Spektrum: 25 Jahre unermüdlicher Einsatz für Frauen und Familien

Spektrum: 25 Jahre unermüdlicher Einsatz für Frauen und Familien

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 09.11.2018 08:13 Uhr

GALLNEUKIRCHEN. Der Verein Spektrum feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kümmern sich um Frauenberatung, Familien und Fortbildung. 

Gegründet wurde der private Verein im November 1993 von einer Gruppe von Frauen und Müttern, um einen Austausch untereinander zu ermöglichen und aus der häuslichen Isolation rauszukommen. Zuerst gab es eine Spielgruppe und Geburtsvorbereitungskurse. Der Verein hat sich mittlerweile zu einer etablierten Beratungseinrichtung für Frauen und Familien weiterentwickelt. Sprachkurse, EDV-Basisausbildungen, Bewusstseinsbildungen für Frauen und Elternberatung werden geboten. Ein großer Teil ist auch der Beratungsbereich rund um den Beruf. „Es kommen viele Fragen zum Wiedereinstieg nach der Karenz, zur Organisation der Kinderbetreuung oder Umschulungen. Auch viele Mädchen lassen sich nach der Matura über ihre Möglichkeiten beraten und Schulabbrecherinnen befragen sich“, sagt Geschäftsführerin Birgit Auer, die die Erstgespräche führt.

Gute Zusammenarbeit mit GIG 

Auch mit dem Verein „Gemeinsam in Gallneukirchen“ wird gut zusammengearbeitet, im Spektrum finden regelmäßig Frauenabende für Migrantinnen statt. Einzugsgebiet ist der gesamte Bezirk Urfahr-Umgebung. „Wir sind die einzige Beratungssstelle dieser Art im Bezirk“, erklärt Auer. „Wir erleben viel Wertschätzung für unsere Arbeit und werden auch von der Stadtgemeinde sehr wertgeschätzt.“

Kinderbetreuung nach 25 Jahren beendet 

Diesen Sommer wurde nach 25 Jahren die Kinderbetreuung im Spektrum beendet, da die Finanzierung vom Land Obersösterreich gestrichen wurde. „Es ist traurig, dass wir nach so langer Zeit aufhören mussten. Die Eltern haben die Betreuung in den kleinen Gruppen sehr geschätzt“, sagt Auer. Den offenen Treffpunkt am Montag gibt es aber nach wie vor. „Der Treffpunkt ist eine gute Anlaufstelle für Eltern mit Kindern, die neu hergezogen sind und noch niemanden kennen.“

Gewaltschutz für Frauen und Mädchen 

Neu zum Aufgabenbereich ist dafür ein Gewaltschutzprojekt für Frauen und Mädchen gekommen. „Wir beraten Frauen, die direkt von Gewalt betroffen sind und vermitteln auch zu juristischen Beratungen weiter.“ Wichtig ist den Vereins-Mitgliedern auch die Bewusstseinsbildung. „Zu erkennen, was ist Gewalt und wie kann man als Frau seine Persönlichkeit stärken, sind wichtige Punkte. Gewalt beginnt schon bei anzüglichen Bemerkungen, schubsen oder wenn ein Mann einer Frau verbietet, arbeiten zu gehen.“ Es werden auch Selbstverteidigungskurse und externe Vorträge im Spektrum geboten. Infos: www.spektrum-gallneukirchen.at 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Besuch „Im Schöffl“ hält fit

Besuch „Im Schöffl“ hält fit

Ihren 102. Geburtstag feierte Frau Zita Aschinger mit einem Besuch beim Neujahrskonzert im Kulturhaus Im Schöffl in Engerwitzdorf. weiterlesen »

Gasflaschen landeten in Walding auf der Fahrbahn - Polizei sucht Lenker

Gasflaschen landeten in Walding auf der Fahrbahn - Polizei sucht Lenker

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Am 19. Jänner zwischen 11.15 und 11.30 Uhr verlor ein bislang unbekannter Lenker zwei je ca. 30 kg schwere Gasflaschen, die im Ortsgebiet von Walding auf der Fahrbahn landeten. ... weiterlesen »

Alpiner Skiweltcup: Mühlviertler Sieg beim Abfahrtsklassiker in Wengen

Alpiner Skiweltcup: Mühlviertler Sieg beim Abfahrtsklassiker in Wengen

GRAMASTETTEN. Den vierten Weltcupsieg in seiner alpinen Skikarriere feierte Vincent Kriechmayr vom TVN Sparkasse Colop Wels. Der 27-Jährige aus den Reihen der Energie AG Sportfamilie gewann ... weiterlesen »

Kirchenchor trat im Wiener Rathaus auf

Kirchenchor trat im Wiener Rathaus auf

Denk amal außi heut und andere Adventlieder aus dem Volksliedgut brachten die St. Gottharder am 22. Dezember im Wiener Rathaus zum Klingen, aber auch Weihnachtslieder aus England, Italien, USA und ... weiterlesen »

Neu in Urfahr Umgebung: Zwei Gruppenpraxen und eine Allgemeinmedizinerin

Neu in Urfahr Umgebung: Zwei Gruppenpraxen und eine Allgemeinmedizinerin

WALDING/ALTENBERG/STEYREGG. Mit dem 1. Jänner 2019 hat die OÖGKK zwei neue Gruppenpraxen und eine Allgemeinmedizinerin unter Vertrag genommen.  weiterlesen »

Der älteste Bürger von Eidenberg

Der älteste Bürger von Eidenberg

EIDENBERG. Der ehemalige Vizebürgermeister von Eidenberg feierte seinen 95igsten Geburtstag. Grund genug zurückzublicken.   weiterlesen »

Die Schatztruhe Altstoffe

Die Schatztruhe Altstoffe

BAD LEONFELDEN/VORDERWEISSENBACH. Bürger der Gemeinde Vorderweissenbach fanden sich am bei eisigen Temperaturen, im Abfallsammelzentrum (ASZ) Bad Leonfelden ein, um einen noch besseren Einblick und ... weiterlesen »

Die Meister des Eises

Die Meister des Eises

PUCHENAU. Der Kameradschaftsbund Puchenau veranstaltete wieder die traditionelle Eisstock-Ortsmeisterschaft.  weiterlesen »


Wir trauern