Schulterschluss von Eltern und Politikern für Gmundner Lenau-Schule

Schulterschluss von Eltern und Politikern für Gmundner Lenau-Schule

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 09.02.2018 15:12 Uhr

GMUNDEN. Eine ministerielle Weisung könnte das Aus für Integrationsklassen in Sonderschulen bedeuten – auch die Gmundner Nikolaus Lenau-Schule (NLS) ist betroffen. Die Eltern sind entsetzt, Politiker aller Fraktionen wollen helfen, das Schulkonzept erhalten.

 

In der NLS gibt es seit 1992 integrative Klassen mit Volks- und Sonderschülern. Derzeit werden 30 Sonderschüler mit unterschiedlichsten Bedürfnissen und 93 Volksschüler gemeinsam unterrichtet. Die Schule gilt als Vorzeigemodell. Delegationen aus anderen Bundesländern pilgern nach Gmunden, um sich zu erkundigen. „Wir können gar nicht alle Anmeldungswünsche erfüllen“, verdeutlicht Direktor Walter Mayrhofer die Anerkennung des Schulkonzeptes.

Kopfschütteln bei Politik und Schulexperten

Doch am 1. Februar wurde ihm mitgeteilt, dass er keine Volksschüler mehr aufnehmen dürfe. Dabei machen sie drei Viertel der Schüler aus. Das Ministerium beruft sich auf die Gesetzeslage, der nach Schulversuche reduziert werden müsse. Nicht nur Mayrhofer und die Eltern sind entsetzt. „Ein Erfolgskonzept wird hier willkürlich und ohne jede Not beendet. Die Entscheidung ist nicht nachvollziehbar. Das ist ein pädagogischer und gesellschaftspolitischer Rückschritt, gegen den wir uns zur Wehr setzen werden“, sagt Bürgermeister Stefan Krapf. Der gelernte Pädagoge sieht die ausnahmslose Zustimmung aller Gemeinderatsfraktionen und will im Gemeinderat eine entsprechende Resolution verabschieden.

Unterstützung kommt auch von anderen Schulen. „Ich kann nicht verstehen, das ein System zerstört wird, das der Gesellschaft einen guten Dienst erweist“, so Georg Praxmarer, Direktor der NMS Traundorf-Gmunden. In seiner Schule lernen ebenfalls ehemalige „Lenau-Schüler“ – mit Erfolg. „Was ist teurer? Einen Schüler intensiv zu betreuen und zu fördern, sodass er einmal eine Arbeit ausüben kann oder ihn sein ganzes Leben lang von Institution zu Institution zu schieben“, so Praxmarer.

Besonders absurd: Die Lenau-Schule wird gerade für 5,2 Millionen Euro renoviert und ausgebaut. Die Stadt verkaufte Grundstücke, um sich die Investition leisten zu können.

Organisatorischer Kunstgriff als Zwischenlösung

Den breiten Schulterschluss unterstützen auch regionale Bildungsbeamte. Bezirksschulinspektor Robert Thalhammer denkt an eine salomonische (oder doch österreichische) Lösung: Die I-Klassen sollen organisatorisch „am Papier“ einer Volksschule zugeordnet werden (zwei Gmundner Schulen wären dazu bereit), aber die pädagogische Leitung soll bei der NLS bleiben. „Damit bleibt für die Kinder alles beim Alten. Ziel muss aber sein, den Ist-Zustand ins Regelwesen zu überführen und innerhalb eines Jahres gesetzlich zu verankern, dass Sonderschulen I-Klassen führen dürfen“, so Thalhammer.

Online-Petition gestartet

Elterverein, und Lehrer haben auch eine Petition in Umlauf gebracht, die man auf der Schul-Homepage und unter www.openpetition.eu/at/petition/online/gesetzgeber-dreht-erfolgreiche-schulversuche-einfach-ab online unterschreiben kann.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gschwandt setzt auf Klimaschutz - Filmpräsentation zum Auftakt

Gschwandt setzt auf Klimaschutz - Filmpräsentation zum Auftakt

GSCHWANDT. Eine Gesunde Gemeinde ist Gschwandt schon jetzt. Ab 28. November darf sich der Ort aber auch Klimabündnisgemeinde nennen. An diesem Tag überreicht Norbert Rainer, Geschäftsführer ... weiterlesen »

Bildungscoach hielt Vortrag über Kinderprobleme

Bildungscoach hielt Vortrag über Kinderprobleme

BAD GOISERN. Was Kinder brauchen um gesund zu wachsen war kürzlich das Thema bei einem Vortrag von Bildungscoach Gernot Krupitz. weiterlesen »

Vorchdorf feiert mit Kulturwochenende die Museumseröffnung

Vorchdorf feiert mit Kulturwochenende die Museumseröffnung

VORCHDORF. Das neu eröffnete Museum der Region Vorchdorf in der Kitzmantelfabrik hat vom audiovisuellen Zeitzeugenprojekt bis zu Österreichs größter Pfeifensammlung ... weiterlesen »

Jugendlicher Drogendealer festgenommen

Jugendlicher Drogendealer festgenommen

GMUNDEN/WELS. Erst 15 Jahre alt ist ein Bursch, der in Gmunden seit September des Vorjahres Cannabiskraut, Kokain und XTC verkauft haben soll. Der auf Afghanistan stammende und in Wels wohnhafte Bursch ... weiterlesen »

NMS Scharnstein und MVS Gschwandt sind neue Gesunde Schulen

NMS Scharnstein und MVS Gschwandt sind neue "Gesunde Schulen"

LINZ/SCHARNSTEIN/GSCHWANDT. 38 Schulen wurde im Steinernen Saal des Landhauses in Linz das Gütesiegel Gesunde Schule verliehen. Erstmals dürfen sich auch die NMS Scharnstein und ... weiterlesen »

Brennholz.Rocks: Matrosenpopsongs für Kinder im Kino Ebensee

Brennholz.Rocks: Matrosenpopsongs für Kinder im Kino Ebensee

EBENSEE. Was tut der Hase in der Matrosengasse? Was muss die Seefrau außer Pudding essen, um bei Kräften zu bleiben und schafft es Kapitän Thomas mit seinem Schiff wirklich bis zur ... weiterlesen »

Schreibwerkstatt im Kindergarten Gosau

Schreibwerkstatt im Kindergarten Gosau

GOSAU. Im Kindergarten Gosau gibt es ein breites Angebot, welches Raum für das Entdecken und Entfalten der Persönlichkeit der Kinder ermöglicht. weiterlesen »

Charity-Adventkalender der Laakirchner Lions

Charity-Adventkalender der Laakirchner Lions

LAAKIRCHEN. Die Laakirchner Lions bieten heuer erstmals einen Charity-Adventkalender an. Hinter den 24 Fenstern verbergen sich Gutscheine und Gewinnmöglichkeiten im Gesamtwert von 23.000 Euro. weiterlesen »


Wir trauern