Regiotram: SPÖ erfreut über neue Bewegung in der Thematik

Regiotram: SPÖ erfreut über neue Bewegung in der Thematik

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 22.08.2018 10:37 Uhr

BEZIRK FREISTADT/UU. Erfreut zeigt sich die SPÖ im Bezirk Freistadt, dass Landesrat Steinkellner nun die Forderungen der Standortgemeinden erfüllt und eine Vorstudie ein Auftrag gegeben hat.

„Wir Gemeinden in der Region haben unsere Hausaufgaben erfüllt. Wir halten die Trasse frei und zahlen 20 Prozent der Studie mit. Damit hat sich unser gemeinsamer Druck für dieses Jahrhundert-Projekt ausgezahlt“, ist Bürgermeister Wilhelm Wurm erfreut, dass ein nächster Schritt gelungen ist.

„Wilhelm Wurm ist der Motor dieses Projekts“

Bundesrat Michael Lindner hebt dabei das Engagement von Bürgermeister Wurm hervor: „Ohne Bürgermeister Wurm gäbe es diese Vorstudie nicht! Er hat in unzähligen Gesprächen mit seinen Bürgermeister-Kollegen und dem Land dafür gesorgt, dass die Vorstudie finanziert wird. Er ist für mich der Motor dieses Jahrhundert-Projektes!“

Projekt weiter vorantreiben

Lindner und Wurm sind weiters davon überzeugt, dass mit der Regiotram eine wichtige Verlagerung von der Straße auf die Schiene gelingt: „In ersten Berechnungen zeigt sich, dass täglich mit 15.000 Pendler gerechnet werden kann. So ein Zukunftsprojekt muss weiter vorangetrieben werden! Jetzt ist das Land gefragt, gemeinsam mit der Stadt Linz die Einbindung in das Linzer Straßennetz zustande zu bringen!“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


Kommentare

  1. Wolfgang 28.12.2018 18:09 Uhr

    Regio Tram - Ich hatte gestern ein interessantes Gespräch in der Familie diesbezüglich. Wie wäre es statt der Straßenbahn mit einem Seilbahnprojekt: Die Vorteile liegen auf der Hand: Fast keine Grundstücksablösen, viel flexibler bei der Streckenführung, so nebenbei sicher auch touristisch nutzbar.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Faustball-Hallenbundesliga: Union Compact Freistadt will Heimvorteil bei Final 3 nutzen

Faustball-Hallenbundesliga: Union Compact Freistadt will Heimvorteil bei Final 3 nutzen

FREISTADT. Am kommenden Wochenende findet in Freistadt das Finale der Faustball-Hallen-Bundesliga statt. Los gehts am Freitag, 22. Februar, ab 16.45 Uhr und am Samstag, 23. Februar, ab 16 Uhr.  ... weiterlesen »

Skifahren: Erfolg für Nachwuchs

Skifahren: Erfolg für Nachwuchs

FREISTADT. Die Nachwuchs-Skifahrer vom USC Piwag Freistadt haben wieder ein erfolgreiches Renn-Wochenende hinter sich.  weiterlesen »

Integrativ-Kindergarten: Gelebtes Miteinander von Kindesbeinen an

Integrativ-Kindergarten: Gelebtes Miteinander von Kindesbeinen an

FREISTADT. Im integrativen Kindergarten in Freistadt ist Platz für jegliche Individualität, die in Kleingruppen zu einem gelebten Miteinander wächst. Aufgrund zahlreicher Schulanfänger ... weiterlesen »

FPÖ-Pendlerstammtisch: Landesrat Steinkellner zu Gast

FPÖ-Pendlerstammtisch: Landesrat Steinkellner zu Gast

LASBERG. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner informierte beim Pendler-Stammtisch der FPÖ über die Pendlersituation im Mühlviertel. weiterlesen »

Neues Team im Freistädter Stadtmarketing

Neues Team im Freistädter Stadtmarketing

FREISTADT. Neu aufgestellt geht das Stadtmarketing in das Jahr 2019. Neben Katharin Rotschne sind nun Ramona Kitzmüller und Christa Kreindl die Ansprechpartner. Als Arbeitsgrundlage hat man sich ein ... weiterlesen »

Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

LEOPOLDSCHLAG. Tosenden Applaus gab es bei der Premiere der Beziehungs-Komödie Ist die Katze aus dem Haus der Grenzlandbühne Leopoldschlag. weiterlesen »

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

FREISTADT. Am 17. Februar gegen 0.30 Uhr wurde ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt im Bereich des Böhmer-Tores von drei bislang unbekannten Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt. weiterlesen »

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

ST. OSWALD. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt starb am 15. Februar gegen 12.30 Uhr bei einem Unfall mit seinem Schneemobil; er war mit dem Kopf gegen die auf einer Wiese gelagerten Baumstämme ... weiterlesen »


Wir trauern