Forschungspreis der Ziviltechniker für Johannes Falkner

Forschungspreis der Ziviltechniker für Johannes Falkner

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 11.10.2018 07:24 Uhr

GASPOLTSHOFEN/WIEN. Im Rahmen des Ingenieurtages hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Namen der Bundeskammer der Ziviltechniker den Forschungspreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen verliehen. Einer der Preisträger ist Johannes Falkner der an der Technischen Universität Wien „Geodäsie und Geoinformation“ studierte. 

Die Diplomarbeit beschäftigte sich mit der vermessungstechnischen Überwachung eines Brückenbauwerks der ÖBB. Es wurde ein neues Bauverfahren angewendet, bei dem sozusagen eine Betonkuppel aufgeblasen wird.

Hochgenaue Überwachung

Aus diesem Grund war eine hochgenaue Überwachung notwendig, ob und wie stark sich das Bauwerk während der Bauphasen deformiert. Dabei kam ein Verfahren zur Anwendung, bei dem zuerst ein Laserscanning durchgeführt und anschließend eine Freiformfläche daraus modelliert wurde. Die Änderungen der Flächen wurden mit punkthaften Referenzmessungen verglichen.

Geodäsie

Geodäsie ist die Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche. Sie umfasst die Bestimmung der geometrischen Figur der Erde, ihres Erdschwerefeldes und der Orientierung der Erde im Weltraum. Die Geodäsie ist einerseits das Bindeglied zwischen Astronomie und Geophysik, andererseits sind viele geodätische Messverfahren den Ingenieurwissenschaften zuzuordnen.

Geoinformation

Geoinformation beschäftigt sich mit dem Wesen und der Funktion von geographischen Informationen und deren Darstellung und Vermittlung in Form von Karten und interaktiven kartographischen Informationssystemen.

Verlässliche Geodaten

Vor dem Hintergrund wachsender Probleme in den Bereichen Ressourcenmanagement, Entwicklung des urbanen und natürlichen Raums, Umweltschutz und Klimawandel benötigt unsere moderne Gesellschaft verlässliche Geodaten über die zugrundeliegenden Prozesse und deren Wechselwirkungen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Womit haben wir das verdient?

Womit haben wir das verdient?

GASPOLTSHOFEN. Im Spielraum wird am Freitag, 22. und Sonntag, 24. März, jeweils ab 20.15 Uhr der Film Womit haben wir das verdient? gezeigt. weiterlesen »

Stopptafel übersehen: Schärdingerin verursacht Unfall in Rottenbach

Stopptafel übersehen: Schärdingerin verursacht Unfall in Rottenbach

ROTTENBACH/BEZIRK SCHÄRDING. Ein 63-jährige PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Schärding übersah in Rottenbach eine Stopptafel und kollidierte mit ihrem Auto mit einem 53-jährigen Mann ... weiterlesen »

Unternehmer aus vier Gemeinden präsentieren sich bei der Gewerbeschau in Taufkirchen

Unternehmer aus vier Gemeinden präsentieren sich bei der Gewerbeschau in Taufkirchen

TAUFKIRCHEN. Die Wirtschaftsbund-Ortsgruppe, unter Obmann Stephan Taubinger, mit Mitgliedern aus den Gemeinden Taufkirchen, Hofkirchen, Rottenbach und Wendling veranstaltet erstmals eine Gewerbeschau ... weiterlesen »

Faschingsumzug in Neukirchen: Seit 90 Jahren bunt und närrisch

Faschingsumzug in Neukirchen: Seit 90 Jahren bunt und närrisch

NEUKIRCHEN. Die Geschichte des Neukirchner Faschingszuges ist lang. Seit 90 Jahren ist ein solcher im Ort nachweisbar. Seitdem treibt man es bunt im Ort und lockt zahlreiche Besucher aus nah und fern an, ... weiterlesen »

Geldkassette von Lebensmittelautomat aufgebrochen - Täter ausgeforscht

Geldkassette von Lebensmittelautomat aufgebrochen - Täter ausgeforscht

PEUERBACH. Arbeiter der Stadtgemeinde Peuerbach stellten am 4. Februar eine aufgebrochene Geldkassette von einem Lebensmittelautomaten im Bereich eines Spielplatzes fest. Der Vorfall konnte nun geklärt ... weiterlesen »

Nico Gruber startet in der deutschen Formel 4

Nico Gruber startet in der deutschen Formel 4

SCHLÜSSLBERG. Nach dem Gewinn des Rookie-Titels in der Britischen Formula Ford 2018, macht Nico Gruber den nächsten Karriereschritt und fährt heuer in der deutschen Formel 4 mit dem Mücke ... weiterlesen »

Fritz Egger präsentiert sein neues Programm Schmähstaat

Fritz Egger präsentiert sein neues Programm Schmähstaat

SCHLÜSSLBERG. Fritz Egger kommt auf die Hofbühne Tegernbach - mit seinem neuen Programm Schmähstaat. weiterlesen »

„Faschings-Bauernmarkt“ in der Furthmühle Pram

„Faschings-Bauernmarkt“ in der Furthmühle Pram

PRAM. Am Samstag, 2. März, geht von 9 bis 11 Uhr der Faschings-Bauernmarkt in der Furthmühle in Pram über die Bühne -  eine gute Gelegenheit mit frischen Lebensmitteln aus der ... weiterlesen »


Wir trauern