International: Jugendtreffen „Zurück zur Natur“

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 01.10.2012 11:38 Uhr

GMUNDEN. 50 Jugendliche aus Dänemark, Zypern, Kroatien, der Slowakei und Österreich trafen einander für neun Tage in Gmunden. Ziel des EU-Projektes „Back to the nature“ waren Umweltschutz und Ressourcenschonung - aber auch das gegenseitige Kennenlernen.

Die Jugendlichen machten sich schon zu Hause Gedanken über ihre Gaststadt Gmunden, die sie einander zu Beginn des Treffens gegenseitig vorstellten. So manches Vorurteil über „jodelnde Gebirgsbewohner“ wurde dabei ausgeräumt. Auch über die anderen Länder gab es im persönlichen Kontakt viel Neues zu erfahren.Überwältigung machte sich breit, als die Gruppe für den zweiten Programmteil ins Naturschutzgebiet Almsee wechselte: Die Jugendlichen lebten und arbeiteten mitten in der Natur und sammelten auf ausgedehnten Wanderungen Kräuter und Beeren, um diese zu verkochen.Während ihrer Tage in Gmunden und am Almsee verwirklichten die Teilnehmer in Arbeitsgruppen miteinander Umwelt-Projekte, die auch nach den gemeinsamen Tagen weiter geführt werden sollen. Zusammenkünfte der Jugendlichen in anderen Ländern sind bereits geplant, ebenso wie ein Fahrradtreffen der Dänen und Zyprioten in Gmunden im kommenden Jahr.Weitere Projekte geplantAufgrund des positiven Echos wird zudem schon an einem weiteren EU-Projekt „gebastelt“, das bald eingereicht werden soll, so Check-Point-Leiter Bernhard Brunner, einer der Initiatoren der Jugendbegegnung.Das Projekt „Back to the nature“ wurde von der in Gmunden gegründeten Jugend-Arbeitsplattform Support entwickelt und ist Teil des EU-Programmes „Jugend in Aktion“. Für die Umsetzung fanden sich Partner wie das Berufsförderungsinstitut (BFI), die Gmundner Wirtschaft, die Stadt Gmunden und das Jugendzentrum Check Point zusammen.Infos zum Projekt: www.facebook.com/support.gmunden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vor 70 Jahren weihte der SV Ebensee spektakulär seine neue Heimstätte ein

Vor 70 Jahren weihte der SV Ebensee spektakulär seine neue Heimstätte ein

EBENSEE. Im September 1947 – also vor genau 70 Jahren – lud der SV Ebensee 1922 zum Eröffnungsspiel am Fußballplatz auf der damaligen Jahn-Heide im Seewinkel (dem heutigen Leichtathletik-Stadion), ... weiterlesen »

Die besten Fotos der Welt sind in Gmunden zu sehen

Die besten Fotos der Welt sind in Gmunden zu sehen

GMUNDEN. Der weltgrößte Fotokunstwettbewerb Trierenberg Super Circuit bringt Mittwoch, 27. September, die besten Bilder des Jahres aus aller Welt mit einer augenbetörenden Überblendschau ins Stadttheater. ... weiterlesen »

Pilot-Projekt soll Gewalt gegen Krankenhauspersonal reduzieren

Pilot-Projekt soll Gewalt gegen Krankenhauspersonal reduzieren

GMUNDEN/BAD ISCHL/VÖCKLABRUCK. Verbale Übergriffe, Drohungen, körperliche Gewalt – aggressive Handlungen gegenüber Mitarbeitern in Gesundheitseinrichtungen gehören zum Berufsalltag. Das Salzkammergut-Klinikum ... weiterlesen »

Gmunden wird  wieder zur Filmkulisse

Gmunden wird wieder zur Filmkulisse

GMUNDEN. Die erste Klappe ist bereits gefallen: In Gmunden werden derzeit Teile des Spielfilms Wie ich lernte bei mir selbst Kind zu sein nach der gleichnamigen, autobiografisch inspierierten Erzählung ... weiterlesen »

Polizeidiensthund Benjo findet Vermissten

Polizeidiensthund "Benjo" findet Vermissten

GMUNDEN. Der guten Spürnase von Polizeihund Benjo verdankt ein abgängiger Heimbowohner des Landespflegeheimes, dass er rasch wieder gefunden wurde. weiterlesen »

Weltalzheimertag: MAS Alzheimer veröffentlicht neues Sachbuch

Weltalzheimertag: MAS Alzheimer veröffentlicht neues Sachbuch

BAD ISCHL. Heute, am 21. September, ist Weltalzheimertag. Die MAS Alzheimerhilfe hat aus diesem Anlass nach Greta ist nicht mehr da (Tagebuchaufzeichnungen eines pflegenden Angehörigen) und Gut leben ... weiterlesen »

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

BEZIRK GMUNDEN. Die Auswirkungen und Spätfolgen von in der Kindheit erlebten Stress­situationen – etwa durch die Trennung der Eltern – können groß sein. Hilfe bietet der geschützte Raum der Rainbows-Gruppen. ... weiterlesen »

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Eine der 12 Ortsgruppen ... weiterlesen »


Wir trauern