Lehre erleben und Talente entdecken

Lehre erleben und Talente entdecken

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 20.11.2017 10:23 Uhr

FREISTADT. Um Schülern die Berufsentscheidung zu erleichtern, findet in der Messehalle Freistadt am Freitag, 24. November erstmals ein Berufs-Erlebnis-Tag statt. Bei mehr als 50 Erlebnis-Stationen wird den jungen Leuten und deren Eltern von 14 bis 19 Uhr Berufsorientierung mit allen Sinnen geboten.

Das Erlebnis steht beim heurigen Berufs-Erlebnis-Tag für Jugendliche und deren Eltern in der Messehalle im Vordergrund. „Wir wollen den Jugendlichen die Arbeitswelt mit kreativen Ideen näher bringen. Deshalb haben sich auch die 52 Aussteller, davon 37 Firmen, so einiges überlegt. Die angehenden Lehrlinge sollen einen Einblick in den Beruf bekommen und ihr Talent entdecken“, sagt Helmut Kern, Vorsitzender des Forums Schule&Wirtschaft Freistadt. „Die großen Firmen im Zentralraum werben stark um die Jugendlichen. Deshalb ist es auch so wichtig, dass es solche Messen wie den Berufs-Erlebnis-Tag gibt.“ Auch das AMS wird mit der bekannten Technik-Rallye, die vor allem Mädchen ansprechen soll, vor Ort sein.

Image aufpolieren

„Der Begriff Lehre ist nach wie vor verstaubt. Es wird noch ein langer Weg sein, das Image wieder aufzupolieren. Trotzdem ist ein positiver Trend bei den Lehranfängern erkennbar“, sagt Dietmar Wolfsegger, Leiter der Wirtschaftskammer Freistadt. Auch die Präsidentin und der Vizepräsident des Lehrlingsparlaments Freistadt, Jasmin Rammer und Fabian Glasner, sowie Daniela Lengauer, Silbermedaillengewinnerin EuroSkills 2016, sind sich einig, dass falsche Bilder im Kopf abgebaut werden müssen. „Im Beruf ist man auch nach der Lehrzeit immer am neuesten Stand. Weiterbildung ist den Firmen sehr wichtig“, sagt Glasner. Die drei werden auch bei der Berufsmesse am 24. November für Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem halten sie in 30-minütigen Informationsblöcken Vorträge für die angehenden Arbeitnehmer. „Den Schülern fällt es oft leichter, mit Gleichaltrigen zu sprechen als mit dem erfahrenen Firmenchef“, meint Jasmin Rammer. Daniela Lengauer ist es wichtig, dass die Jugendlichen bei ihrer Berufswahl hauptsächlich auf ihr Gefühl vertrauen. „Die Meinungen der Eltern ist natürlich sehr wichtig, aber die Entscheidung liegt bei einem selbst. Man soll schließlich auch die nächsten Jahre Spaß am Beruf haben. Und mit Spaß und Motivation kann man auch Karriere machen.“

Zahlen und Fakten

Der Rückgang der Auspendler bei den Lehrlingen stimmt das Forum und die Wirtschaftskammer positiv. Während 2016 noch 62,5 Prozent ausgependelt sind, sind es heuer nur mehr 60,2 Prozent. Insgesamt ist im Vergleich zu den Vorjahren ein Plus bei den Lehranfängern festzustellen (26,3 Prozent). Im Bezirk befinden sich derzeit 146 offene Lehrstellen (47 sofort verfügbar), aber nur 70 Lehrstellensuchende. Die Nachfrage konzentriert sich auf Metall- und Elektroberufe, Büroberufe sowie Handel und Verkehr.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Leben mit einem Demenzkranken: „Es ist sehr schwer, immer die nötige Kraft und Geduld aufzubringen“

Leben mit einem Demenzkranken: „Es ist sehr schwer, immer die nötige Kraft und Geduld aufzubringen“

ST. OSWALD/FR. Seit 50 Jahren ist Anni Grünhagen mit ihrem Mann Karl Heinz verheiratet. Das Paar führte ein normales Leben, bis der heute 77-Jährige immer öfter Dinge vergaß und ... weiterlesen »

Comic- und TV-Stars live auf der ersten Mühlviertel Mini Con treffen

Comic- und TV-Stars live auf der ersten Mühlviertel Mini Con treffen

PREGARTEN. Durch die amerikanische Fernsehserie The Big Bang Theory sind Comic-Fans, Cosplayer und Nerds auch bei uns bekannter geworden. Was hinter diesem Trend steckt, möchte die älteste Videothek ... weiterlesen »

Update: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß - Dreijähriger verstorben

Update: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß - Dreijähriger verstorben

UNTERWEISSENBACH. Der dreijährige Bub, der bei einem Unfall auf der Mühlviertler Alm Straße schwer verletzt wurde, ist zwei Tage später, am Sonntag, seinen Verletzungen erlegen. weiterlesen »

Achtköpfiger Suchtgiftring ausgeforscht

Achtköpfiger Suchtgiftring ausgeforscht

FREISTADT/URFAHR UMGEBUNG. Nach monatelangen Ermittlungen sowie Überwachung durch Beamte der PI Gallneukirchen in Zusammenarbeit mit der Kriminaldienstgruppe des Bezirks Freistadt konnte ein ... weiterlesen »

Weltgrößter Fotowettbewerb: Auszeichnung für Fotoklub Gutau

Weltgrößter Fotowettbewerb: Auszeichnung für Fotoklub Gutau

GUTAU. Sensationeller Erfolg des Fotoklub Gutau beim weltgrößten Fotokunstwettbewerb Trierenberg Super Circuit: Das kreative Gutauer Fototeam gewann in der Klubwertung der weltbesten Fotoklubs ... weiterlesen »

Keine Chance gegen die Freistädter

Keine Chance gegen die Freistädter

FREISTADT. FREISTADT. In der vierten Runde der Faustball Bundesliga Männer überrollt die Union Compact Urfahr in 45 Minuten mit 4:0. Auch die Damen in der Bundesliga sowie die heimischen ... weiterlesen »

Doppeltes Glück beim Fest der Volkskultur

Doppeltes Glück beim Fest der Volkskultur

WINDHAAG. Der Sonntag wird Margarete Friesenecker noch lange in Erinnerung bleiben, war sie doch vom Glück besonders begünstigt.     weiterlesen »

Verdienter Sieg gegen Spitzenreiter SV Högl Taufkirchen

Verdienter Sieg gegen Spitzenreiter SV Högl Taufkirchen

ST. OSWALD. Die USV Ladies holten auswärts gegen den Spitzenreiter SV Högl Taufkirchen den ersten Sieg in der höchsten Frauenklasse OÖ. Mit einer mannschaftlich starken Leistung ... weiterlesen »


Wir trauern