Positive News vom Freistädter Arbeitsmarkt

Positive News vom Freistädter Arbeitsmarkt

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 11.01.2019 13:24 Uhr

FREISTADT. Obwohl die Winterarbeitslosigkeit im Bau- und Baunebengewerbe voll eingesetzt hat, sinkt die Zahl der Arbeitsuchenden im Jahresvergleich um 130 auf insgesamt 1.389 Personen. Das entspricht einem Rückgang von 8,6 Prozent.

Vom Rückgang profitieren alle Altersgruppen und Arbeitsuchende aller Qualifikationsniveaus. Erfreulich ist speziell der Rückgang unter den Älteren. „Die über 50 Jährigen profitieren nun von der guten Arbeitsmarktlage“, sagt AMS Freistadt Leiter Alois Rudlstorfer.

Stellenmarkt

Derzeit suchen die Freistädter Betriebe geeignete Bewerber für 385 offene Stellen. Da 590 der insgesamt 1.389 Arbeitsuchenden eine Wiedereinstellzusage in ihrem Stammbetrieb haben, stehen für diese offenen Stellen lediglich 799 Personen zur Verfügung. Auf eine offene Stelle kommen damit nur zwei Bewerber. „Wenn man berücksichtigt, dass einige dieser Bewerber mit gesundheitlichen Einschränkungen kämpfen und andere einen Arbeitsplatz außerhalb des Bezirks finden werden, wird klar sichtbar, wie schwierig es für Betriebe derzeit ist, passende Arbeitskräfte zu finden“, sagt Rudlstorfer. Da der Bedarf an Fachkräften so groß ist, ändert das AMS auch den Umgang mit Wiedereinstellzusagen. „Speziell im Bau- und Baunebengewerbe werden wir im Frühjahr, wenn es das Wetter zulässt und im Stammbetrieb noch keine Beschäftigungsmöglichkeit besteht, auf diese Personen zurückgreifen und sie an personalsuchende Betriebe vermitteln“, sagt der Freistädter AMS Chef.

Situation am Lehrstellenmarkt

Ende Dezember sind 197 offene Lehrstellen beim AMS Freistadt gemeldet. 42 davon sind sofort zu besetzen, die restlichen 155 ab kommenden Sommer. Diesen offenen Lehrstellen stehen 17 sofort verfügbare Lehrstellensuchend gegenüber. 186 Jugendliche, die ab Sommer einen Lehrplatz suchen, sind bereits jetzt beim AMS dafür angemeldet. Auch, wenn das Verhältnis zwischen offenen Lehrstellen und Lehrstellensuchenden in Summe einigermaßen zusammen passt, wird es auch 2019 einige Freistädter Betriebe geben, die keinen passenden Lehrling bekommen werden. „Wir versuchen speziell dem Sog Richtung Linz entgegen zu wirken, in dem wir in den Gesprächen mit den Jugendlichen und deren Eltern immer wieder die Vorteile eines Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatzes im Bezirk, also quasi vor der Haustür, hervorheben“, sagt Rudlstorfer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pétanque-Hallencup: Dritten Platz gesichert

Pétanque-Hallencup: Dritten Platz gesichert

FREISTADT. Das zweite und entscheidende Turnier des internationalen Pétanque-Hallencups ging im Freistädter Boulodrome über die Bühne. weiterlesen »

140 Kinder stellten unter Beweis: Zum Helfen ist man nie zu jung

140 Kinder stellten unter Beweis: Zum Helfen ist man nie zu jung

SCHÖNAU. Spannender Vormittag für 140 Mädchen und Buben aus den Volksschulen Schönau, Unterweitersdorf, Wartberg, Kefermarkt und Grünbach: Die Drittklässler stellten sich ... weiterlesen »

Sechs Pokale bei Landesmeisterschaft geholt

Sechs Pokale bei Landesmeisterschaft geholt

PREGARTEN. Erfolgreich war der Tischtennis-Nachwuchs der Union Pregarten bei den Landesmeisterschaften.  weiterlesen »

Josefimarkt: Parade vom Ein- bis zum Sechsspänner

Josefimarkt: Parade vom Ein- bis zum Sechsspänner

KÖNIGSWIESEN. Mit der großen Kutschenparade wartet der 26. Josefimarkt am Dienstag, 19. März, wieder mit einer besonderen Attraktion auf. Wir möchten den Besuchern die Unterschiede ... weiterlesen »

Freistädter Frischling: Publikumspreis für Benedikt Mitmansgruber

Freistädter Frischling: Publikumspreis für Benedikt Mitmansgruber

FREISTADT. Christine Teichmann gewinnt den Freistädter Kleinkunstpreis Frischling. Der Publikumssieg geht an Benedikt Mitmannsgruber aus Liebenau. weiterlesen »

Scharfe Konkurrenz beim Zapfen

Scharfe Konkurrenz beim Zapfen

Ein  perfekt  gezapftes Bier – Genuss für Auge und Gaumen: Beinahe zwei Dutzend SchülerInnen der HLW Freistadt nahmen unter der Federführung von Fachvorständin ... weiterlesen »

Bedrohte Art im Fokus: Exkursion zur Flussperlenmuschel

Bedrohte Art im Fokus: Exkursion zur Flussperlenmuschel

LEOPOLDSCHLAG. Der Naturschutzbund lädt am kommenden Samstag, 23. März, zu einer Flussperlmuschel-Exkursion am Grünen Band Europas ein. Die Teilnahme ist kostenlos. weiterlesen »

Freistädter Schüler bei Klimastreik: Müssen jetzt handeln

Freistädter Schüler bei Klimastreik: "Müssen jetzt handeln"

FREISTADT. Mehr als 200 Schüler der BHAK und HTL und des Gymnasiums Freistadt fordern Klimagerechtigkeit und ein Handeln der Politik. Anlässlich eines weltweiten Klimastreiks am 15. ... weiterlesen »


Wir trauern