Warmwettereinbruch: Saisonstart am Ötscher verschoben
13

Warmwettereinbruch: Saisonstart am Ötscher verschoben

Sandra Tonner Sandra Tonner, Tips Redaktion, 06.12.2018 09:46 Uhr

LACKENHOF. Der Warmwettereinbruch der letzten Tage hat auch Konsequenzen für die Skigebiete. Die Ötscher Bergbahnen starten bei ausreichender Schneelage voraussichtlich am 15. Dezember in die Wintersaison.

„Wir hatten gehofft, den Start in die Wintersaison am kommenden Samstag zu schaffen, aber die aktuelle Wetterlage hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Leider war uns Petrus nicht positiv gesinnt und hat durch eine Warmwetterperiode mit Regen dafür gesorgt, dass der Start der Ötscher Bergbahnen in die Wintersaison 2018/19 noch einmal auf voraussichtlich 15. Dezember 2018 verschoben werden muss.“, so Andreas Buder, Geschäftsführer der Ötscherlifte.

Ötscher ruft trotzdem

Obwohl die Wintersaison erst am 15. Dezember 2018 startet, können all jene, deren Sehnsucht nach dem Ötscher schon zu groß ist, schon am Samstag, 8. Dezember 2018, mit dem Lift nach oben fahren. Der Doppelsessellift fährt auf den Großen Ötscher am 8. Dezember von 9 bis 16 Uhr (Fußgängerbetrieb) zum Sonderpreis von 6 Euro pro Erwachsenen. Kinder bis 15 Jahre (JG 2004 oder jünger) fahren sogar gratis.

Außerdem laden Hanni und Walter ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür auf das Ötscherschutzhaus ein. Die Besucher erwartet ein Begrüßungsgetränk, ein Gruß aus der Küche sowie Musik und Tanz beim Frühschoppen.

Hochkar bereits im Teilbetrieb

Während die Warmperiode am Ötscher einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, ist das Hochkar bereits seit 1. Dezember durchgehend im Betrieb. Hier sind der Almlift, dich Hochkarbahn sowie der Zagerlboden (Kinderland) im Betrieb und die Pisten zwei (Nachtskilaufpiste), eins und fünf ab der Bergstation Almlift geöffnet.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vorsicht: Erhebliche Lawinengefahr in den Ybbstaler Alpen

Vorsicht: Erhebliche Lawinengefahr in den Ybbstaler Alpen

YBBSTALER ALPEN. Laut dem Lawinenwarndienst Niederösterreich besteht in den Ybbstaler Alpen mit dem Ötscher als höchsten Gipfel Lawinenwarnstufe Drei. Bereits eine geringe Zusatzbelastung, ... weiterlesen »

Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf: Offizieller Startschuss für Ybbstaler Alpen

Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf: Offizieller Startschuss für Ybbstaler Alpen

BEZIRK SCHEIBBS. Acht Ybbstaler Gemeinden sowie knapp 100 Betriebe haben am vergangenen Montagabend den offiziellen Startschuss für die Tourismuskooperation Ybbstaler Alpen gegeben. weiterlesen »

90-jährige Scheibbserin eröffnete Kunstausstellung in Zwettl

90-jährige Scheibbserin eröffnete Kunstausstellung in Zwettl

SCHEIBBS/ZWETTL. Die Scheibbserin Selma Blaumoser stellt die Werke ihres Onkels in Zwettl aus. weiterlesen »

Eisenstraße-Langlaufcup: erstmals fünf Rennen

Eisenstraße-Langlaufcup: erstmals fünf Rennen

EISENSTRASSE. Erstmals startet der Eisenstraße-Langlaufcup mit fünf Rennen. Neu dabei sind Turmkogel in Puchenstuben und Königsberg in Hollenstein an der Ybbs. weiterlesen »

Ausbildung absolviert

Ausbildung absolviert

SCHEIBBS. Der ärztliche Direktor Dr. Erwin Schwaighofer hat seinen Ärzten, die im Jahr 2018 ihre Ausbildung im Landesklinikum Scheibbs beendet haben, persönlich gratuliert. weiterlesen »

Fertiggestellt: Fahrbahnsanierung Landesstraße B 29 Oberndorf-Staudenhof

Fertiggestellt: Fahrbahnsanierung Landesstraße B 29 Oberndorf-Staudenhof

OBERNDORF/MELK. Die Fahrbahnsanierung der Manker Straße, B29, im Bereich Oberndorf-Staudenhof ist abgeschlossen. weiterlesen »

Gallhuber freut sich auf die Heimrennen am Semmering

Gallhuber freut sich auf die Heimrennen am Semmering

GÖSTLING. Mit Top Ergebnissen ist das Skiass Katharina Gallhuber in die Weltcupsaison gestartet. In Finnland ist die Göstlingerin mit Platz Sieben in die Saison gestartet, danach holte sie ... weiterlesen »

Autounfall in Randegg ging glimpflich aus

Autounfall in Randegg ging glimpflich aus

RANDEGG. Bei der schneebedeckten Fahrbahn ist es am Montagnachmittag zu einem Autounfall in Randegg gekommen. Es ist allerdings nur ein Sachschaden entstanden.  weiterlesen »


Wir trauern