Citymobil in Freistadt: Gemeinderat beschließt Ermäßigung für einkommensschwächere Fahrgäste

Citymobil in Freistadt: Gemeinderat beschließt Ermäßigung für einkommensschwächere Fahrgäste

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 21.05.2019 06:31 Uhr

FREISTADT. Einkommensschwächere Personen sollen künftig Gutscheine für das Citymobil um je 1,50 Euro kaufen können. Das hat der Freistädter Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Ab 1. Juni erhält jeder, der seinen Hauptwohnsitz in Freistadt hat und eine Sozialmarktkarte besitzt, Citymobil-Gutscheine um 1,50 Euro statt regulär 2,50 Euro. Der Bezug ermäßigter Gutscheine ist auf zehn Stück im Monat begrenzt.

Einkommensobergrenzen

Sozialmarktkarten werden beim SozialService Freistadt in der Hessenstraße ausgestellt, wenn folgende Einkommensobergrenzen nicht überschritten werden: 1.040 Euro für Alleinstehende, 1.550 Euro für Ehepaare/Lebensgemeinschaften,  195 Euro Zuschlag pro Kind. Die Sozialmarktkarte ist beim Kauf von Citymobil-Gutscheinen im Stadtamt vorzuzeigen.

„Freistädter schätzen es, direkt von zu Hause abgeholt zu werden“

Das Freistädter Citymobil ersetzt seit Dezember 2018 den Citybus. „Das neue Mobilitätsangebot der Stadt wird sehr gut angenommen. Mehr als 7.000 Gutscheine wurden seit der Einführung verkauft. Besonders Personen, die nicht direkt an der ehemaligen Citybus-Strecke wohnen, schätzen es sehr, dass sie mit dem Citymobil nun direkt von zu Hause abgeholt und an der Haustür wieder abgesetzt werden“, heißt es von Seiten der Stadtgemeinde. 

In den vergangenen Monaten wurden monatlich jeweils zwischen 1.274 und 1.361 Gutscheine für das Citymobil eingelöst.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pferde- und Kutschenwallfahrt auf der Mühlviertler Alm

Pferde- und Kutschenwallfahrt auf der Mühlviertler Alm

WEITERSFELDEN. In den ersten Sonnentagen vor der Sonnenwende begaben sich Pferdekutschen von der Mühlviertler Alm auf eine mehrtägige Wallfahrt.  weiterlesen »

Querdenken lohnt sich!

Querdenken lohnt sich!

Ein DA-Team der HLW Freistadt reist zur INTEL ISEF nach Kalifornien: Das Bundesministerium für Digitalisierung sowie das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zeichneten in ... weiterlesen »

79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

WEITERSFELDEN. Eine 79-Jährige wurde am 15. Juni gegen 11.50 Uhr in der Ortschaft Haid verletzt, als der PKW, in den sie gerade einsteigen wollte, plötzlich rückwärts die Straße ... weiterlesen »

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

BEZIRK FREISTADT. 150 historische Fahrzeuge, drei Tage, 418 Kilometer: Vom 20. bis 23. Juni findet die größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs statt.  weiterlesen »

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

KEFERMARKT. Unter ihrem Obmann Willi Leitner aus Kefermarkt gestaltete der Parforce-Corps Nordwald aus Oberösterreich mit dem Chorleiter Hans Brandstetter ein historisches Jagdkonzert im Kloster ... weiterlesen »

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

UNTERWEISSENBACH. Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt flüchtete am 15. Juni gegen 3.20 Uhr auf der L576 vor einer Polizeikontrolle und überfuhr dabei beinahe einen Polizisten; als er ... weiterlesen »

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

PREGARTEN. Seit 2017 wird im Bezirksseniorenheim das Projekt Gemeinsam Xund in Kooperation mit der OÖ GKK durchgeführt. Bei diesem Projekt werden mit Mitarbeiter-Beteiligung Maßnahmen erarbeitet, ... weiterlesen »

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

MÜHLVIERTEL. Simon Klambauer bringt Menschen beim täglichen Einkauf zum Nachdenken, macht Jugendlichen Lust auf Elektromobilität und möchte die Biomasseheizwerke seiner Region modernisieren: ... weiterlesen »


Wir trauern