„Menschen brauchen Hunde, um ganz Mensch zu sein“

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 21.09.2016 14:23 Uhr

SCHARNSTEIN/GRÜNAU. Den Ursprüngen und Auswirkungen der engen Beziehung zwischen Mensch und seinem liebsten Haustier geht der Scharnsteiner Kurt Kotrschal in seinem aktuellen Buch nach: „Hund & Mensch – das Geheimnis unserer Seelenverwandtschaft“.

Der Biologe und Verhaltensforscher Kurt Kotrschal befasst sich schwerpunktmäßig mit der Mensch-Tier-Beziehung, insbesondere der Beziehung zwischen Mensch und Hund. Bekannt wurde der Leiter der „Konrad Lorenz Forschungsstelle“ in Grünau und Gründer des „Wolf Science Center“ in Ernstbrunn durch die Erforschung und Zuschreibung charakterlicher Eigenschaften von Tieren.

„Menschen brauchen Hunde, um ganz Mensch zu sein“

„Will man Menschen verstehen, wäre es seltsam, die Beziehung zum Hund nicht mitzudenken und mitzuforschen“, ist Kotrschal überzeugt. Immerhin lebt der Mensch seit mehr als 30.000 Jahren mit Hunden. In dieser langen gemeinsamen Zeit haben sich die „domestizierten Wölfe“ und der Mensch aneinander angepasst. Und so bringe das Leben mit Hund auch für den Menschen viele Vorteile: „Kinder, die mit Hunden aufwachsen, profitieren massiv in ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung. Hundehalter sind glücklicher, gesünder und emotional stabiler. Hunde schützen uns vor Altersdepression und Vereinsamung“, so Kotrschal in seinem kürzlich erschienenen Sachbuch, das auf wissenschaftlicher Basis zeigt, warum Menschen Hunde brauchen, um ganz Mensch zu sein.

„Fressen und Gefressen werden“ beim dritten Biologicum Almtal

Einem anderen Aspekt der Mensch-Tier-Beziehung geht Kurt Kotrschal von 6. bis 9. Oktober 2016 nach. Das von ihm organisierte Biologicum Almtal im barocken Pfarrhof von Grünau steht heuer unter dem Motto „Fressen und gefressen werden“. Auf dem Programm stehen namhafte Vortragende aus Biologie, Ernährungspysiologie, Ethik, Wildtierkunde, Philosophie und Mathematik – vom Philosophen Robert Pfaller bis zur Ernährungsphysiologin Hannelore Daniel.

Passend zum Thema kommt diesmal auch das Kulinarische nicht zu kurz: Am Freitag, 7. Oktober, findet um 20 Uhr ein frei zugänglicher „Offener Abend“ statt, mit Vortrag von SlowFood-Experte Philipp Braun und Christian Bergbaur von „Schmecktakuläres Almtal“ sowie Almtaler Spezialitäten.

 

  • Infos zum Biologicum und zu allen Veranstaltungen: www.biologicum-almtal.at
  • Infos zum Buch: „Hund & Mensch – das Geheimnis unserer Seelenverwandtschaft“, Brandtstätter Verlag, 24,90 Euro ISBN 978-3-7106-0054-8

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Rot Kreuz-Ortsstelle Ebensee feierte ihr 110-jähriges Bestehen

Rot Kreuz-Ortsstelle Ebensee feierte ihr 110-jähriges Bestehen

EBENSEE. Bei der 110 Jahr Feier des Roten Kreuz Ebensee am gestrigen Sonntag war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. weiterlesen »

Laakirchens Faustballer auf Aufstiegskurs

Laakirchens Faustballer auf Aufstiegskurs

LAAKIRCHEN. Mit zwei Auswärtserfolgen gegen Ottensheim und Wels machen Laakirchens Herren den Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Ein mühsamer 3:2-Erfolg gegen Vöest und ein 1:3 gegen Meister Nußbach ... weiterlesen »

Mit Gerlinde Kaltenbrunner auf den Hochleckenkogel

Mit Gerlinde Kaltenbrunner auf den Hochleckenkogel

ALTMÜNSTER/SCHÖRFLING/LINZ. Zu einer Wanderung mit Gerlinde Kaltenbrunner lud die VKB-Bank in das Salzkammergut. Ziel der gemeinsamen Bergtour war der 1.691 Meter hohe Hochleckenkogel. weiterlesen »

Ortsreportage über Bad Ischl

Ortsreportage über Bad Ischl

BAD ISCHL. Am 4./5. Oktober erscheint in der Gmundner Tips-Ausgabe eine Reportage über Bad Ischl. Fixe Bestandteile werden unter anderem Bürger-Statements zu einem Gemeindethema, historische Aufnahmen ... weiterlesen »

Regionale Milchbäuerinnen werben für regionale Produkte

Regionale Milchbäuerinnen werben für regionale Produkte

GMUNDEN/BAD ISCHL. Die neue Kampagne der Gmundner Milch mit dem Slogan Meine Wahl. Regional! will Konsumenten und Kunden auf die Vorteile regionaler Milchprodukte aufmerksam machen. weiterlesen »

Kenianischer Doppelsieg bei Ischler Kaiserlauf

Kenianischer Doppelsieg bei Ischler Kaiserlauf

Der diesjährige Kaiserlauf-Sieger heißt Wilson Cheruiyot. Er hatte über die Halbmarathon-Distanz nach exakt 1:05:28 Stunden im Ziel über eine Minute Vorsprung auf seinen Landsmann Robert Kipkoech ... weiterlesen »

Andy Holzer: Der blinde  Extrembergsteiger und Kletterer kommt nach Strobl

Andy Holzer: Der blinde Extrembergsteiger und Kletterer kommt nach Strobl

STROBL. Um den Sehenden die Augen zu öffnen, kommt der Osttiroler Andy Holzer am Mittwoch, 4. Oktober, um 20 Uhr in den Gutshof Wolfgangsee nach Strobl. weiterlesen »

Gmundner Keramik mit neuem Web-Auftritt

Gmundner Keramik mit neuem Web-Auftritt

GMUNDEN. Der Internetauftritt der Gmundner Keramik strahlt nach dem Relaunch in einem frischen und modernen Design. weiterlesen »


Wir trauern