Gesteigertes Mobilitätsangebot führte zu Plus bei den Fahrgästen auf der Franz-Josefs-Bahn

Gesteigertes Mobilitätsangebot führte zu Plus bei den Fahrgästen auf der Franz-Josefs-Bahn

Daniel Schmidt, Leserartikel, 10.08.2018 14:09 Uhr

BEZIRK GMÜND. Niederösterreich investiert jährlich 84 Millionen Euro in Leistungsbestellungen für den Bereich des Öffentlichen Verkehrs. Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko und Landtagsabgeordnete Margit Göll (beide ÖVP) haben sich kürzlich ein Bild vom Angebot im Bezirk Gmünd gemacht.

„Die Mittel für den Öffentlichen Verkehr haben sich in den vergangenen Jahren verdoppelt. Wir konnten damit Verbesserungen im Angebot realisieren und haben auch eine deutliche Zunahme an Fahrgästen. Genau darauf werden wir auch in Zukunft setzen: Bessere Angebote bei Bus und Bahn, um noch mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern den Umstieg von Individualverkehr schmackhaft zu machen“, so Schleritzko.

Im Bezirk Gmünd stehen 1.250.898 Kilometer an Busleistungen und 116.866 Kilometer an Bahnleistungen im Nah- und Regionalverkehr zur Verfügung. „Wir sprechen hier von 36 Buslinien mit 264 Haltestellen, die unser Verkehrsnetz im Bezirk ausmachen. Die Pendler können darüber hinaus beim Umsteigen auf 317 Park-and-Ride bzw. 135 Bike-and-Ride-Stellplätze zurückgreifen“, berichtet Göll.

„Dieses attraktive Angebot hat etwa zu einem Plus bei den Fahrgästen auf der Franz-Josefs-Bahn in Höhe von 16 Prozent seit dem Jahr 2012 geführt“, weiß Mandatar Göll.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Gmünd



Die Saga des Waldviertels

Die Saga des Waldviertels

SCHREMS. Das neue Buch von Roland Kernstock ist vor wenigen Tagen erschienen. Tips Redakteur Erich Schacherl traf sich mit dem schreibfreudigen Autor zum Interview. weiterlesen »

echt guad und Stefan Haider in der Kulturwerkstatt HIrschbach

"echt guad" und Stefan Haider in der Kulturwerkstatt HIrschbach

HIRSCHBACH. Zwei kulturelle Besonderheiten bietet die Kultuwerkstatt im Oktober und November an. Die Austropopband echt guad und der Kabarettist Stefan Haider sind live zu erleben. weiterlesen »

NÖGKK begrüßt neue Zahnärztin in Schrems

NÖGKK begrüßt neue Zahnärztin in Schrems

SCHREMS. Mit 1. Oktober nahm die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) in Schrems eine Zahnärztin neu unter Vertrag. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert begrüßte Dr. ... weiterlesen »

Dicke Mauern und starke Turbinen

Dicke Mauern und starke Turbinen

GMÜND - OTTENSTEIN. Schüler der Volksschule Gmünd besuchten das EVN-Speicherkraftwerk Ottenstein. Sie erlebten einen spannenden Ausflug mit ein paar wenigen mulmigen Gefühlen. Aber ... weiterlesen »

Waldviertelbahn als Musikantenexpress am 13. Oktober

Waldviertelbahn als Musikantenexpress am 13. Oktober

WALDVIERTEL. Die Waldviertelbahn lädt ein zum zünftigen Musikantenexpress mit der Eisenbahnerkapelle. Abfahrt ist in Gmünd um 13:15, Ankunft in Groß Gerungs um 15:10 Uhr. Um 17 Uhr ... weiterlesen »

RS Components wieder als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert

RS Components wieder als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert

GMÜND. Das Handelsunternehmen RS Components am Standort Gmünd erhielt erneut das Leitbetriebe Austria - Zertifikat. Damit wird die führende Rolle dieses Unternehmens innerhalb der Branche ... weiterlesen »

Gabriele Theresia Feßl ist geprüfte Kulturvermittlerin

Gabriele Theresia Feßl ist geprüfte Kulturvermittlerin

GROßSCHÖNAU - ST. PÖLTEN. Gabriele Theresia Feßl hat Ende September den Lehrgang zur Kulturvermittlerin erfolgreich abgeschlossen. Sie ist bei der Sonnenwelt beschäftigt und ... weiterlesen »

15 Jahre Arche in Heidenreichstein gefeiert

15 Jahre "Arche" in Heidenreichstein gefeiert

HEIDENREICHSTEIN. Die Heidenreichsteiner Arche, eine Initiative der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel, gibt es nun schon 15 Jahre lang. Dies wurde Ende September gefeiert. Zur Feier erschien auch die ... weiterlesen »


Wir trauern