Eisklang 2012 - Internationale Musiker bringen das Eis zum Klingen

Birgit Hofauer, Leserartikel, 13.07.2012 13:54 Uhr
Kristallklar und von magischer Schönheit – so präsentiert sich im August nicht nur die Dachstein Eishöhle sondern auch der musikalische Höhepunkte dieser Saison. Die Konzertreihe „Eisklang“ bietet in der einzigartigen Atmosphäre des Parsifaldoms akustische und optische Leckerbissen, die nicht nur wegen der Temperatur für Gänsehaut sorgen. Bereits der Weg zum kältesten Konzertsaal Österreichs ist ein Erlebnis. Mit der Dachstein-Krippensteinseilbahn geht es zur Schönbergalm, wo bereits ein erfahrener Höhlenführer auf die Besucher wartet. Nach einem kurzen Aufstieg zum Höhleneingang erwartet die Musikliebhaber eine Führung durch die faszinierende Eiswelt des Dachsteins, bevor der eigentliche Höhepunkt des Tages auf dem Programm steht – ein einmaliger Ohrenschmaus vor märchenhaften Eisskulpturen. Eröffnet wird der Konzertreigen internationaler Musiker am Freitag, 3. August, von Yvonne Timoianu (Cello) und Alexander Preda (Klavier). Unter dem Titel „Zauber der Impressionisten“ entführen die Beiden ihre Zuhörer mit zarten, fließenden Melodien in die Welt von Ravel und Debussy. Ein sinnlicher Abend im ewigen Eis. Eine Woche später, am Freitag 10. August, spannen Yvonne Brugger (Klavier) und Bernhard Proneder (Trompete, u. A. engagiert im Wiener Staatsopernorchester) unter dem Motto „Fantasie Brillante“ einen musikalischen Bogen über die Jahrhunderte. Vom Barock geht die Reise weiter zur Klassik bis hin zum zeitgenössischen Jazz. Ein besonderes akustisches Erlebnis mit virtuosen Musikern. „Glasflügel pur“ - DAS Musik-Highlight mit einem Eisklang-„Urgestein“: Wenn Eisklang-Initiator Peter Brugger am Freitag, 17. August, in die Tasten des berühmten Glasflügel von Schimmel greift, dann ist das nicht nur ein akustisches Vergnügen sondern auch eine optische Delikatesse. Der Maestro gibt an diesem Abend großartige Meisterwerke der Klassik – von Beethovens Sturm-Sonate bis zur monumentalen Klaviersonate in B-Dur von Franz Schubert – zum Besten. Das international renommierte Saxophon-Quartett „4Saxess“ präsentiert Eisklang-Besuchern am Freitag, 24. August, anspruchsvolle U-Musik aber auch Klassisches. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Piazolla, Philipp Glass und Leonard Bernstein. Lassen Sie sich von den vier Ausnahmesaxophonisten mitreißen! Last but not least präsentiert sich der Parsifaldom am Freitag, 31. August, jazzig. Das Simone Kopmajer-Jazz Trio spielt Werke aus der CD „Didn´t you say“, die die junge Jazzsängerin kürzlich in New York eingespielt hat. Ein gelungenes Heimspiel einer international arrivierten Sängerin, die ihre Kindheit im nahen Bad Aussee verbracht hat.  Infobox: Das Eisklang-Konzertticket umfasst neben der Berg- und Talfahrt zur Mittelstation der Dachstein-Krippensteinseilbahn den Eintritt sowie ein Führung durch die Eishöhe, das Konzert, sowie ein zweigängiges Eisklangmenü im Erlebnisrestaurant Schönbergalm. Die Tickets kosten für Erwachsene 52 Euro, Kinder (Jahrgang 1996 und jünger) bezahlen 37 Euro. Hinweis:?Damit Sie das Eisklang Konzert rechtzeitig erreichen, sollten Sie die Bergfahrt mit der Dachstein-Krippenstein Seilbahn bis spätestens 16.30 Uhr  antreten. Letzte Talfahrt von der Schönbergalm ist um 20.30 Uhr. Ticketverkauf bei der Dachstein Traunsee Touristik, Tel. 050 140 oder E-Mail [email protected] Weitere Informationen unter www.dachstein-salzkammergut.com
Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Ärzte ohne Grenzen unterwegs im Salzkammergut

Ärzte ohne Grenzen unterwegs im Salzkammergut

BEZIRK GMUNDEN. Anfang August startet Ärzte ohne Grenzen Österreich eine regionale Informations- und Spendenkampagne im Salzkammergut: Kleine Teams besuchen Haushalte in der Region, um über die Arbeit ... weiterlesen »

500 Rekruten und ein Panzer, der über den See rollt

500 Rekruten und ein Panzer, der über den See rollt

GMUNDEN. Vor dem Gmundner Rathaus findet am 4. August die größte Angelobung Oberösterreichs in diesem Jahr statt. Knapp 500 Grundwehrdiener aus allen Kasernen des Landes werden vor dem Militärkommandanten ... weiterlesen »

INKOBA Region Salzkammergut-Nord konstituiert

INKOBA Region Salzkammergut-Nord konstituiert

GMUNDEN. Das Salzkammergut hat eine neue INKOBA Region. Am 24. Juli 2017 wurde in der Wirtschaftskammer Gmunden offiziell der Gemeindeverband INKOBA Region Salzkammergut-Nord gegründet. Zum Obmann wurde ... weiterlesen »

Integratives Segelwochenende am Traunsee

Integratives Segelwochenende am Traunsee

GMUNDEN. Zahlreiche Kinder und Jugendliche mit degenerativen Muskelerkrankungen konnten auch heuer beim mini 12er-Segeln an der Esplanade Segelerfahrungen sammeln. weiterlesen »

Wasserverschmutzung in Ohlsdorf: Prozess wurde vertagt

Wasserverschmutzung in Ohlsdorf: Prozess wurde vertagt

WELS/OHLSDORF. Am Montagvormittag, 24. Juli, begann vor dem Landesgericht Wels der Prozess gegen drei Angeklagte in der Affäre um die Grundwasserverschmutzung in Ohlsdorf. Nach einem halben Tag wurde ... weiterlesen »

Gmundner Feuerwehr barg ausgebüxtes Ausflugsschiff

Gmundner Feuerwehr barg "ausgebüxtes" Ausflugsschiff

GMUNDEN. Zahlreiche Einsätze forderten am vergangenen Wochenende die Gmundner Feuerwehr. Unter anderem musste ein Ausflugsschiff geborgen werden, das im Bereich der Schillerlinde gegen das Ufer getrieben ... weiterlesen »

Die Küchen des Salzkammergut-Klinikums erhalten Bestnoten für hohe Hygienestandards

Die Küchen des Salzkammergut-Klinikums erhalten Bestnoten für hohe Hygienestandards

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK/BAD ISCHL. Die Einhaltung strenger Hygienerichtlinien ist in sämtlichen Krankenhausbereichen ein absolutes Muss. Zur Kontrolle und dem Erhalt des hohen Standards haben sich die Küchen ... weiterlesen »

Eine Premiere, süß wie ein „Soizburga Nockal“

Eine Premiere, süß wie ein „Soizburga Nockal“

BAD ISCHL. Tosenden Beifall erhielt die zweite Premiere des diesjährigen Lehár Festivals Saison in Salzburg (weitere Premieren-Fotos gibt es HIER.)  weiterlesen »


Wir trauern