Gewerkschaft: 1.500 Euro steuerfreier Lohn heißt 500 Euro mehr am Konto

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 12.10.2017 17:50 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die Arbeitnehmer im Bezirk  hinken beim Einkommen seit Jahren hinterher. Etwa neun Prozent der vollzeitbeschäftigten Freistädter Männer verdienen weniger als 1700 Euro, bei den Freistädterinnen sind es anteilsmäßig mehr als dreimal so viele (31,3 Prozent). Daher unterstützen die Sozialdemokratischen Gewerkschafter der Region Freistadt die SPÖ-Forderung 1500 Euro Mindestlohn und das steuerfrei.

Wenn die ersten 1500 Euro steuerfrei sind, bringt das jedem Steuerzahler 500 Euro pro Jahr. Gleichzeitig wird der Faktor Arbeit entlastet. Das wäre eine Win-Win Situation, weil Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen profitieren, heißt es seitens der Gewerkschaft.

„Die Menschen aus dem Bezirk Freistadt würden überproportional von dieser Forderung profitieren, weil es in unserem Bezirk besonders viele Niedrigverdiener gibt. Die Beschäftigten haben das für ihre Leistung mehr als verdient“, bekräftigt die neu gewählte FSG Regionalvorsitzende Silvia Rentenberger-Enzenebner diese Forderung.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






BORG around the clock

BORG around the clock

HAGENBERG. Verträume dein Leben nicht mit utopischen Fantasien – lass sie Wirklichkeit werden! Mit diesem Slogan aus dem eigens produzierten Maturaballtrailer hat die achte Klasse des BORG Hagenberg ... weiterlesen »

Wirtschaftsmedaille für Mister INKOBA Fritz Stockinger

Wirtschaftsmedaille für "Mister INKOBA" Fritz Stockinger

RAINBACH. Pünktlich zu seinem vollendeten 60er zeichneten Gabriele Lackner-Strauss und Dietmar Wolfsegger Bürgermeister Fritz Stockinger mit der Wirtschaftsmedaille der WKO Oberösterreich aus. Sie ... weiterlesen »

Fahrzeug landete nach Überschlag auf Dach

Fahrzeug landete nach Überschlag auf Dach

ST. OSWALD. . Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr und das Rote Kreuz in Florenthein alarmiert. weiterlesen »

Auto von Fahrbahn abgekommen

Auto von Fahrbahn abgekommen

GRÜNBACH. Zu einer Fahrzeugbergung musst die Feuerwehr Rauchenödt ausrücken, der Fahrer blieb unverletzt. weiterlesen »

Rettungsdienstmedaillen verliehen

Rettungsdienstmedaillen verliehen

BEZIRK FREISTADT. Für ihren Einsatz und ihr Engagement für ihre Mitmenschen überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer die OÖ. Rettungsdienstmedaillen in Silber und Bronze.  weiterlesen »

Sparkurs Kindergartenbus: Begleitung wird teurer oder gleich ganz abgeschafft

Sparkurs Kindergartenbus: Begleitung wird teurer oder gleich ganz abgeschafft

BEZIRK FREISTADT. Den Sparstift müssen die heimischen Gemeinden dieser Tage kräftig ansetzen. Davon betroffen ist auch der Transport von Kindergartenkindern: In manchen Kommunen wurde mit Jahresbeginn ... weiterlesen »

Kreisel Electric lädt die Batterien der Jungen Wirtschaft Freistadt auf

Kreisel Electric lädt die Batterien der Jungen Wirtschaft Freistadt auf

RAINBACH. Unter dem Motto Lernen von den Besten durfte die Junge Wirtschaft Freistadt hinter die Kulissen von Kreisel Electric blicken. Markus und Johann Kreisel, Geschäftsführer der Kreisel Electric, ... weiterlesen »

Frontalzusammenstoß nach missglücktem Überholmanöver

Frontalzusammenstoß nach missglücktem Überholmanöver

RAINBACH. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der B310 von Rainbach in Richtung Kerschbaum nach einem missglückten Überholmanöver. weiterlesen »


Wir trauern