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren auch heuer wieder sehr positiv – der vom Bezirksrettungskommando Freistadt geplante Übungstag war somit ein voller Erfolg.

Leistungsniveau auf hohem Standard

„Die ständige Schulung unserer Mitarbeiter ist von enormer Wichtigkeit, um auch in Ausnahmesituationen in gewohnt professioneller Art eingreifen zu können. Wir sind bemüht, unser Leistungsniveau auf einem möglichst hohen Standard zu halten“, sagt Bezirksrettungskommandant Charles Pickering.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Der Zeissberg soll bald wieder ein Gipfelkreuz tragen

Der Zeissberg soll bald wieder ein Gipfelkreuz tragen

NEUMARKT. Einen neuen Anlauf für die Wiedererrichtung eines Gipfelkreuzes auf dem Zeissberg, dem Hausberg der Neumarkter, unternehmen Alpenverein und Naturfreunde. weiterlesen »

HLW Freistadt wieder mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

HLW Freistadt wieder mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

FREISTADT. Bereits zum vierten Mal wurden Schulen, die besonders engagiert mit nationalen und internationalen Forschungspartnern zusammenarbeiten und auf unterschiedlichen Ebenen Pionierarbeit im Bereich ... weiterlesen »

Bad Zeller Jungschützen zeigten bei Weltmeisterschft auf

Bad Zeller Jungschützen zeigten bei Weltmeisterschft auf

BAD ZELL. Bei der Heimweltmeisterschaft der Vorderladerschützen in Eisenstadt waren die Bad Zeller Jungschützen wieder sehr erfolgreich und konnten einige Titel holen. weiterlesen »

Vandalen waren mit Lackfarbe zugange: weitere Sachbeschädigungen in Gutau

Vandalen waren mit Lackfarbe zugange: weitere Sachbeschädigungen in Gutau

GUTAU. Sechs weitere Tatorte wurde im Zuge der Erhebungen zur Sachbeschädigung an der Außenmauer der Pfarrkirche Gutau bekannt. Die Höhe des Sachschadens ist beträchtlich, von den ... weiterlesen »

Ö3-Challenge in Spielberg: Ist René aus Freistadt der coolste Beifahrer Österreichs?

Ö3-Challenge in Spielberg: Ist René aus Freistadt der coolste Beifahrer Österreichs?

FREISTADT. Einfach nur sitzen und Ruhe bewahren: Was sich wie die einfachste Ö3-Challenge seit Jahren anhört, ist in Wirklichkeit Nervenkitzel pur. Denn morgen, am 21. September, sitzen ... weiterlesen »

Starke Leistungen der Mountainbiker Sabine Sommer und Alexander Stadler bei der MTB Marathon WM

Starke Leistungen der Mountainbiker Sabine Sommer und Alexander Stadler bei der MTB Marathon WM

NEUMARKT/HIRSCHBACH. Sehr gut unterwegs waren Sabine Sommer aus Neumarkt und Alexander Stadler bei der Mountainbike Marathon WM in Auronzo (Italien) auf einer sehr schwierigen Strecke, die auch den besten ... weiterlesen »

Ein Schwerverletzter nach Traktorüberschlag in Unterweißenbach

Ein Schwerverletzter nach Traktorüberschlag in Unterweißenbach

UNTERWEISSENBACH. Schwere Verletzungen erlitt ein junger Traktorfahrer auf dem Güterweg Neumühl im Gemeindegebiet von Unterweißenbach, weil er nach einer Kopfverletzung den Traktor ... weiterlesen »

Berufs-EM: Team Austria wurde nach Budapest verabschiedet

Berufs-EM: Team Austria wurde nach Budapest verabschiedet

BEZIRK FREISTADT. Österreichs Team für die Berufseuropameisterschaften in Budapest wurden in Wien feierlich verabschiedet. Aus dem Bezirk sind auch zwei junge herausragende Lehrlinge mit dabei. ... weiterlesen »


Wir trauern