Einladung zum Spätsommerfest: Hobbyforscher vor den Vorhang
17

Einladung zum Spätsommerfest: Hobbyforscher vor den Vorhang

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 08.09.2015 08:11 Uhr

GERAS. Im Rahmen des ICARUS4all Spätsommerfestes am 19. September 2015 in Stift Geras stellt sich die Plattform für Regional und Familiengeschichte „ICARUS“ nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor. Alle Interessierten sind zum gemütlichen Miteinander unter dem Motto „Unsere Geschichte – Unsere Quellen“ herzlich eingeladen.

Getreu dem Ziel von ICARUS, Fachleute mit privaten Forschern zusammenzubringen, steht auch in Geras der Austausch verschiedenster Personengruppen im Zentrum. Hobby-Forscher präsentieren im Marmorsaal auf Ständen ihre persönlichen Familienforschungsergebnisse. So wird etwa der gebürtige Weinviertler Otto Amon seine jahrzehntelange Suche nach seinen 1800 Vorfahren vorstellen. Gleichzeitig finden in den barocken Nebenzimmern Gesprächskreise statt, bei denen Experten des OÖ. und NÖ. Landesarchivs, von ICARUS und den Topotheken für Fragen der Besucher zur Verfügung stehen. Darüber hinaus öffnet das Stiftsarchiv an diesem Tag exklusiv seine Tore und gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Im Stiftscafé gibt es zum Abschluss die Gelegenheit, im informellen Rahmen nochmals mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen.

ICARUS für alle - die Community ins Archiv holenDas ICARUS-Netzwerk umfasst aktuell mehr als 170 Archive und wissenschaftliche Institute aus 30 europäischen Ländern, den USA und Kanada. Mit Hilfe des neu gegründeten Freundevereins ICARUS4all sollen nun neben wissenschaftlichem Fachpersonal auch Laienforscher in das Netzwerk und seine Projekte eingebunden werden.

ICARUS4all Spätsommerfest: Programm, 19. September 2015, Stift Geras13.00–18.30 Uhr: Präsentationen privater Forscher (Marmorsaal) & Gesprächskreise (barocke Nebenräume + Säulenhalle)18.30 Uhr–ca. 21.00 Uhr: Gemütliches Beisammensein im StiftscaféAnmeldung und weitere Infos: http://icar-us.eu/archives/event/icarus4all-spatsommerfest?instance_id=579

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

EGGENBURG. Für Freunde des gepflegten Hallenfußballs beginnt auch das Jahr 2019 mit einem Fußball Leckerbissen. Dann auch im kommenden Jahr veranstaltet der SKE Eggenburg wieder sein traditionelles ... weiterlesen »

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

HORN. Der neue Schulzweig EWF - Einjährige Wirtschafts-Fachschule an der HLW/FW Horn bietet einen einzigartigen Werdegang für Fachschüler. weiterlesen »

Weihnachtliches Kirchenkonzert in Eggenburg

Weihnachtliches Kirchenkonzert in Eggenburg

EGGENBURG. Zur Einstimmung auf die besinnliche Zeit des Jahres veranstaltet der Musikzug des priv. unif. Bürgerkorps Eggenburg gemeinsam mit dem Jugendblasorchester Young Spirit ein weihnachtliches ... weiterlesen »

Goldene Kammermedaille für Christian Wildeis

Goldene Kammermedaille für Christian Wildeis

MOLD. Vom Präsidium der Landwirtschaftskammer Niederösterreich durfte Christian Wildeis, MBA, scheidender Landesgeschäftsführer des Maschinenring Niederösterreich-Wien die Goldene ... weiterlesen »

Sonderpreis für Sammlung Arnold

Sonderpreis für Sammlung Arnold

ALTENBURG. Stift Altenburg wurde eine ganz besondere Auszeichnung im Rahmen des Kultursponsoringpreises Maecenas NÖ 2018 zuteil: Der Sonderpreis der Jury für Maecenatentum wurde in diesem Jahr ... weiterlesen »

Backen 2.0 oder was Bohnen in Weihnachtskeksen zu suchen haben

Backen 2.0 oder was Bohnen in Weihnachtskeksen zu suchen haben

BEZIRK Horn. Im Advent verwandeln sich viele Küchen in zuckersüße Backstuben. Immer mehr Menschen wollen jedoch auch beim traditionellen Backen von Weihnachtsbäckerei auf ihre Gesundheit ... weiterlesen »

ÖVP verweigert Gemeinderat wiederholt Ehrenamt

ÖVP verweigert Gemeinderat wiederholt Ehrenamt

- weiterlesen »

NÖGKK-Hutter kritisiert Kassengesetz: „Die Leidtragenden sind kranke Menschen“

NÖGKK-Hutter kritisiert Kassengesetz: „Die Leidtragenden sind kranke Menschen“

BEZIRK HORN. Das ist ein trauriger Tag für das Gesundheitswesen in Österreich, ein fataler Rückschritt für die soziale Krankenversicherung in unserem Land, sagt der Obmann der NÖ ... weiterlesen »


Wir trauern