Oberösterreicher im Jännerrallye-Shakedown dominant

Oberösterreicher im Jännerrallye-Shakedown dominant

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 04.01.2018 15:16 Uhr

BEZIRK FREISTADT. In der Messehalle von Freistadt begann heute das feierliche Rahmenprogramm zur 33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ. Nach den Besichtigungsfahrten am Dienstag und Mittwoch ist am Donnerstag schon einiges an Leben in die Jännerrallye  eingekehrt. Am Programm stand heute der Shakedown, also das Abschlusstraining, in Oberrauchenödt.

Die 2,6 Kilometer lange Teststrecke präsentierte sich vor allem in den Morgenstunden nicht verschneit, aber teils stark vereist. Unzählige Fotografen hatten sich beim Shakedown eingefunden, um auf die ersten spektakulären Fotos von der Jännerrallye 2018 zu lauern. Überhaupt ist das Medieninteresse am ersten Staatsmeisterschaftslauf riesig. Über 130 Journalisten haben sich akkreditiert, davon rund 100 Fotografen. Neben Medienvertretern aus Österreich sind auch Motorsport-Redakteure aus Italien, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien ins Mühlviertel angereist.

Gerald Rigler in Zwischenwertung vorne

Erwartungsgemäß präsentierten sich die oberösterreichischen Starter hochmotiviert. In einer Shakedown-Zwischenwertung fuhr Gerald Rigler (Ford Fiesta R5) 1:35,20 Minuten Bestzeit vor Simon Wagner (Mazda 323) dem Lokalmatador Martin Fischerlehner (Ford Fiesta R5) und dem Windischgarstener Sebastian Kletzmayr im BRR Skoda Fabia R5. Johannes Keferböck (Ford Fiesta R5) fuhr auf Platz fünf vor Gerhard Aigner (Ford Fiesta R5) aus Vorchdorf. Favorit Niki-Mayr Melnhof aus der Steiermark lag mit seinem Ford Fiesta R5 an siebenter Stelle, war aber dennoch begeistert. „Ich bin hier noch nie gefahren, aber schon die Besichtigung hat mir gezeigt. Das wird eine Mega-Rallye.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

Mit dem Fanbus zum Meisterschaftsspiel der SPG Pregarten

PREGARTEN. Die Fans der Spielgemeinschaft Pregarten organisieren einen Fanbus zum LLO-Meisterschaftsspiel gegen Bad Schallerbach. weiterlesen »

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

Vizebürgermeister Christian Gratzl (SPÖ):

FREISTADT. Auch Vizebürgermeister Christian Gratzl von der SPÖ äußert sich zur Causa Stadtmarketing und dem Ausstieg der Braucommune Freistadt, wodurch dem Marketing eine jährliche ... weiterlesen »

Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde für kleinen, feinen Kurort

Qualitätszertifikat "Gesunde Gemeinde" für kleinen, feinen Kurort

BAD ZELL. Das Qualitätszertifikat Gesunde Gemeinde durften Sabina Moser, Carmen Höfer und Ingrid Brandstetter für eine dreijährige, qualitätsorientierte Gesundheitsförderung ... weiterlesen »

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

Erfolgreiches Bäuerinnen-Jahr

WINDHAAG. Auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr blickten die Bäuerinnen im Gasthaus Wieser zurück.  weiterlesen »

WWF: Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!

WWF: "Wölfe sind weder reißende Bestien noch Kuscheltiere!"

WIEN/FREISTADT. Der WWF Österreich begrüßt die klare Haltung von EU-Umweltkommissar Karmenu Vella zum Schutzstatus des Wolfs und fordert zugleich die heimische Politik zum Handeln ... weiterlesen »

Lange Einkaufsnacht in Freistadt

Lange Einkaufsnacht in Freistadt

FREISTADT. Am Freitag, den 25. Mai laden die Innenstadtkaufleute vom Verein PRO Freistadt und das Stadtmarketing zur beliebten Einkaufsnacht in der Altstadt ein. Das Rahmenprogramm ist heuer besonders ... weiterlesen »

Trotz fehlender Gänge gutes Ergebnis bei Rallyesprint St. Veit eingefahren

Trotz fehlender Gänge gutes Ergebnis bei Rallyesprint St. Veit eingefahren

HAGENBERG/NEUMARKT. Bei der ersten Rallye in diesem Jahr, dem Rallyesprint St. Veit, konnte das Fahrerteam Christian Hochstöger und Christian Scheuchenpflug den 34. Gesamtrang und den Klassensieg ... weiterlesen »

Murauer Rallyesprint: Junger Grünbacher glänzt in Kärnten

Murauer Rallyesprint: Junger Grünbacher glänzt in Kärnten

GRÜNBACH. Der erst 24 Jahre junge Grünbacher, Michael Lengauer, verblüfft die Szenekenner bei seiner erst zweiten Rallyeteilnahme, dem ersten Lauf zur Austria Rallye Challenge.  ... weiterlesen »


Wir trauern