Gmundner Milch erhöht erneut Bauernmilchpreis

Gmundner Milch erhöht erneut Bauernmilchpreis

Hans Promberger, Leserartikel, 29.09.2017 10:31 Uhr

GMUNDEN. Die vorerst stabile Situation am europäischem Milchmarkt kommt auch den Milchlieferanten der Gmundner Molkerei zu Gute. 

Diese erhalten ab Oktober 39,7 Cent/kg netto, das entspricht 44,86 Cent/kg brutto (Basis 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß, inklusive Umsatzsteuer und AMA Marketingbeitrag) für die von ihnen gelieferte gentechnikfreie Qualitätsmilch. Dies haben diese Woche die Eigentümervertreter der Gmundner Molkerei in einer gemeinsamen Vorstand- und Aufsichtsratssitzung beschlossen.

„Wichtiges Signal für heimische Milchbauern“

Für Gmundner Molkerei-Obmann Josef Fürtbauer ist es jedoch auch wichtig, dass dieser Milchauszahlungspreis vom Unternehmen erwirtschaftet werden kann. Denn nur ein langfristig gesundes und stabiles Unternehmen sichert auch zukünftig den Milchproduzenten ein sicheres Einkommen. Er sieht die Preiserhöhungen in den letzten Monaten als wichtiges Signal für die heimischen Milchbauern nach der schwierigen Einkommenssituation im vergangenen Jahr.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein gekipptes Fenster ist für einen Einbrecher wie eine Einladung

Ein gekipptes Fenster ist für einen Einbrecher wie eine Einladung

BEZIRK GMUNDEN. Täglich passieren in Oberösterreich drei Einbrüche. Aber schon kleine Maßnahmen und mehr Achtsamkeit können Einbrüche verhindern. Denn ein Täter geht ... weiterlesen »

Musik-Genuss beim Traunsee-Country-Festival in Gmunden

Musik-Genuss beim Traunsee-Country-Festival in Gmunden

GMUNDEN. Country-Fans aus ganz Österreich kommen nach Gmunden, zum zweitägigen Traunsee-Country-Festival beim Seebahnhof an der Traunsteinstraße. Der Eintritt ist frei! weiterlesen »

Leistbares Wohnen, Wohnbauinvestitionsbank und überbordende Normen

Leistbares Wohnen, Wohnbauinvestitionsbank und überbordende Normen

BAD ISCHL. Wohnbauressortleiter der Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Tirol und Vorarlberg bereiten bei Konferenz über gegenwärtige und zukünftige ... weiterlesen »

Polizisten klären Beschädigungen durch Graffiti

Polizisten klären Beschädigungen durch Graffiti

BAD ISCHL. Bei einer zufälligen Personenkontrolle fanden Ischler Polizisten bei einem 17-Jährigen eine Farbsprühdose. Der Mann hatte kurz zuvor mehrere Fassaden mit Graffitis besprüht. ... weiterlesen »

Bauarbeiten im Schloss Ebenzweier

Bauarbeiten im Schloss Ebenzweier

ALTMÜNSTER. Vor fast genau zwei Jahren wurde das aus dem 13. Jahrhundert stammende Schloss Ebenzweier ein Raub der Flammen. Nun laufen die Arbeiten zum Wiederaufbau auf Hochtouren. weiterlesen »

Über 400 Laufbegeisterte schwitzten um den Sieg

Über 400 Laufbegeisterte schwitzten um den Sieg

BAD ISCHL. Hunderte Laufbegeisterte schwitzten beim 28. Pfandler Dammlauf auf der 7,4 Kilometern langen Strecke rund um den Ischl-Fluss.  weiterlesen »

Kanalsystem verursacht fette Kosten

Kanalsystem verursacht "fette" Kosten

HALLSTATT. Fettablagerungen machen Hallstatts-Kanalsystem zu schaffen. Der Schmutz verursacht hohe Kosten und Schäden in den Pumpwerken.  weiterlesen »

Stephan Köhl wird ab Herbst der neue Geschäftsführer des Tourismusverbandes Bad Ischl

Stephan Köhl wird ab Herbst der neue Geschäftsführer des Tourismusverbandes Bad Ischl

BAD ISCHL. Bad Ischl, die Seen und Berge des Salzkammergutes sind für mich die kontrastreichste und lebenswerteste Region Europas so der 1964 in München geborene Tourismusprofi. Er will seine ... weiterlesen »


Wir trauern