Konrad Lorenz und den Graugänsen auf der Spur

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 09.02.2017 15:11 Uhr

ALTMÜNSTER/GRÜNAU. Spannend wurde es für eine Gruppe hochbegabter Kinder aus ganz OÖ, als sie gemeinsam mit Almtaler Forschern dem „Vermächtnis“ von Verhaltensforscher Konrad Lorenz nachgehen durften.

Didone Frigerio, Verhaltensbiologin von der Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau, gab den Schülern in der Talenteakademie im Schloss Traunsee zunächst eine wissenschaftliche Einführung. Danach ging es zur Forschung „ins Feld“: Bei der Wildschwein-Fütterung im Cumberland Wildpark erkannten die Schüler mehrere der individuell markierten wilden Raben – wenngleich es Diskussionen gab, ob Rabe Voldemort tatsächlich anwesend war oder nicht.

„Mutigere“ Männchen?

Bei einem Experiment stellten die Schüler fest, dass die männlichen Raben in den Volieren eher als erste bei einem Test mitmachen, als die Weibchen. Interessante Einblicke gab es bei einem Interview mit Forschungsstellen-Leiter Kurt Kotrschal, emotionaler Höhepunkt des dreitägigen Projektes war die Fütterung der Graugänse.

„Bleib neugierig!“

„Jetzt verstehe ich, warum du Forscherin geworden bist!“, meint Moritz, einer der jungen Teilnehmer, während des Experimentierens zu Didone Frigerio. „Bleib neugierig! Stelle Fragen! Überprüfe jede Behauptung!“, so die Ermutigung an die „Forscherkollegen“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






WIFI Ausbildung: Infoabend zur Prana Energie-Therapie

WIFI Ausbildung: Infoabend zur Prana Energie-Therapie

GMUNDEN. Die PRANA ENERGIE-THERAPIE® ist eine berührungslose Prana-Heilmethode, leicht erlernbar und klar in ihrer Durchführung. weiterlesen »

Ebenseer Bergretter seit 70 Jahren im Dauereinsatz

Ebenseer Bergretter seit 70 Jahren im Dauereinsatz

Ebensee. Zu ihrem 70-jährigen Gründungsjubiläum organisierte die größte Bergrettung-Ortsstelle Oberösterreichs  am Gelände des Steinbruches des Zementwerkes Hatschek ein zweitägiges Fest. Über ... weiterlesen »

Altmünsterer Marktmusikverein wird 140 Jahre alt

Altmünsterer Marktmusikverein wird 140 Jahre alt

ALTMÜNSTER. Unter dem Motto Wir ziehen alle Register! feiert der Marktmusikverein vom 1. bis 3. September am Parkplatz des Schlosses Ebenzweier sein 140-jähriges Bestandsjubiläum. Die jahrzehntelange ... weiterlesen »

SV Gmunden nach zwei Runden noch ohne Punkteverlust

SV Gmunden nach zwei Runden noch ohne Punkteverlust

GMUNDEN. Nach dem klaren 4:1-Erfolg zum OÖ-Liga-Auftakt beim FC Andorf, gewinnt der SV Gmunden Traunsee auch das erste Heimspiel der Saison und hält nach zwei Runden beim Maximum von sechs Punkten. ... weiterlesen »

Lückenschluss für Radfahrer

Lückenschluss für Radfahrer

OBERTRAUN. Seit Jahren bemühen sich die Obertrauner Gemeindevertreter in Zusammenarbeit mit dem Land, den Radtourismus im inneren Salzkammergut anzukurbeln. Steigende Nächtigungszahlen geben ihnen recht. ... weiterlesen »

Amerikanerin bei Sturz mit E-Bike schwer verletzt

Amerikanerin bei Sturz mit E-Bike schwer verletzt

BEZIRK GMUNDEN. Schwere Kopfverletzungen sowie Knochenbrüche zog sich eine 57-jährige Amerikanerin am 20. August gegen 12.15 Uhr bei einem Sturz mit einem E-Bike zu. weiterlesen »

Gmunden wird wieder für drei Tage  zur Keramik-Hauptstadt

Gmunden wird wieder für drei Tage zur Keramik-Hauptstadt

GMUNDEN. Am letzten Wochenende im August ist die Stadt Gmunden seit bald drei Jahrzehnten tonangebend, wenn es um Kunst und Kunsthandwerk aus Ton, Porzellan und anderen keramischen Massen geht: 130 Töpfer ... weiterlesen »

Rabiate Diebin verletzte drei Personen

Rabiate Diebin verletzte drei Personen

BEZIRK GMUNDEN. Angestellte eines Einkaufsmarktes in Bad Ischl konnten am 19. August gegen 7.40 Uhr eine Diebin am Verlassen des Geschäftes hindern. weiterlesen »


Wir trauern