40 Jahre für gelingende Beziehungen

40 Jahre für gelingende Beziehungen

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 05.11.2018 06:02 Uhr

FREISTADT. Seit 40 Jahren setzt sich die Beratungsstelle Beziehungleben.at in der Bezirkshauptstadt für gelingende Beziehungen ein. Das Jubiläum wird am Donnerstag, 8. November, mit einem musikalischen Abend unter dem Motto „Liebesg“schichten und andere Leidenschaften„ gefeiert.

Die Auseinandersetzung mit Lebens- und Beziehungsfragen ist wichtiger denn je. „Das bezeugen mehr als 8.000 Beratungen, die in Freistadt in den vergangenen 15 Jahren für mehr als 2.100 Frauen und Männer, Paare, Familien und Jugendliche durchgeführt wurden“, sagt Stellenkoordinatorin Maria Anna Simon. Neben der Ehe-, Familien- und Lebensberaterin gehören ihre Berufskollegen Wolfgang Bögl und Edeltraud Eibensteiner sowie der Jurist Daniel Brandstetter zum Team von Beziehungleben.at.

Großer Zuspruch 

„Unsere Beratungszahlen sind ein Hinweis, dass unsere Kompetenz wahrgenommen und unsere Einrichtung gerne in Anspruch genommen wird“, ist das Quartett überzeugt. Unterstützt und beraten werden Einzelpersonen ebenso wie Paare und Familien, auch in Gebärdensprache. Für Männer wird eine Auseinandersetzung mit der eigenen Gewalt, mit Beziehungs- und Trennungskonflikten sowie mit dem Mann- und Vatersein angeboten. Auch juristische Beratung in Familienangelegenheiten wird gerne in Anspruch genommen.

Musikalischer Jubiläumsabend

Zum 40-jährigen Jubiläum findet am Donnerstag, 8. November, um 19 Uhr im Dechanthof ein musikalischer Abend mit Carmen Watzinger (Gesang) und Elias Gillesberger (Klavier) statt. Das Duo bringt Schlager der 20-er und 30-er Jahre und Wienerlieder von nostalgisch-leidenschaftlich bis satirisch-ätzend auf die Bühne. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind willkommen. 

Weiter Informationen:

Beratungsstelle Freistadt

Mo. bis Fr. erreichbar unter

0732/773676

www.beziehungleben.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto stand in Vollbrand

Auto stand in Vollbrand

NEUMARKT. Ein Auto begann am 23. April gegen 18.25 Uhr auf der Mühlviertler Schnellstraße S10 nach dem Tunnel Neumarkt zu brennen. weiterlesen »

Regionaler Genuss bei Grünhilde

Regionaler Genuss bei Grünhilde

TRAGWEIN. Im Frühling regionale, herzhafte Produkte beim Frühstück auf der Terrasse und im Gartenzimmer genießen – bei Grünhilde ist das von Donnerstag bis Sonntag möglich. ... weiterlesen »

Wolfsbeauftragter: „Der Wolf wird dann gefährlich, wenn er sich mehrfach Menschen nähert“

Wolfsbeauftragter: „Der Wolf wird dann gefährlich, wenn er sich mehrfach Menschen nähert“

LEOPOLDSCHLAG/BEZIRK FREISTADT. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Wölfe in Österreich steigen. Wir müssen Lösungen finden, wie ein Nebeneinander von Menschen und Wölfen ... weiterlesen »

Gegen Straßenlaterne gekracht: Autofahrer eingeklemmt

Gegen Straßenlaterne gekracht: Autofahrer eingeklemmt

ST. OSWALD.  Eine Person wurde bei einem Verkehrsunfall in St. Oswald eingeklemmt. weiterlesen »

Three peaks challenge geschafft: Hula Hoop auf den drei höchsten Bergen Großbritanniens

"Three peaks challenge" geschafft: Hula Hoop auf den drei höchsten Bergen Großbritanniens

EDINBURGH/HAGENBERG/HIRSCHBACH. We did it! vermelden Johanna Jogna und Michaela Kohel freudig: Die beiden jungen Frauen haben die Three Peaks Challenge  am Osterwochenende erfolgreich bewältigt ... weiterlesen »

Elf Zeitungs-Kassen gestohlen

Elf Zeitungs-Kassen gestohlen

BAD ZELL. Elf Zeitungsständer samt Kassen und Zeitungen wurden in der Zeit zwischen dem 21. April, 3.20 Uhr und 22. April, 16.30 Uhr im Ortsgebiet von Bad Zell entwendet. weiterlesen »

Gastronomie einst und jetzt: Lasberger Wirtshausg'schichten

Gastronomie einst und jetzt: Lasberger Wirtshausg'schichten

LASBERG. Der Wirtshauskultur widmet sich die zweite Ausgabe der Lasberger Heimatblätter. Ein siebenköpfiges Autorenteam hat Geschichte und Geschichten über die neun bestehenden und ebenso ... weiterlesen »

21+3 berührende Fotos erzählen Geschichten über Down-Syndrom

21+3 berührende Fotos erzählen Geschichten über Down-Syndrom

FREISTADT/OÖ. Nina Theiss-Laubner ist stellvertretende Obfrau des Familien-Netzwerkes Down-Syndrom. Gemeinsam mit Obfrau Ursula Fehringer hatte sie die Idee zu einer einzigartigen Fotoausstellung, ... weiterlesen »


Wir trauern