Spektrum: 25 Jahre unermüdlicher Einsatz für Frauen und Familien

Spektrum: 25 Jahre unermüdlicher Einsatz für Frauen und Familien

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 09.11.2018 08:13 Uhr

GALLNEUKIRCHEN. Der Verein Spektrum feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kümmern sich um Frauenberatung, Familien und Fortbildung. 

Gegründet wurde der private Verein im November 1993 von einer Gruppe von Frauen und Müttern, um einen Austausch untereinander zu ermöglichen und aus der häuslichen Isolation rauszukommen. Zuerst gab es eine Spielgruppe und Geburtsvorbereitungskurse. Der Verein hat sich mittlerweile zu einer etablierten Beratungseinrichtung für Frauen und Familien weiterentwickelt. Sprachkurse, EDV-Basisausbildungen, Bewusstseinsbildungen für Frauen und Elternberatung werden geboten. Ein großer Teil ist auch der Beratungsbereich rund um den Beruf. „Es kommen viele Fragen zum Wiedereinstieg nach der Karenz, zur Organisation der Kinderbetreuung oder Umschulungen. Auch viele Mädchen lassen sich nach der Matura über ihre Möglichkeiten beraten und Schulabbrecherinnen befragen sich“, sagt Geschäftsführerin Birgit Auer, die die Erstgespräche führt.

Gute Zusammenarbeit mit GIG 

Auch mit dem Verein „Gemeinsam in Gallneukirchen“ wird gut zusammengearbeitet, im Spektrum finden regelmäßig Frauenabende für Migrantinnen statt. Einzugsgebiet ist der gesamte Bezirk Urfahr-Umgebung. „Wir sind die einzige Beratungssstelle dieser Art im Bezirk“, erklärt Auer. „Wir erleben viel Wertschätzung für unsere Arbeit und werden auch von der Stadtgemeinde sehr wertgeschätzt.“

Kinderbetreuung nach 25 Jahren beendet 

Diesen Sommer wurde nach 25 Jahren die Kinderbetreuung im Spektrum beendet, da die Finanzierung vom Land Obersösterreich gestrichen wurde. „Es ist traurig, dass wir nach so langer Zeit aufhören mussten. Die Eltern haben die Betreuung in den kleinen Gruppen sehr geschätzt“, sagt Auer. Den offenen Treffpunkt am Montag gibt es aber nach wie vor. „Der Treffpunkt ist eine gute Anlaufstelle für Eltern mit Kindern, die neu hergezogen sind und noch niemanden kennen.“

Gewaltschutz für Frauen und Mädchen 

Neu zum Aufgabenbereich ist dafür ein Gewaltschutzprojekt für Frauen und Mädchen gekommen. „Wir beraten Frauen, die direkt von Gewalt betroffen sind und vermitteln auch zu juristischen Beratungen weiter.“ Wichtig ist den Vereins-Mitgliedern auch die Bewusstseinsbildung. „Zu erkennen, was ist Gewalt und wie kann man als Frau seine Persönlichkeit stärken, sind wichtige Punkte. Gewalt beginnt schon bei anzüglichen Bemerkungen, schubsen oder wenn ein Mann einer Frau verbietet, arbeiten zu gehen.“ Es werden auch Selbstverteidigungskurse und externe Vorträge im Spektrum geboten. Infos: www.spektrum-gallneukirchen.at 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schutz gegen ungebetene Gäste:   Experten gaben wertvolle Ratschläge

Schutz gegen ungebetene Gäste: Experten gaben wertvolle Ratschläge

BAD LEONFELDEN. Die Tage sind wieder kürzer, die Dämmerung kommt früh. Und die Dunkelheit lockt ungebetene Gäste an, die nichts Gutes im Sinn haben. Unter dem Titel Aktion Sicheres ... weiterlesen »

Leistungsprüfung zum Atemschutz absolviert

Leistungsprüfung zum Atemschutz absolviert

BEZIRK/BAD LEONFELDEN. Im Feuerwehrhaus von Bad Leonfelden stellten sich fünf Trupps der Atemschutzleistungsprüfung in Silber und acht Trupps in Gold den Bewertern unter der Leitung von Gerhard ... weiterlesen »

GUUTE Schulen setzen auf Praxis

GUUTE Schulen setzen auf Praxis

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Die sechs GUUTE-Schulen im Bezirk stellen bei ihren Tagen der offenen Tür den regionalen Wirtschaftsbezug in den Mittelpunkt. weiterlesen »

Gansl schlemmen auf der Donau

Gansl schlemmen auf der Donau

LICHTENBERG. 30 Mitglieder des Sparvereins Panorama-Sparer aus Lichtenberg gingen an Bord des Kristallschiffs und waren bei der Themenfahrt Gansl & Co dabei. Alle verbrachten einen unvergesslichen ... weiterlesen »

Noch mehr Barrierefreiheit für Stadtgemeinde

Noch mehr Barrierefreiheit für Stadtgemeinde

GALLNEUKIRCHEN. Die Barrierefreiheit in der Stadtgemeinde wird noch weiterentwickelt.  weiterlesen »

Zweiter Platz für Walding: kreative und umweltfreundliche Mobilität

Zweiter Platz für Walding: kreative und umweltfreundliche Mobilität

WALDING. Kreative und umweltfreundliche Mobilitätsini­tia­tiven wurden im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche prämiert. Die Gemeinde Walding holte sich gemeinsam mit der ... weiterlesen »

Goldhauben unterstützen viele Projekte

Goldhauben unterstützen viele Projekte

GALLNEUKIRCHEN. Brauchtum und ein starker sozialer Gedanke sind sichtbare Zeichen der Goldhauben und Kopftuchgruppe. Erfreulich ist dabei, dass die Volkskultur auch bei der Jugend wieder stärker ... weiterlesen »

Zeugen gesucht: Katze in Vorderweißenbach von Tierquäler angeschossen

Zeugen gesucht: Katze in Vorderweißenbach von Tierquäler angeschossen

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Zwischen 10.30 und 13.10 Uhr am 10. November wurde in Vorderweißenbach die Katze einer 43-Jährigen von einem brutalen Tierquäler angeschossen. weiterlesen »


Wir trauern