Jännerrallye: Lokalmatadore prägten Klassiker entscheidend mit
12

Jännerrallye: Lokalmatadore prägten Klassiker entscheidend mit

Reinhard Spitzer Reinhard Spitzer, Tips Redaktion, 07.01.2018 09:51 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Den größten Triumph ihrer Motorsportkarriere feierten Pilot Johannes Keferböck und Beifahrer Hannes Gründlinger (Ford Fiesta R5). Die Mühlviertler Lokalmatadore gewannen die von Tips präsentierte 33. Internationale Lietz Sport Jännerrallye.

Auch wenn Keferböck/Gründlinger nach 16 Sonderprüfungen nicht die Schnellsten waren, standen sie am Ende ganz oben auf dem Podest. Nach dem Ausfall des Langzeitführenden Niki Mayr-Melnhof, der Steirer scheiterte an einer schadhaften Benzinpumpe, lagen der Unterweitersdorfer Simon Wagner und „Co“ Gerald Winter nach dem letzten Teilabschnitt auf dem ersten Platz – und durften sich dennoch nicht als Sieger feiern lassen. Auf dem Weg zurück in das Etappenziel, das laut Reglement erreicht werden muss, gab das Getriebe des 24 Jahre alten Mazda 323 GT-R den Geist auf.

Ex-Sieger auf Platz drei

Hinter dem Pregartner Keferböck auf dem zweiten Platz landete Gerhard Aigner auf einem Ford Fiesta R5 EVO 2. Der Vorchdorfer und sein Kärntner Beifahrer Marko Hübler kamen mit 1:21 Minuten Rückstand ins Ziel und verwiesen den ehemaligen Jännerrallye-Sieger Hermann Gassner (2002) mit Lena Öttl am heißen Sitz auf Rang drei.

„Altmeister“ trumpfte auf

Als Vierter nur knapp am Podium schrammte Routinier Johann Seiberl aus Windhaag/Freistadt mit „Co“ Daniel Pirklbauer vorbei. Der immer prächtig gelaunte „Altmeister“ bewegte einen Mitsubishi EVO VI durch seine engere Heimat, wurde am zweiten Tag immer schneller und durfte im Gegensatz zu anderen heimischen Teams einen großen Erfolg begießen. Nicht ins Ziel kamen beispielsweise Martin Fischerlehner mit Tobias Unterweger (Ford Fiesta R5) und Ernst Haneder mit Daniel Foissner (Mitsubishi Lancer EVO IX). Dasselbe Schicksal wie die Fanlieblinge aus St. Oswald/Freistadt ereilte unter anderen Obmann Robert Zitta von Veranstalter Rallye Club Mühlviertel oder Gerwald Grössing. Der Niederösterreicher schied mit Kultwirt Sigi Schwarz aus Steyrling bereits auf der ersten Sonderprüfung aus. http://www.jaennerrallye.at/

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser 08.01.2018 19:48 Uhr

    Gibts da nicht - Einen unbekannten Audifahrer auf Platz 6

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weihnachtsfeier im ÖGJ-Jugenzentrum

Weihnachtsfeier im ÖGJ-Jugenzentrum

PREGARTEN. Im ÖGJ-Jugendzentrum RUF in Pregarten wird es weihnachtlich. Am 19. Dezember findet die gemeinsame JUZ-Weihnachtsfeier statt. weiterlesen »

Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft: Kindergarten macht Haus für Senioren zum Ort der Hoffnung

Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft: Kindergarten macht Haus für Senioren zum Ort der Hoffnung

BAD ZELL. Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft, dann entwickelt sich daraus ein befruchtendes Miteinander. So geschehen im Haus für Senioren des Diakoniewerks, wo seit September ... weiterlesen »

Gemeinderatssitzung: Thema Budget, Citybus und Jubiläumsfeier wurden nochmal erörtert

Gemeinderatssitzung: Thema Budget, Citybus und Jubiläumsfeier wurden nochmal erörtert

FREISTADT. Viele Punkte standen bei der vergangenen Gemeinderatssitzung in Freistadt auf dem Programm. Bei einigen davon waren Diskussionen vorprogrammiert. weiterlesen »

Neues Jahrgangsbier der Braucommune präsentiert

Neues Jahrgangsbier der Braucommune präsentiert

FREISTADT. Ein ganz besonderes Bier ist das heurige Jahrgangsbier der Braucommune Freistadt. Zum Mühlviertler Hopfen wurde auch regionaler Honig gemischt. weiterlesen »

Vorweihnachtlicher Hochbetrieb beim Adventcafé der Lebenshilfe

Vorweihnachtlicher Hochbetrieb beim Adventcafé der Lebenshilfe

UNTERWEISSENBACH. Eine Woche lang lud die Lebenshilfe-Werkstätte Unterweißenbach zum Adventcafé. Zahlreiche Gäste kamen, um gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen zu ... weiterlesen »

Alkolenkerin fuhr zum Krankenhaus und fuhr Verkehrszeichen um

Alkolenkerin fuhr zum Krankenhaus und fuhr Verkehrszeichen um

FREISTADT. Stark alkoholisiert und ohne Führerschein fuhr eine 67-jährige Autofahrerin zum Krankenhaus und fuhr dabei ein Verkehrszeichen um. weiterlesen »

Dorflöschmeister von St. Peter/Freistadt zogen Bilanz

Dorflöschmeister von St. Peter/Freistadt zogen Bilanz

FREISTADT. Zu sieben Einsätze, darunter zwei Brandeinsätze und eine Tierrettung, alarmiert wurden die freiwilligen Helfer der Feuerwehr St. Peter im Berichtsjahr 2018. weiterlesen »

Kameradschaftsbund Freistadt ehrte seine Mitglieder

Kameradschaftsbund Freistadt ehrte seine Mitglieder

FREISTADT. Bei der kürzlich stattgefunden Mitgliederversammlung des Freistädter Kameradschaftsbundes konnten zahlreiche langjährige Funktionäre geehrt werden. weiterlesen »


Wir trauern