Ein sportlicher Leiter, ein Comeback als Trainer und Sanierungspläne

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 12.01.2018 11:55 Uhr

GEBOLTSKIRCHEN. Erstmals wurde in der Union - Sektion Fußball ein sportlicher Leiter installiert. Diese Aufgabe übernimmt in Zukunft Kurt Dobner. Vereinsgründer Johann Zöbl feiert ein Comeback als neuer Trainer der Kampfmannschaft.

Zurzeit stellt der Verein eine eigene U9 Mannschaft sowie die Altersklassen U11, U13 und U15 jeweils in Spielgemeinschaften. Nicht nur im Nachwuchs soll es 2018 eine neue Aufbruchsstimmung geben.

Sanierung der Sportanlage

So „nebenbei“ wird im Laufe des Jahres 2018 die UnionG Mautschi Arena einer Sanierung unterzogen. Geplant ist der Zubau von neuen WC Anlagen, Ausbesserungsarbeiten an der Fassade des Vereinshauses und der Zäune, sowie die Vergrößerung der Terrasse. Bereits im Herbst 2017 ging eine neue automatische Bewässerungsanlage in Betrieb und wurde die Flutlichtanlage neu verkabelt.

Neue Bekleidung

Die gesamte Nachwuchsabteilung der Sektion Fußball ist zudem mit Trainingsanzügen und einer kurzen Trainingsbekleidung neu eingekleidet worden.

Für Jung und Alt

In der kleinen Gemeinde mit rund 1450 Einwohnern und keiner angrenzenden Gemeinde ohne Fußballverein ist es nicht immer leicht entsprechendes Personal (Spieler, Trainer und Funktionäre) zu finden. Die Vereinsleitung hat es sich zum Ziel gesetzt das Hobby Fußball für Jung und Alt auch in Zukunft in Geboltskirchen auf einem erfolgreichen Level zu halten, dies insbesondere mit einer sehr guten Organisation und zur Freude aller Beteiligten. Über Zulauf von weiteren Spielern im Nachwuchs und bei den Erwachsenen ist natürlich jeder im Verein dankbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geplanter Hochwasserschutz in Waizenkirchen scheint „verdammt“

Geplanter Hochwasserschutz in Waizenkirchen scheint „verdammt“

WAIZENKIRCHEN. Hohe Wellen schlägt der geplante Hochwasserschutz in der Gemeinde Waizenkirchen. Eine Bürgerinitiative stellt sich seit Jahren gegen den Damm, denn die Erbauung sei kostspielig, mache ... weiterlesen »

Für guten Zweck: Tips und Hapo luden vor die Fotobox

Für guten Zweck: Tips und Hapo luden vor die Fotobox

KALLHAM/ST. AGATHA. Für ein ganz persönliches Weihnachtsfoto posieren konnten die Heimbewohner sowie die Besucher des Adventmarktes im Alten- und Pflegeheim Kallham. weiterlesen »

Regierende Cup-Gesamtsieger auch in der neuen Saison auf Erfolgskurs

Regierende Cup-Gesamtsieger auch in der neuen Saison auf Erfolgskurs

GRIESKIRCHEN. Die ersten beiden Rennen beim ETA Hausruck Landl Cup sind geschlagen und die regierenden Cup-Gesamtsieger 2017, Stefanie Hörmann und Helmut Schrems setzten ihre Siegesserien auch in der ... weiterlesen »

Turnier der jungen Denksportler

Turnier der jungen Denksportler

HOFKIRCHEN. Früh übt sich was ein guter Schachspieler werden will. Das gilt zumindest für die neunjährige Livia Sternbauer vom Schachverein Hofkirchen bei ihrem ersten Jugendturnier. weiterlesen »

Schülerinitiativen bringen über 2800 Euro für das Hilfsprojekt Altamira

Schülerinitiativen bringen über 2800 Euro für das Hilfsprojekt Altamira

HOFKIRCHEN. Das Hilfsprojekt Altamira der Neuen Mittelschule blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Auch 2017 kann sich die Spendensumme für die Partnerschule in Brasilien sehen lassen, denn ... weiterlesen »

„Mongolei – Reise zu den Nomaden des Altai“: Audiovision von Markus Hatheier

„Mongolei – Reise zu den Nomaden des Altai“: Audiovision von Markus Hatheier

BAD SCHALLERBACH. In einer mehrwöchigen Wanderreise erkundete Markus Hatheier eine einmalige Urlandschaft: von weiten Wüstenlandschaften mit beeindruckenden Sanddünen und klaren Seen, hinein in abgeschiedene ... weiterlesen »

Die besten Schützen gekürt

Die besten Schützen gekürt

AISTERSHEIM. Bei der Luftgewehr- und Luftpistolenmeisterschaft für den Bezirk Grieskirchen, organisiert vom Schützenverein Aistersheim, beteiligten sich insgesamt 41 Schützen. weiterlesen »

Großzügige Spende für den Sozialfonds

Großzügige Spende für den Sozialfonds

WALLERN. Mit einer großzügigen Spende stellte sich Hedwig Leisser aus der Bergernstraße bei Bürgermeister Franz Kieslinger ein. weiterlesen »


Wir trauern