Gewerkschaft: 1.500 Euro steuerfreier Lohn heißt 500 Euro mehr am Konto

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 12.10.2017 17:50 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die Arbeitnehmer im Bezirk  hinken beim Einkommen seit Jahren hinterher. Etwa neun Prozent der vollzeitbeschäftigten Freistädter Männer verdienen weniger als 1700 Euro, bei den Freistädterinnen sind es anteilsmäßig mehr als dreimal so viele (31,3 Prozent). Daher unterstützen die Sozialdemokratischen Gewerkschafter der Region Freistadt die SPÖ-Forderung 1500 Euro Mindestlohn und das steuerfrei.

Wenn die ersten 1500 Euro steuerfrei sind, bringt das jedem Steuerzahler 500 Euro pro Jahr. Gleichzeitig wird der Faktor Arbeit entlastet. Das wäre eine Win-Win Situation, weil Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen profitieren, heißt es seitens der Gewerkschaft.

„Die Menschen aus dem Bezirk Freistadt würden überproportional von dieser Forderung profitieren, weil es in unserem Bezirk besonders viele Niedrigverdiener gibt. Die Beschäftigten haben das für ihre Leistung mehr als verdient“, bekräftigt die neu gewählte FSG Regionalvorsitzende Silvia Rentenberger-Enzenebner diese Forderung.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Radiosendung über Hospizbewegung Freistadt

Radiosendung über Hospizbewegung Freistadt

FREISTADT. Das Freie Radio Freistadt sendet am Dienstag, 31.  Oktober und Freitag, 3. November, eine Sendung über die Hospizbewegung Freistadt. Zu Gast sein werden Hans Peter Zierl, Ulrike Glasner, ... weiterlesen »

Vom Teufel und von Hexen: Sandler Sagenerzähler und Heimatforscher halten alte Geschichten in neuem Buch lebendig

Vom Teufel und von Hexen: Sandler Sagenerzähler und Heimatforscher halten alte Geschichten in neuem Buch lebendig

SANDL. Mit schwarzem Mantel, Hut, Buckelkorb, knorrigem Stock und Laterne erinnert Josef Luki Mandl an eine schaurige Gestalt aus früheren Tagen. Die Aufmachung passt perfekt zu seiner Rolle als Erzähler ... weiterlesen »

Fuchsluck'n, Dachsbau und Gartenlounge: Lebensquell Bad Zell hat Wellnessbereich aufgerüstet

Fuchsluck'n, Dachsbau und Gartenlounge: Lebensquell Bad Zell hat Wellnessbereich aufgerüstet

BAD ZELL. Mit einem beherzten Schlag auf Gong und Klangschalen erfolgte im Lebensquell Bad Zell die Eröffnung des Zubaues. Fuchsluckn, Dachsbau und der Gartenlounge stehen den Wellnessgästen ab sofort ... weiterlesen »

Spatenstich für neues Mehrparteienwohnhaus in Grünbach

Spatenstich für neues Mehrparteienwohnhaus in Grünbach

GRÜNBACH. Mit dem Spatenstich wurde der Baubeginn für ein weiteres Mehrparteienwohnhaus in Grünbach begangen. Die Wohnungsnachfrage steigt und viele junge Familien zieht es nach Grünbach. Durch neue ... weiterlesen »

Besucheransturm auf der Bildungsmesse Pregarten

Besucheransturm auf der Bildungsmesse Pregarten

PREGARTEN. Schulwahl oder Berufswahl – das vielfältige Angebot ist oft nur schwer überschaubar. Auf der Bildungsmesse Pregarten erhielten auch heuer wieder Schüler, Lehrstellensuchende und deren ... weiterlesen »

Gold und Silber für Brotbäcker

Gold und Silber für Brotbäcker

FREISTADT/WARTBERG. Die Landwirtschaftskammer prämierte die besten Brote in Oberösterreich. Angelina Wieser aus Freistadt und Doris Schützeneder aus Wartberg/Aist waren unter den ausgezeichneten Brotbäckern. ... weiterlesen »

Landjugend Bezirk Freistadt unter neuer Führung

Landjugend Bezirk Freistadt unter neuer Führung

BEZIRK FREISTADT. Bei der diesjährigen Bezirksherbsttagung der Landjugend in Mitterbach, Gemeinde Grünbach, wurde das vergangene Jahr Revue passiert, verdiente Funktionäre ausgezeichnet, eine neue ... weiterlesen »

Besonderes Geburtstagsfest der Lebenshilfe Freistadt

Besonderes Geburtstagsfest der Lebenshilfe Freistadt

FREISTADT. 40 Jahre Engagement für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung feierte die Arbeitsgruppe Freistadt der Lebenshilfe OÖ mit musikalischer Umrahmung durch den Rainbacher Dreigsang.   ... weiterlesen »


Wir trauern