Eltern machen gegen Plastikverpackungen mobil

Eltern machen gegen Plastikverpackungen mobil

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.05.2019 17:08 Uhr

GMUNDEN. Auf eindrucksvolle Weise zeigte die Elterninitiative „Parents for Future“, dass ein durchschnittlicher Lebensmitteleinkauf ganz schön viel Plastik verursachen kann.

Die überparteiliche Gruppe „Parents for Future Gmunden“ wurde im März gegründet, um die Jugend-Klimaproteste unter dem Motto „Fridays for Future“ zu unterstützen. Anhand eines Lebensmitteleinkaufs um 30 Euro pro Person untersuchten sie die Menge des anfallenden Plastikmülls – und füllten zwei Einkaufswägen damit.

Elisabeth Seigner-Grabner, die mit ihrem Vier-Personen-Haushalt trotz umweltbewussten Einkaufens ein Sackerl voll Plastikmüll pro Woche verursacht, fordert daher, „dass das Angebot an unverpacktem Obst und Gemüse wieder größer wird und dass die Produktverpackungen ganz allgemein umweltfreundlicher werden.“

Klimastreik am 24. Mai

Die „Parents for Future“ unterstützen auch die Kundgebung von Gmundner Schülern am globalen Klimastreik. Der Marsch am Freitag, 24. Mai, beginnt um 12.50 Uhr bei der Gmundner Keramik und führt zum Rathausplatz. Um 13.30 Uhr gibt es ein „streikendes Klassenzimmer“ mit einem Klimaschutz-Vortrag der Umweltpsychologin Isabella Uhl-Hädicke.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Betrügerin gab sich als Spendensammlerin aus und bestahl Pensionisten

Betrügerin gab sich als Spendensammlerin aus und bestahl Pensionisten

BAD GOISERN. Als Spendensammlerin gab sich eine bislang unbekannte Täterin am 25. Mai gegen 12.30 Uhr vor einer Bankfiliale aus und stahl nach einer erhaltenen Spende einem 87-Jährigen mehrere ... weiterlesen »

FH-Abschluss bald auch im Salzkammergut möglich

FH-Abschluss bald auch im Salzkammergut möglich

ST. WOLFGANG. Auf Einladung der HLW Ried am Wolfgangsee besuchte Wirtschafts- und Digitalministerin Margarete Schramböck kürzlich das Salzkammergut und sprach mit Schülern über ... weiterlesen »

Tödlicher Alpinunfall am Traunstein: 59-Jähriger 300 Meter tief abgestürzt

Tödlicher Alpinunfall am Traunstein: 59-Jähriger 300 Meter tief abgestürzt

BEZIRK GMUNDEN. Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden verunglückte am 25. Mai gegen 11.30 Uhr am Traunstein tödlich; der Pensionist war rund 300 Meter tief abgestürzt. weiterlesen »

Vorbereitungen aufs Bezirksmusikfest laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen aufs Bezirksmusikfest laufen auf Hochtouren

PINSDORF. In wenigen Tagen ist es so weit: Vom 31. Mai bis zum 2. Juni lädt der Musikverein Pinsdorf zum Bezirksmusikfest am Sportplatzgelände ein. weiterlesen »

Mountainbiker stürzte mit Gesicht in Stacheldraht: 60-Jähriger schwer verletzt

Mountainbiker stürzte mit Gesicht in Stacheldraht: 60-Jähriger schwer verletzt

BAD GOISERN. Ein 60-jähriger Deutscher stürzte am 25. Mai gegen 10.45 Uhr auf der Rehmöser-Forststraße mit seinem Mountainbike in einen Stacheldraht und zog sich dabei schwere Gesichtsverletzungen ... weiterlesen »

Rotes Kreuz lädt zur Sommerakademie

Rotes Kreuz lädt zur "Sommerakademie"

GMUNDEN. In wenigen Wochen startet die Rotkreuz-Sommerakademie. Ziel ist es, in einer geblockten Ausbildung in den Sommermonaten Mitarbeiter für den Rettungsdienst im Roten Kreuz auszubilden. weiterlesen »

Toter im Hallstättersee gefunden: 64-Jähriger dürfte bei Radtour in Koppentraun gestürzt sein

Toter im Hallstättersee gefunden: 64-Jähriger dürfte bei Radtour in Koppentraun gestürzt sein

BEZIRK GMUNDEN. Ein herrenloses, hochwertiges E-Bike löste am 24. Mai kurz nach Mittag eine Suchaktion nach seinem Besitzer aus; dieser konnte jedoch nur mehr tot im Hallstättersee gefunden werden ... weiterlesen »

Fotosafari durchs Almtal

"Fotosafari" durchs Almtal

GRÜNAU. Der Fotoclub Grü­nau lädt am Samstag, 8. Juni, zu einer Fotosafari. Mitmachen darf jeder, egal ob Profi-Fotograf oder Anfänger. Einzige Regel: Die Bilder müssen alle ... weiterlesen »


Wir trauern