150 Lehrer und Eltern diskutierten über „Schule im Aufbruch“

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 09.10.2016 15:52 Uhr

GMUNDEN. Selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernen, Lehrer als „Lernbegleiter“: NMS Altmünster und Freie Schule Salzkammergut sind seit Jahren im Netzwerk „Schule im Aufbruch“ aktiv. Im Toscana Kongress Gmunden präsentierten sie und andere innovative Schulen ihre Projekte.

Rund 150 Lehrer, Eltern und andere Interessierte aus ganz Oberösterreich folgten der Einladung, zu einem „Aufbruch“ an den Schulen beizutragen. „Wir müssen mehr darüber reden, was geht, als darüber, was nicht geht“, betonte einer der Organisatoren, Georg Brock. Als Leiter der Freien Schule Salzkammergut in Altmünster setzt er Konzepte wie offenen Unterricht und das Arbeiten in jahrgangsgemischten Gruppen seit Jahren erfolgreich um.

Besseres Sozialverhalten und mehr Selbstständigkeit

Positive Auswirkungen stellt er vor allem beim Sozialverhalten und bei der Selbstständigkeit der Schüler fest. Diese Erfahrung teilt er mit Sylvia Grafinger, die als Leiterin der NMS Altmünster mit ihrem Team seit vier Jahren ebenfalls als „Schule im Aufbruch“ agiert und den Schülern damit einen „nahtlosen“ Übergang ermöglicht.

Schulinspektor Thalhammer: „Vorreiter“

Gmundens Bezirksschulinspektor Robert Thalhammer, der sich auch selbst Inspirationen holte, sieht derartige Schulen und Veranstaltungen als Vorreiter. Immer wieder würden Projekte, die zunächst an einzelnen Schulen erprobt werden – wie zum Beispiel der schulstufenübergreifende Unterricht – später „normales Schulrecht“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

BEZIRK GMUNDEN. Die Auswirkungen und Spätfolgen von in der Kindheit erlebten Stress­situationen – etwa durch die Trennung der Eltern – können groß sein. Hilfe bietet der geschützte Raum der Rainbows-Gruppen. ... weiterlesen »

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Eine der 12 Ortsgruppen ... weiterlesen »

50 Kinder beim Ferienprogramm der Miba

50 Kinder beim Ferienprogramm der Miba

LAAKIRCHEN. Insgesamt 50 Burschen und Mädchen, allesamt Kinder von Miba Mitarbeitern der oberösterreichischen Standorte, nutzen heuer das Ferienangebot der Miba. Beliebt bei den Kindern - bewährt bei ... weiterlesen »

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

BEZIRK GMUNDEN/LINZ. Vorhang auf für die neue Spielzeit im Landestheater Linz: Auch in der kommenden Theatersaison bringen die beliebten Theaterbusse Besucher aus dem Bezirk Gmunden nach Linz und wieder ... weiterlesen »

Gmundner G´schichtln von damals erzählen

"Gmundner G´schichtln" von damals erzählen

GMUNDEN. Mit einem neuen Projekt startet die Bibliothek Gmunden am Mittwoch, 4. Oktober: Unter dem Motto Gmundner G´schichtln entsteht eine Art Erzähl-Café. Geredet wird darüber, wie es früher so ... weiterlesen »

Einbruch in Einfamilienhaus blieb zunächst unbemerkt

Einbruch in Einfamilienhaus blieb zunächst unbemerkt

ALTMÜNSTER. Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen 14. September, 12 Uhr und 18. September, 0 Uhr in ein Einfamilienhaus in Altmünster ein und stahlen Schmuck im Wert von mehreren tausend ... weiterlesen »

Pkw landete im Straßengraben

Pkw landete im Straßengraben

BAD ISCHL. Keine Verletzten gab es bei einem Unfall am Nachmittag des 19. September im Bereich der B158. weiterlesen »

PKW kollidierte mit Rettungswagen

PKW kollidierte mit Rettungswagen

EBENSEE. Auf Höhe Friedhofeinfahrt stießen auf der Langbathstraße ein PKW und ein Rettungswagen zusammen. weiterlesen »


Wir trauern