Warmwettereinbruch: Saisonstart am Ötscher verschoben
19

Warmwettereinbruch: Saisonstart am Ötscher verschoben

Sandra Tonner Sandra Tonner, Tips Redaktion, 06.12.2018 09:46 Uhr

LACKENHOF. Der Warmwettereinbruch der letzten Tage hat auch Konsequenzen für die Skigebiete. Die Ötscher Bergbahnen starten bei ausreichender Schneelage voraussichtlich am 15. Dezember in die Wintersaison.

„Wir hatten gehofft, den Start in die Wintersaison am kommenden Samstag zu schaffen, aber die aktuelle Wetterlage hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Leider war uns Petrus nicht positiv gesinnt und hat durch eine Warmwetterperiode mit Regen dafür gesorgt, dass der Start der Ötscher Bergbahnen in die Wintersaison 2018/19 noch einmal auf voraussichtlich 15. Dezember 2018 verschoben werden muss.“, so Andreas Buder, Geschäftsführer der Ötscherlifte.

Ötscher ruft trotzdem

Obwohl die Wintersaison erst am 15. Dezember 2018 startet, können all jene, deren Sehnsucht nach dem Ötscher schon zu groß ist, schon am Samstag, 8. Dezember 2018, mit dem Lift nach oben fahren. Der Doppelsessellift fährt auf den Großen Ötscher am 8. Dezember von 9 bis 16 Uhr (Fußgängerbetrieb) zum Sonderpreis von 6 Euro pro Erwachsenen. Kinder bis 15 Jahre (JG 2004 oder jünger) fahren sogar gratis.

Außerdem laden Hanni und Walter ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür auf das Ötscherschutzhaus ein. Die Besucher erwartet ein Begrüßungsgetränk, ein Gruß aus der Küche sowie Musik und Tanz beim Frühschoppen.

Hochkar bereits im Teilbetrieb

Während die Warmperiode am Ötscher einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, ist das Hochkar bereits seit 1. Dezember durchgehend im Betrieb. Hier sind der Almlift, dich Hochkarbahn sowie der Zagerlboden (Kinderland) im Betrieb und die Pisten zwei (Nachtskilaufpiste), eins und fünf ab der Bergstation Almlift geöffnet.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Handsender für Blindenakustik in Wieselburg

Handsender für Blindenakustik in Wieselburg

WIESELBURG. Gerhard Karner, 2. Landtagspräsident (ÖVP), nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) die Installation von akustischen Signalgebern für sehbehinderte ... weiterlesen »

Wetterbilanz: 2018 zählt zu den wärmsten Jahren der Messgeschichte

Wetterbilanz: 2018 zählt zu den wärmsten Jahren der Messgeschichte

BEZIRK SCHEIBBS. Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Nach einer vorläufigen Bilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, kurz ZAMG, zählt das Jahr zu den drittwärmsten ... weiterlesen »

Scheibbserin hat berufsbegleitenden Pflegeassistenzlehrgang abgeschlossen

Scheibbserin hat berufsbegleitenden Pflegeassistenzlehrgang abgeschlossen

ST. PÖLTEN/SCHEIBBS. Am 13. und 14. Dezember 2018 legten 13 Teilnehmer des bereits sechsten Pflegeassistenzlehrganges in St. Pölten die kommissionelle Abschlussprüfung ab. ... weiterlesen »

Gelben Engel sind auch zu Silvester erreichbar

Gelben Engel sind auch zu Silvester erreichbar

BEZIRK SCHEIBBS. Viele Berufsgruppen müssen unabhängig von Feiertagen und Uhrzeiten ihren Dienst versehen. weiterlesen »

SPÖ Bezirksfrauen besuchten Frauenhaus Amstetten

SPÖ Bezirksfrauen besuchten Frauenhaus Amstetten

BEZIRK SCHEIBBS/AMSTETTEN. Die SPÖ Bezirksfrauen Scheibbs besuchten das Frauenhaus in Amstetten. Viele Frauen wissen noch immer nicht, dass sie hier Schutz und Unterkunft, Wohnmöglichkeit bis ... weiterlesen »

Von Wieselburg bis St. Pölten: Längster Kramuslauf für Guinness Buch der Rekorde geplant

Von Wieselburg bis St. Pölten: Längster Kramuslauf für Guinness Buch der Rekorde geplant

WIESELBURG/ST. PÖLTEN. Die Wieselburger Zwiesl Teifin laden auch heuer wieder zum traditionellen Kramuslauf am 21. Dezember ein. Einen Tag später, am 22. Dezember, geht es für die Krampusse ... weiterlesen »

Brauchtum in christliche Tradition in Gaming

Brauchtum in christliche Tradition in Gaming

GAMING. Im Bildungszentrum Gaming wurde eine Roratemesse, musikalisch adventlich und Stimmungsvoll umrahmt gefeiert. weiterlesen »

Nachruf: ESV Wang trauert um Anton Gamsjäger

Nachruf: ESV Wang trauert um Anton Gamsjäger

WANG. Der ESV Union Wang gab in tiefer Trauer  das Ableben ihres Vereinsmitgliedes Anton Gamsjäger bekannt, der seit 2009 aktiver Sportler beim ESV Union Wang war. weiterlesen »


Wir trauern