40 Jahre für gelingende Beziehungen

40 Jahre für gelingende Beziehungen

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 05.11.2018 06:02 Uhr

FREISTADT. Seit 40 Jahren setzt sich die Beratungsstelle Beziehungleben.at in der Bezirkshauptstadt für gelingende Beziehungen ein. Das Jubiläum wird am Donnerstag, 8. November, mit einem musikalischen Abend unter dem Motto „Liebesg“schichten und andere Leidenschaften„ gefeiert.

Die Auseinandersetzung mit Lebens- und Beziehungsfragen ist wichtiger denn je. „Das bezeugen mehr als 8.000 Beratungen, die in Freistadt in den vergangenen 15 Jahren für mehr als 2.100 Frauen und Männer, Paare, Familien und Jugendliche durchgeführt wurden“, sagt Stellenkoordinatorin Maria Anna Simon. Neben der Ehe-, Familien- und Lebensberaterin gehören ihre Berufskollegen Wolfgang Bögl und Edeltraud Eibensteiner sowie der Jurist Daniel Brandstetter zum Team von Beziehungleben.at.

Großer Zuspruch 

„Unsere Beratungszahlen sind ein Hinweis, dass unsere Kompetenz wahrgenommen und unsere Einrichtung gerne in Anspruch genommen wird“, ist das Quartett überzeugt. Unterstützt und beraten werden Einzelpersonen ebenso wie Paare und Familien, auch in Gebärdensprache. Für Männer wird eine Auseinandersetzung mit der eigenen Gewalt, mit Beziehungs- und Trennungskonflikten sowie mit dem Mann- und Vatersein angeboten. Auch juristische Beratung in Familienangelegenheiten wird gerne in Anspruch genommen.

Musikalischer Jubiläumsabend

Zum 40-jährigen Jubiläum findet am Donnerstag, 8. November, um 19 Uhr im Dechanthof ein musikalischer Abend mit Carmen Watzinger (Gesang) und Elias Gillesberger (Klavier) statt. Das Duo bringt Schlager der 20-er und 30-er Jahre und Wienerlieder von nostalgisch-leidenschaftlich bis satirisch-ätzend auf die Bühne. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind willkommen. 

Weiter Informationen:

Beratungsstelle Freistadt

Mo. bis Fr. erreichbar unter

0732/773676

www.beziehungleben.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neumarkt eine Hochburg der Ehrenamtlichkeit

Neumarkt eine Hochburg der Ehrenamtlichkeit

NEUMARKT. Mehr als 50 Verantwortliche der Neumarkter Vereine, Feuerwehren und Bildungseinrichtung fanden sich beim diesjährigen Neujahrsempfang von Bürgermeister Christian Denkmaier in der ... weiterlesen »

Brauhaus-Wirt zu Hundeverbot: Wir stehen dazu

Brauhaus-Wirt zu Hundeverbot: "Wir stehen dazu"

FREISTADT. Zum Facebook-Shitstorm gegenüber des Braugasthofes Freistadt haben sich bei einer Pressekonferenz nun Wirt Helmut Satzinger und Braucommune-Geschäftsführer Ewald Pöschko ... weiterlesen »

Erfolg für grenzüberschreitende Krippenausstellung

Erfolg für grenzüberschreitende Krippenausstellung

FREISTADT. Die grenzüberschreitende Krippenausstellung ist ein voller Erfolg und wird daher noch bis zum 24. Februar im Schlossmuseum Freistadt gezeigt.  weiterlesen »

Zwei Millionen Euro für Arbeitnehmer erkämpft

Zwei Millionen Euro für Arbeitnehmer erkämpft

BEZIRK FREISTADT. Fast 2,1 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer Freistadt im Vorjahr an arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüchen und Forderungen nach Insolvenzen für ihre Mitglieder erreicht. ... weiterlesen »

Emeritierter Pfarrer Friedrich Reindl verstorben

Emeritierter Pfarrer Friedrich Reindl verstorben

RAINBACH/ALBERNDORF. Friedrich Reindl, emeritierter Pfarrer von Alberndorf, ist am 17. Jänner 2019 im 84. Lebensjahr im Klinikum Wels-Grieskirchen in Grieskirchen verstorben. Friedrich Reindl ... weiterlesen »

Stiftinger Bau aus Unterweitersdorf insolvent - 13 Arbeitnehmer betroffen

Stiftinger Bau aus Unterweitersdorf insolvent - 13 Arbeitnehmer betroffen

UNTERWEITERSDORF. Über das Vermögen der Firma Stiftinger Bau GmbH, 4210 Unterweitersdorf, Schußweg 1 wurde heute am Landesgericht Linz aufgrund eines Eigenantrages das Sanierungsverfahren ... weiterlesen »

Musikerball: Casino Royale

Musikerball: Casino Royale

LEOPOLDSCHLAG. Casino Royale heißt es beim heurigen Musikerball des Musikvereines Leopoldschlag. weiterlesen »

Betrug mit Goldmünzen

Betrug mit Goldmünzen

BEZIRK FREISTADT. Eine 39-Jährige wurde vermutlich Opfer eines Betrugs mit Goldmünzen. Die Internetplattform, über die sie bestellte, ist vermutlich illegal. weiterlesen »


Wir trauern